> > > > Sapphire bringt HD 5750 Vapor-X

Sapphire bringt HD 5750 Vapor-X

Veröffentlicht am: von

sapphire Wie wir bereits berichteten, arbeitet Sapphire an einer ATI Radeon HD 5870 mit dem beliebten Vapor-X-Kühler. Doch mit der ATI Radeon HD 5750 wird der in Hongkong ansässige Hersteller auch eine Mittelklassegrafikkarte in die Vapor-X-Reihe aufnehmen. Die Sapphire Radeon HD 5750 Vapor-X wird wie das Referenzmodell über 720 Streamprozessoren und 1 GB GDDR5-Speicher verfügen, der über ein 128-bit-Speicherinterface angebunden ist. Auch die Taktraten werden vermutlich denen des Referenzdesigns entsprechen (700 MHz GPU-/1150 MHz Speichertakt). Zwei DVI-Anschlüsse und je ein HDMI- bzw. Displayportanschluss stehen zur Verfügung. Der einzige nennenswerte Unterschied ist also der verwendete Kühler. Hier könnte Sapphire punkten - ist die Lautstärke des Referenzkühlers im Leerlauf doch nicht wirklich überzeugend.

Der Launch der Sapphire Radeon HD 5750 Vapor-X wird für nächste Woche erwartet, genauer für den 3. November. In unserem Preisvergleich lässt sich die neue Vapor-X-Karte bisher nicht finden. Sapphire wird sicher einen Aufpreis gegenüber dem regulären Modell erheben.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Zitat KeinNameFrei;13182637
Leider ist schon die Basisversion der 5750 für die gebotene Leistung (noch) zu teuer... 115€ gegenüber 85€ einer oft gleich schnellen 4850 (1GB). Wenn die nochmal 15€ zusätzlich für den (zugegebenermaßen guten) Kühler drauflegen, dann ist es allerhöchstens noch was für Silent-Fetischisten denen Preis/Leistung sowieso sekundär ist.

Wo bleibt die 5850 Vapor-X? Das Ding sitzt genau auf dem interessantesten aller Preis/Leistungspunkte!

Dem kann ich nur zustimmen, eine Vapor-X Version der 5750 ist völlig für'n Popo, da die Karte an sich schon recht uninteressant ist :shot:
Eine 5770er Vpaor-X wäre da schon wesentlich interessanter (besonders bei der besseren Verfügbarkeit der 5770), ebenso wie eine Vapor-X der 5850.
Mir scheint, die haben mit verbundenen Augen Lose gezogen, welche Karten Vapor-X bekommen - da steckt keinerlei Verstand hinter :fresse:
#4
Registriert seit: 27.04.2006
Hier lebte Adam Ries
Matrose
Beiträge: 31
Wenn Sapphire kaum GPUs für die Referenz HD5800er Serie verbauen kann, können sie wohl schlecht eine 5870 Vapor-X bringen. Laut Sapphire soll sie zumindest dieses Jahr kommen.
#5
customavatars/avatar41916_1.gif
Registriert seit: 21.06.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1093
Ich fände auch eine 5850/5870 als Vapor-X interessanter, die 5750 will doch kein Mensch(lahmer und teurer als 4870 nur mit dem "DX11 Vorteil")... naja mal abwarten was sich noch so tut, scheinbar soll sich die Verfügbarkeit der 58xx Karten ja bessern...
#6
Registriert seit: 17.08.2005
Leverkusen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1897
Ich fänd ne 5770 Vapor-X mit bissel mehr takt wär was ;)

Und die größeren modelle eben auch , hier sieht der kühler ja nicht viel anders aus als bei einer nromalen 5750
#7
customavatars/avatar12486_1.gif
Registriert seit: 09.08.2004
Frankfurt am Main
Oberbootsmann
Beiträge: 973
Warum gehen die Leute immer davon aus, dass die Meinungen hier im Forum die Ansichten der breiten Masse widerspiegelt? Klar will die Karte in nem Enthusiasten Forum niemand haben, der meiste Umsatz wird aber nunmal im unteren Leistungssegment gemacht, da ist es nur verständlich, dass dieser Markt zuerst bedient wird, man möchte ja Geld verdienen ... aus Sapphires Sicht absolut verständlich eine solche Karte rauszubringen.

MfG TheX
#8
customavatars/avatar73489_1.gif
Registriert seit: 25.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1581
Zitat oNyX`;13184260
die 5750 will doch kein Mensch(lahmer und teurer als 4870 nur mit dem "DX11 Vorteil")


Soso.. ich kenne einen haufen leute die keine 60W+ idle verheizen möchten und deshalb eher zu einer 5750 oder 5770 in der leistungsklasse greifen würden. Und plötzlich ist der (nicht wirklich grosse) performance unterschied nicht mehr so ausschlaggebend. Günstiger müssen sie aber schon noch werden - werden sie auch.
#9
Registriert seit: 01.06.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 301
Bei der HD 5750 lohnt sich die Investition in den Vapor-X-Kühler doch gar nicht. Die normale HD 5750 von Sapphire soll auch schon sehr leise sein und dabei kühl bleiben.
Da würde ich mir für das Geld, was die 5750 Vapor-X voraussichtlich kostet, doch eher eine HD 5770 im Referenzdesign kaufen.
#10
Registriert seit: 15.01.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3229
Sieht sehr schick aus, auch wenn ich eher auf kühler stehe die die Abwärme auch raustransportieren.

Wie sind die Karten eig. von der Länge, wirken deutlich kürzer als die gtx Serie von geforce. Oder täuscht das und der Kühler ist einfach nur so groß?!?! :)
#11
Registriert seit: 14.09.2009

Obergefreiter
Beiträge: 70
Ich habe die normale Sapphire HD 5750 und bin bisher mit ihr sehr zufrieden. Vor allem wollte ich eine Karte, die wenig Strom verbraucht, leise ist und nicht so überteuert ist wie die dicken Grakas. Vorher hatte ich eine NVidia 7600 GT, da ist der Unterschied gigantisch. Die Karte ist so leise, dass ich gar nicht weiß, was da eine Vapor-X Version soll. Schnell genug zum Spielen ist sie meiner Meinung nach auch, vor allem weil ich eine Auflösung von 1280x720 benutze. ATI sollte allerdings die Treiber verbessern, denn die von NVidia sind stabiler.
#12
Registriert seit: 09.08.2006
Irgendwo im wunderschönen Oberbayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3926
Ich wäre auch dafür, dass sie die Vapor-Version für die 5770 herausbingen.
Die Verfügbarkeit der normalen 5770 ist ja ohnehin zum davonlaufen - und wenn dann >140 inkl.! :(
Meine 2900er muss nämlich bald ersetzt werden, die ist ja schon im Rentenalter! ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

Zwei Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX-1050TI-SC/EVGA_ZOTAC_GTX1050TI_AUFMACHER

Am vergangenen Dienstag rundete NVIDIA sein Pascal-Aufgebot nach unten hin ab und kündigte mit der GeForce GTX 1050 Ti und GeForce GTX 1050 die bislang kleinsten Ableger unter den Pascal-Grafikkarten an. Ab heute werden die neuen Einsteiger-Karten zu Preisen ab 125 bzw. 155 Euro im Handel... [mehr]

MSI GeForce GTX 1060 Gaming X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/MSI-GTX-1060-GAMING-X/MSI_GEFROCE_GTX_1060_GAMING_X-TEASER

Ob von ASUS, EVGA, Inno3D oder Gigabyte – von nahezu allen großen Grafikkarten-Herstellern konnten wir bereits ein oder mehrere Modelle auf Basis der GeForce GTX 1060 testen. Gefehlt in unserer Liste hat allerdings noch MSI. Das holen wir nun mit einem Test zur MSI GeForce GTX 1060 Gaming X... [mehr]

EVGA GeForce GTX 1060 Gaming im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX1060-GAMING/EVGA_GTX1060_KURZTEST-TEASER

Während der letzten Tage hatten wir uns zahlreiche Custom-Modelle der NVIDIA GeForce GTX 1060 näher angeschaut und viele verschiedene Modelle von ASUS, Gigabyte, MSI und Inno3D auf den Prüfstand gestellt. Mit der GeForce GTX 1060 SC Gaming war darunter auch ein Ableger von EVGA, welcher mit... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]

EVGA GeForce GTX 1070 und 1060 FTW Gaming im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/EVGA-GTX1070_1060_FTW/EVGA_GTX1060_1070FTW_TEASER

Von der NVIDIA GeForce GTX 1070 und GTX 1060 hatte EVGA nicht nur die Founders Edition ins Programm genommen, sondern natürlich auch Modelle mit eigenem Kühlsystem und höheren Taktraten. Ein eigenes Platinenlayout mit einer aufgemöbelten Strom- und Spannungsversorgung gibt es bei den bislang... [mehr]