> > > > HIS bringt HD 5750 mit Eigendesign

HIS bringt HD 5750 mit Eigendesign

Veröffentlicht am: von

his Verschiedene Hersteller haben bereits Modelle der HD 5750 vorgestellt, die vom Referenzdesign abweichen. So beispielsweise die Sapphire "HD 5750 Vapor-X", die den beliebten, namensgebenden Kühler einsetzt. Powercolor hat mit der "SCS3 HD5750" bereits eine passiv gekühlte Variante angekündigt.

Jetzt hat auch der Hersteller HIS eine vom Referenzdesign abweichende HD 5750 vorgestellt, die Teil der iCooler-Reihe ist. Auf ihr kommt der gleiche Kühler zum Einsatz, der schon von der HIS "HD 4850 iCooler IV" bekannt ist. Folgerichtig hat HIS die neue Karte als "HD 5750 iCooler IV" benannt. Im Vergleich zum Referenzdesign wurde die Slotblende geändert, sie erstreckt sich nur über einen Slot (womit ein DVI-Ausgang wegfällt). Da der Kühler jedoch eine Dual-Slot-Lösung ist, kann die Karte mit ihm trotzdem nicht als Single-Slot-Karte genutzt werden. Es bleibt zu hoffen, dass die iCooler-Lösung leiser arbeitet als der vergleichsweise laute Referenzlüfter (vergleiche unseren Testbericht). Laut Hersteller soll die Karte sich bei der Lautstärkeregelung hervortun und darüber hinaus kühler bleiben als mit Referenzkühler. Den alternativen Kühler hat HIS jedenfalls nicht für eine Erhöhung der Taktfrequenzen genutzt. GPU und Speicher laufen weiterhin mit 700 bzw. 1150 MHz.

Die HIS "HD 5750 iCooler IV" soll demnächst verfügbar werden. Eine Preisangabe steht noch aus, dürfte sich aber im Rahmen der bisher bekannten HD 5750-Preise bewegen. In unserem Preisvergleich ist die Grafikkarte jedenfall noch nicht zu finden. Das HIS-Modell im Referenzdesign ist dagegen ab 129,91 Euro gelistet und ab 139,90 Euro lieferbar.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Hippie
Beiträge: 25060
aluklotz, sieht laut aus
#2
customavatars/avatar17354_1.gif
Registriert seit: 05.01.2005
Nähe Köln/Bonn
Admiral
Beiträge: 8619
His: Wenn es nicht nur laut, sondern hässlich werden soll :fresse:


Absolut nicht mein fall:d

Eagle
#3
Registriert seit: 16.07.2009

Banned
Beiträge: 112
warten wir mal ein paar tests ab
#4
Registriert seit: 15.01.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3234
naja ich fand das die HIS karten bei der x800er serie beispielsweise die nettest anzusehenen waren.. diesmal gefällt mir das design aber auch ganicht..
#5
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 16668
ähm, das teil sieht aus wie ein flacher arctic cooling l2 pro

wenn de rlüfter der selbe ist, dürfte das leise sein,
aber eigentlich sind passive wohl am ehesten interessant,
da dann n 120mm drauf, dr bei 600 upm rumdümpelt und gut ist
#6
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
5750 ist doch voll fürn'n Popo :wayne:
Da auch noch einen Alternativ-Kühler draufzubauen, ist zudem ausgesprochen sinnfrei :fresse:
#7
customavatars/avatar11261_1.gif
Registriert seit: 09.06.2004
An der schönen Nordsee.
Der mit SeLecT tanzt
Beiträge: 20716
Zitat Asuka Sohryu L.;13297513
5750 ist doch voll fürn'n Popo :wayne:
Da auch noch einen Alternativ-Kühler draufzubauen, ist zudem ausgesprochen sinnfrei :fresse:


Hast du davon schon mal eine in der Hand gehabt? Ich denke nein, also, wie kannst du dir ein Urteil drüber bilden?!

Ich habe selber die HD5750 von Sapphire getestet und muss sagen, dass es für das Geld keine schlechte Karte ist. Man kann mit ihr gute die aktuellen Spiele spielen und zudem hat sie einen geringen Verbrauch und so weiter.... Sie hat somit auf jeden Fall eine Daseinsberechtigung.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]