> > > > Die Gerüchteküche brodelt: Dual-GPU-Fermi im Mai?

Die Gerüchteküche brodelt: Dual-GPU-Fermi im Mai?

Veröffentlicht am: von
nvidia

Während von NVIDIAs Hoffnungsträger Fermi GF100 weiterhin nichts zu sehen ist - sieht man von dem schüchternen Auftritt im Rahmen der CES einmal ab (wir berichteten) - weiß die Gerüchteküche Fudzilla bereits von einem Dual-GPU-Fermi zu berichten. Nach den Single-GPU-Karten GTX 360 und GTX 380, die quasi als Nachfolger der GTX 260 und GTX 280 bzw. 285 zu sehen sind, soll auch eine Highend-Grafikkarte mit zwei GPUs auf den Markt kommen. Fudzilla geht von etwa ein bis zwei Monaten Verzögerung zwischen Single- und Dual-GPU-Karten aus und rechnet optimistisch damit, dass diese Dual-GPU-Lösung im Mai in den Läden stehen könnte.

Bevor es soweit ist, bleibt jedoch erst einmal abzuwarten, ob GTX 360 und GTX 380 wie angekündigt noch in diesem Quartal auf den Markt kommen und wie sich ihre Verfügbarkeit gestalten wird.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (24)

#15
Registriert seit: 22.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 767
Nur um Klarheit zu schaffen, die HD5970 besteht nicht aus 2 kastrierten CypressPro GPUs der HD5850, sondern aus 2 vollwertigen CypressXT GPUs der HD5870 die lediglich auf 5850 Niveau runtergetaktet sind.
#16
customavatars/avatar57860_1.gif
Registriert seit: 11.02.2007
Nürnberg, Deutschland
Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Wenn es eine Dual-PCB Lösung ist, hindert NV doch nichts daran, auf jedes PCB einen 4 Pol und einen 3 Pol Anschluss zu löten. (also so als ob man zwei Karten hätte) und 2x 150W+2x 75W+75W(Slot) = 525W sollten ausreichen. Dann natürlich mit WaKü.
#17
Registriert seit: 12.09.2009

Bootsmann
Beiträge: 670
Genau 525W und am besten noch einen alten Q6600 OC bis zum Anschlag, damit man mit 8 Festplatten und Schnickschnack endlich ein 800W Netzteil rechtfertigen kann. Mehr Leistung und weniger Strom ist die Devise. Warten wir es erst Mal ab.
#18
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 19006
#19
customavatars/avatar87660_1.gif
Registriert seit: 21.03.2008
Wassenberg
Bootsmann
Beiträge: 653
wo ist die grafik denn her? und vor allem was hat sie mit dem dual fermi zu tun? ;)
#20
Registriert seit: 17.08.2005
Leverkusen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1897
Das ja wieder nur speckulativ zusammengesetz aus ähnlichen systemen und benchs, wenn überhaupt.

Aber kommt mir realistisch vor, schneller als 5870 und langsammer als ein CF oder 5970.

Aber ne GTX395 sollte schon die schnellste karte sein dann ^^
#21
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 19006
oh hier geht ja um dual fermi :fresse:

wo ist denn der normale fermi thread? (nicht gefunden)
#22
Registriert seit: 17.08.2005
Leverkusen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1897
einfach das erste mit GT300 , da geht es um den Fermi :D
#23
customavatars/avatar87660_1.gif
Registriert seit: 21.03.2008
Wassenberg
Bootsmann
Beiträge: 653
Zitat sTOrM41;13789554
oh hier geht ja um dual fermi :fresse:

wo ist denn der normale fermi thread? (nicht gefunden)



:lol: der war gut... kann man den übersehen? ^^
#24
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 19006
ohne witz hab den echt übersehen xD
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]