> > > > ASUS erweitert Matrix-Reihe um HD 5870 mit 2 GB Speicher

ASUS erweitert Matrix-Reihe um HD 5870 mit 2 GB Speicher

Veröffentlicht am: von

asusErst gestern berichteten wir über die Sichtung von zwei ASUS-Karten der HD 5800er-Reihe in Eigendesign. Mittlerweile sind auf einer chinesischen Seite Bilder einer dritten, von ASUS selbst konzipierten Grafikkarte auf Basis von AMDs aktuellem Highend-Grafikchip RV870 ("Cypress") aufgetaucht. Dieses Modell wird die Matrix-Reihe der Taiwanesen erweitern. Von allen bisher erhältlichen HD 5870-Modellen unterscheidet sich die "ROG HD 5870 Matrix" durch den auf 2 GB verdoppelten Speicher. Es kommt GDDR5-Speicher zum Einsatz, der mit effektiven 4800 MHz taktet und damit 100 MHz schneller arbeitet als bei Referenz-Modellen. Auch am GPU-Takt wird geschraubt, ASUS erhöht ihn um 50 MHz auf 900 MHz. Der alternativer Dual-Slot-Kühler hat im Gegensatz zum regulären HD 5870-Kühler jetzt auch eine großflächige Backplate. Einen weiteren Unterschied zum Referendesign lässt die Stromversorgung erkennen. Hier kommen zwei 8-Pin PCIe-Anschlüsse zum Einsatz (sonst zwei 6-Pin-Anschlüsse). Anschlusseitig wurde eine DVI-Buchse eingespart, damit finden sich also nur noch ein DVI-, ein HDMI- und ein DisplayPort-Anschluss auf dem Slotblech. Hinzugekommen ist dafür ein Schalter, der die Karte nach gescheiterten Übertaktungsversuchen auf Standardtaktraten zurücksetzt. Ein weiteres Enthusiastenfeature sind die vorhandenen Spannungsprüfpunkte.

Informationen zu Preis oder Verfügbarkeit der "ROG HD 5870 Matrix" gibt es bisher nicht. Auch in unserem Preisvergleich ist diese Luxusschöpfung aus dem Hause ASUS bisher nicht auffindbar.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/ASUS_HD_5870_Matrix{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (30)

#21
Registriert seit: 22.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 767
Auf jeden Fall eine geile Graka, aber entweder waren die Chinesen die das Teil schon getestet haben Honks oder die Karte war noch nicht final. Die brauchten ja angeblich 1,5V für 1080MHz GPU-Takt was ganz schlecht ist, zumal ich nicht wissen möchte wie heiß und laut das Ding dabei war. Ich kann mir nichtmal vorstellen, dass ein CypressXT 1,5V überhaupt überlebt.

Aber die Final-Karten werden mit Sicherheit viel OC freundlicher sein und leider bestimmt auch sehr teuer.
#22
customavatars/avatar45707_1.gif
Registriert seit: 23.08.2006

Admiral
Beiträge: 11670
naja ich denke mit 1,5 V sind schon eher 1,2 ghz drin :P
#23
customavatars/avatar102678_1.gif
Registriert seit: 17.11.2008
Germany\Saarland
Kapitän zur See
Beiträge: 3727
och *gna -.- imma so spät :(
#24
customavatars/avatar125614_1.gif
Registriert seit: 22.12.2009
bei München
Stabsgefreiter
Beiträge: 312
Asus Matrix HD5870 seit Heute bei Alternate gelisted:
http://www.alternate.de/html/product/Grafikkarten_ATI_Radeon_HD5000/Asus/MATRIX_5870-2DIS/419495/?tn=HARDWARE&l1=Grafikkarten&l2=PCIe-Karten+ATI&l3=Radeon+HD5000

499Euro
#25
customavatars/avatar120426_1.gif
Registriert seit: 26.09.2009
Vienna
Korvettenkapitän
Beiträge: 2328
Ist schon seit gestern gelistet :p
#26
customavatars/avatar125614_1.gif
Registriert seit: 22.12.2009
bei München
Stabsgefreiter
Beiträge: 312
Hmm .. ok :)

Gibts auch schon irgendwo Tests ?
Wenn nicht, wäre es toll, wenn HWL eine in die Finger bekäme.;)
#27
customavatars/avatar48561_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006
Wien
Fregattenkapitän
Beiträge: 2861
her mit der karte ! :fresse:
#28
customavatars/avatar122961_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 932
sobald der Preis "human" ist wird das Teil gekauft
#29
customavatars/avatar125614_1.gif
Registriert seit: 22.12.2009
bei München
Stabsgefreiter
Beiträge: 312
Naja, ich finde den Preis jetzt gar net so schlimm, wenn du ihn mit den anderen 5870 vergleichst die es noch bei Alternate gibt, is die auch nur etwa 50Euro teurer.
#30
customavatars/avatar97767_1.gif
Registriert seit: 30.08.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2934
was hat ht4u hier für ne 2GB 5870?:hmm: Ist das schon die matrix?
NVIDIA GeForce GTX 480 - Die Rückkehr des Königs? - Crysis Warhead: 1920 x 1200 (Seite 20) - Tests bei HardTecs4U
zumin. bis 1920X1200 ist da von einem performanceschub nahezu 0 zu sehen:hmm:

Edit: Grafikkarten Performance Vergleich - 1. Quartal 2010 - Schlussworte (Seite 44) - Tests bei HardTecs4U
Zitat
Final müssen wir dann noch ein paar Worte zu einem Vergleich verlieren, welchen wir bislang noch nicht ziehen konnten. Wir sprechen hier von einer Radeon HD 5870 mit 2 GByte Hauptspeicher verglichen zu einem typischen Modell mit 1 GByte Hauptspeicher. An dieser Stelle wird der Vergleich noch einmal allgemein interessant, denn in den letzten Tagen gab es erste Ankündigungen entsprechender Radeon-Modelle mit 2 GByte Hauptspeicher. Eine kure Zusammenfassung zeigt ein Bild, welches wir aus zurückliegenden Vergleichen aus der Vergangenheit kennen. Zu Beginn kann ein solcher Speicherausbau nicht immer glänzen. Im besten Fall erkennen wir aktuell einen Zuwachs im Bereich von zwei Prozent in anderen Fällen aber auch einen markanten Einbruch. Letzteres ist wohl schlicht darin geschuldet, dass ein höherer Speicherausbau auch einen erhöhten Verwaltungsaufwand mit sich bringt.

Haben wir in den vergangenen Jahren solche Vorstöße unterschiedlicher Hersteller immer wieder gleich beobachten dürfen, muss man aber einen weiteren Punkt klar festhalten: Im Laufe der Jahre und je nach Standard am Markt, fanden sich dann auch immer wieder Spiele ein, welche mehr und mehr vom hohen Speicherausbau profitiert haben. Nicht umsonst stehen wir aktuell im Performance-Bereich bei Spielerkarten auf einem Hauptspeicherausbau von 1 GByte. Aktuell tragen 2 Gbyte aber noch keine Früchte. In ein oder zwei Jahren mag dies dann schon wieder anders aussehen.


also eher richtung marketing gag....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]