> > > > Erster mobiler Grafikchip mit DirectX-11-Unterstützung getestet

Erster mobiler Grafikchip mit DirectX-11-Unterstützung getestet

Veröffentlicht am: von

amdErst zu Beginn des Monats berichteten wir über die ersten mobilen DirectX-11-Grafikchips. Nun ist mit der ATI Mobility Radeon HD 5650 ein erstes Modell aufgetaucht und auch gleich näher unter die Lupe genommen worden, was den Launch im Januar wohl bestätigen könnte. Auch wenn man kaum Details über die genaue Architektur erfährt und nur wenige Spezifikationen herausrücken konnte, scheint man schon heute mehr über die Leistung des mobilen Grafikchips in Erfahrung bringen zu können. Demnach soll der kommende 40-nm-Chip auf insgesamt 1024 MB GDDR3-Videospeicher, der sich zudem mit 800 MHz ans Werk macht, zurückgreifen können, während der der Chiptakt bei 600 MHz liegt. Weitere Spezifikationen von "Madision" können wir an dieser Stelle leider noch nicht verraten.

Zusammen mit einem Intel Core i7 720QM und 4096 MB Arbeitsspeicher raste Dirt 2 bei einer Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten mit 28 Bilder pro Sekunde über das 15,6-Zoll-Display. Auch S.T.A.L.K.E.R. – Call of Pripyat lief mit maximaler Einstellungen mit rund 18 FPS relativ fix über den Bildschirm. Damit liegt der neue 3D-Beschleuniger in Sachen Leistung wohl auf dem Niveau einer NVIDIA GeForce GTS 250M, kann aber mit einer geringeren Leistungsaufnahme punkten. Die ATI Mobility Radeon HD 5650 soll wohl pünktlich zur CES im Januar bereit stehen. Dann dürften sich wohl auch weitere Modelle der breiten Öffentlichkeit offenbaren. Wir sind gespannt!

Den kompletten Testbericht zum ersten DirectX-11-fähigen Notebook finden Sie unter diesem Link.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 17.08.2005
Leverkusen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1897
Dann wird es mal zeit das ich mir ein neues Notebook kaufe :D wenn der echt mehr leistet als der 4650 und dabei noch weniger strom verbraucht wär das ja top ^^

Nur ich dachte der kommt mit GDDR5 , wenn es noch eine GDDR5 version geben wird , wird diese ja nochmal was an leistung gewinnen ^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]