> > > > Endlich: Bessere Verfügbarkeit der ATI-Radeon-HD-5800-Reihe in zwei bis drei Wochen

Endlich: Bessere Verfügbarkeit der ATI-Radeon-HD-5800-Reihe in zwei bis drei Wochen

Veröffentlicht am: von

amdBereits im Oktober versprach AMD eine bessere Verfügbarkeit seiner DirectX-11-Grafikkarten (wir berichteten). Nun soll das Versprechen in zwei bis drei Wochen endgültig eingelöst werden. So bestätigte Dave Baumann, Produktmanager für die aktuellen Grafikkarten, dass sowohl die ATI Radeon HD 5870 als auch die HD 5850 Ende November bzw. Anfang Dezember in deutlich größeren Stückzahlen ausgeliefert werden sollen. Den Aussagen zufolge soll der Halbleiterspezialist TSMC noch immer Probleme mit der 40-nm-Fertigung haben, die Ausbeute in den letzten Tagen aber deutlich erhöht haben können. So soll die Kapazität erst jetzt langsam ausgenutzt werden. Die Yield-Raten lägen aktuell bei rund 50 Prozent. Auch wenn demnächst endlich mehr DirectX-11-Karten vom Band laufen sollen, heißt dies noch lange nicht, dass die Modelle auch hierzulande in einer ausreichenden Menge erhältlich sein werden.

So müssten die Hersteller die 3D-Beschleuniger weiterhin via Luftfracht auf die weite Reise nach Europa schicken. Preislich gesehen bedeutet dies natürlich einen größeren Mehraufwand, als der herkömmliche Weg über das Wasser. AMD hat dies jedoch nicht in der Hand. Eine breitere Verfügbarkeit würde nicht nur den Kunden erfreuen, sondern vor allem auch den US-Amerikanischen Grafikkartenspezialisten selbst, denn das Weihnachtsgeschäft steht kurz bevor. Auch die Doppelkarte – namentlich ATI Radeon HD 5970 – soll in wenigen Tagen offiziell vorgestellt werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 6024
Zitat s4ms3milia;13322275
als! man sagt als! nicht wie. :motz:


Ups:fresse:
#9
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Das ist doch schon mal eine frohe Botschaft :D
#10
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7583
Also das mit der Produktion dachte ich auch eher daran, das die Endmontage in Osteuropa statt findet - zumindest zum Teil. Klar wenn die die Chips dort produzieren würden wäre es noch besser. Aber denke NUR die Chips zu verschicken ist deutlich billiger als die ganze Graka samt Verpackung etc.

Naja, gut zu sehen, dass man die Ausbeute steigert~
#11
customavatars/avatar120675_1.gif
Registriert seit: 30.09.2009
Berlin
Obergefreiter
Beiträge: 121
Zitat Radiant;13322423
richtig...ich glaub es erst wenn die ampeln in geizhals auf grün gehen:fresse:


Dem kann man nichts mehr hinzufügen euer Ehren. :)
#12
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1149
Na hoffentlich sollte auch den preisen gut tun denn die die welche haben lassen sich diese auch fürstlich bezahlen, gestern war kurz ein Fehler auf geizhals da sahs so aus als gäbe es die 5870 ab 260€ das währe ein traum, mal sehen wann die Karten dann wirklich richtig verfügbar werden.
#13
customavatars/avatar3158_1.gif
Registriert seit: 19.10.2002
Köln
Kapitänleutnant
Beiträge: 1906
Zitat IceDude;13322363
Genau! :wink:


Einigt euch auf "als wie" - rheinischer Komperativ...:asthanos:
#14
Registriert seit: 03.08.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 889
Ich hoffe, dass die Verfügbarkeit sich verbessert und somit die Preise sinken.

Aber was macht AMD mit dem "Müll", da fällt einiges an bei einer Yieldrate von nur 50%. Eventuell bringen Sie eine HD5830.:drool:
#15
Registriert seit: 21.11.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 292
als ob sich dort was bessern würde -.-
#16
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 6024
Warum nicht, iwann müssen die ja liefern ;)
#17
customavatars/avatar30622_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Eutin.OH.SH
Vizeadmiral
Beiträge: 6981
hätten Ati und Nvidia die probleme mit der schlechten ausbeute bei 40nm, nicht ahnen müssen? vielleicht hat man sich, in den letzten
jahren, mit den stätig schrumpfenden herstellungs verfahren übernommen? scheinbar gibt es ja keine alternative um die leistung bzw.
den takt höher zu bringen, oder fällt denen einfach nichts anderes mehr ein?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]