> > > > AMDs Mobile-DirectX-11-Grafikchips kommen im Januar

AMDs Mobile-DirectX-11-Grafikchips kommen im Januar

Veröffentlicht am: von

amdUnd täglich grüßt das Murmeltier. Kaum ein Tag vergeht, an dem man nichts Neues über kommende AMD-Grafikkarten erfährt. Nachdem wir bereits gestern die ersten Details zur ATI Radeon HD 5670 preisgeben konnten, folgen heute die ersten Gerüchte zu den kommenden Notebook-Chips. Wie Fudzilla.com berichtete, sollen die Mobility-Varianten der ATI-Radeon-HD-5000-Familie pünktlich zur CES 2010 in Las Vegas vorgestellt werden. Während die Performance- und High-End-Karten unter dem Codenamen "Broadway" laufen, hören die Einsteiger-Modelle hingegen auf den Namen "Park". Dazwischen soll sich zudem auch "Madison" einpendeln. Wie ihre großen Desktop-Brüder werden auch die mobilen Ableger bereits im 40-nm-Fertigungsverfahren gefertigt und bringen DirectX-11-Support mit sich. Weitere Details zur Architektur verriet man allerdings noch nicht.

Als einer der ersten Hersteller soll Acer die neuen Chips verbauen. Demnach soll das Acer Aspire 8942G-728G1280TWN nicht nur von einem leistungsstarken Intel Core i7 720QM mit 1,6 GHz angetrieben werden, sondern vor allem auch von einer ATI Mobility Radeon HD 5850 mit 1024 MB GDDR5-Videospeicher. Dazu gibt es satte 8192 MB DDR3-Arbeitsspeicher, zwei 640-GB-Festplatten und ein 18,4 Zoll großes LED-Display mit einer nativen Auflösung von 1980 x 1080 Bildpunkten. Natürlich dürfen bei dieser Leistungsklasse Wireless-LAN nach 802.11-b/g/n-Standard, Bluetooth und ein Express-Card-Slot nicht fehlen. Der leistungsfähige Desktop-Ersatz soll kurz nach der Vorstellung der neuen Mobility-Grafikkarten erhältlich sein.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]