> > > > 3D-Gaming bald auch mit AMD-Karten

3D-Gaming bald auch mit AMD-Karten

Veröffentlicht am: von

amdMit 3DVision machte es NVIDIA bereits schon vor. Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas zeigte dann auch AMD seine Lösung (wir berichteten). Mit dem kommenden ATI-Catalyst-10.1-Treiber will die Grafiksparte des US-Amerikanischen Chipentwicklers die Funktion endgültig nachliefern. Dabei sollen Shutter-Brillen von Bit Claudron unterstützt werden, welche es aber erst Mitte des Jahres zu kaufen geben soll. Hinzu kommt, wie bei NVIDIA auch, ein 120-Hz-Display. Im Gegensatz zur Konkurrenz soll die Technik aber auch bei Bewegung noch funktionieren. Inwieweit sich die Techniken der Brillen aber unterscheiden, ist nicht bekannt. Demnach springt nun auch AMD auf den 3D-Zug auf und bringt weiter Bewegung in diesem Bereich. Wir sind gespannt!

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar25559_1.gif
Registriert seit: 29.07.2005
Schweiz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5378
Ja da brauch ich dann wohl wieder drei neue Monis. :D
#2
customavatars/avatar73489_1.gif
Registriert seit: 25.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1581
Keine überraschung, war ja zu erwarten. Ist ja auch kein hexenwerk für die sowas in den treiber zu friemeln. Vorallem aber wieder ein alleinstellungsmerkmal weniger für "die anderen".
#3
customavatars/avatar39039_1.gif
Registriert seit: 22.04.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1884
Ich finde die Sollen sich erst mal auf eine Technik einigen, am besten ohne Brille.
Ist schon fast wieder so ein HD DVD Blu Ray Ding. Vorher denke ich über so was gar nicht erst nach.
#4
customavatars/avatar122193_1.gif
Registriert seit: 27.10.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 511
Zitat Gani;13766800
Keine überraschung, war ja zu erwarten. Ist ja auch kein hexenwerk für die sowas in den treiber zu friemeln. Vorallem aber wieder ein alleinstellungsmerkmal weniger für "die anderen".



für AMD schon :xmas: die sollen erstmal ihre 2D Probleme in den Treiber in den Griff bekommen, dannach ihre Game Kompatiblitätsprobleme und dann können sie evtl. mal daran denken sowas wie iz3d oder 3d vision anzubieten

als nächstes will dann bestimmt auch noch intel support für 3d brillen in ihre schrott treiber einbauen :hmm:
#5
Registriert seit: 22.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 767
Leider ist das mit dem auf einen Standard einigen, offentsichtlich eine schwierige Sache. Jeder will halt seine Alleinstellungsmerkmale haben und das auch nur um seine Produkte besser zu vermarkten. Eins sollte jedem klar sein, der Wille des potenziellen Kunden und das was für diesen am besten wäre, kommt erst ganz zum Schluss.

Den gleichen Schwachsinn sehen wir doch auch bei NVs PhysX, welches nur in einer hand voll Games zum tragen kommt und auch dort nicht wirklich relevant ist. Desweiteren sind auch unter diesen wenigen PhysX Games eigentlich nur 3 sehr gute Games, aber wenn sich die Fanboys mal wieder streiten, was nun besser ist AMD oder NV, dann wird natürlich auf NVs Seite immer auf das unglaubliche PhysX hingewiesen.
Schön das ATI das jetzt auch treiberseitig unterstützt und damit noch eins dieser unsäglichen proprietären Merkmale abschafft.

Ich will einheitliche Standards, zumindest bei Dingen die das Spielerlebnis verändern/verbessern können, den das wäre zum Nutzen aller ATI und NV Nutzer.
#6
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Ich warte sowieso bis der schrott ausgereifter ist....
#7
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3580
laut reviews sollen "3D-Displays" besser sein als sowas
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

PowerColor Radeon RX 480 Red Devil im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/POWERCOLOR-RX480/POWERCOLOR-RX480REDDEVIL-LOGO

Mit der Radeon RX 480 will AMD zurück zu alter Stärke und hat daher über Monate hinweg die PR-Trommel geschlagen. Letztendlich dabei herausgekommen ist eine sehr gute Karte für einen niedrigen Preis, die aber nicht in allen Bereichen zu überzeugen weiß. Wohl größtes Manko der Karte sollte... [mehr]

Drei Modelle der GeForce GTX 1060 von ASUS, EVGA und Inno3D im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060-2/GTX1060_ROUNDUP2-TEASER

Nach einer kurzen Unterbrechung durch die AMD Radeon RX 470 und Radeon RX 460 machen wir weiter mit dem nächsten Schwung verschiedener Custom-Modelle zur NVIDIA GeForce GTX 1060. Während die Eigenlösungen der AMD-Partner teilweise noch immer auf sich warten lassen, ist man bei der Konkurrenz... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]