> > > > Sapphire Radeon HD 5870 für 320 Euro

Sapphire Radeon HD 5870 für 320 Euro

Veröffentlicht am: von

amdAuch wenn AMD auf seinen Präsentations-Folien einen Preis von knapp 400 US-Dollar für seinen kommenden DirectX-11-Grafikchip vorsieht (wir berichteten), stand der Preis für Europa bislang hingegen noch nicht fest. Während man bislang immer eins zu eins umrechnete, könnte es dieses Mal wohl anders kommen. So tauchte jetzt zumindest eine Sapphire Radeon HD 5870 im europäischen Onlineshop Salland.eu auf. Dort wollte man 319,99 Euro für die heiß erwartete Grafikkarte mit 1024-MB-Speicher haben. Der 3D-Beschleuniger trug dabei die exakte Modellnummer "21161-00-50R". Dass die Karten sich anfangs an die Referenzvorgaben von AMD halten werden, ist kein großes Geheimnis, doch nicht einmal ein einziger Hersteller-Aufkleber kam auf den gezeigten Bildern zum Einsatz. Mit Sicherheit wird sich dies jedoch noch ändern. Aktuellen Gerüchten zufolge soll AMD bereits am 23. September den Startschuss für seine beiden RV870-Modelle geben. Spätestens dann kennen wir nicht nur die finalen und vor allem bestätigten Spezifikationen, sondern auch die endgültigen Preise.

Inzwischen hat der Onlineshop sein Angebot allerdings wieder aus dem Programm genommen. Alle bisherigen Informationen zur ATI Radeon HD 5870 finden Sie im Übrigen unter diesem Link.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar84364_1.gif
Registriert seit: 05.02.2008
Braunschweig
Kapitänleutnant
Beiträge: 1746
das klingt doch schonmal lecker, 320€ fände ich nicht überteuert, auch wenn mich die 5850 oder 57xx eher interessieren, sonst langweilt sich die Graka zu sehr bei nem C2D @ 3 ghz ^^
#2
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
hmm wie ist der Shop gegenüber den Deutschen Shops preislich einzuordnen?
#3
customavatars/avatar118436_1.gif
Registriert seit: 19.08.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Ich glaube, etwa auf unserem niveau, was ich da so an anderen Preisen gesehen hab, vllt. ein bissel teurer. Ich denke 300 euro als billigster releasepreis ist nicht so unwahrscheinlich, und die 5850 dann für 220 oder so, da freu ich mich schon drauf.
#4
customavatars/avatar8411_1.gif
Registriert seit: 16.12.2003

Kapitän zur See
Beiträge: 3778
Sehr nice bin schon gespannt und dann auf die ersten user tests ^^
#5
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7856
Also 300€ würde ich für die gebotene Leistung definitiv ausgeben wenn sich die bisherigen Performance Werte bestätigen.
#6
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1157
Das ist ja interesant sollte der Preis dann auch in Deutschland so sein, währe das Top und mann könnte eine 5870X2 dann vielleicht für unter 500€ bekommen was diese wieder sehr interesant machen würde für mich.
#7
customavatars/avatar112856_1.gif
Registriert seit: 02.05.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 366
das ist doch ma ei respektabler preis im vergleich zu den 400 dollar-400euro.
Wenn der preis dann noch ein bisschen sinkt,schlag ich defenitiv zu bei der vorrauschsichtlichen leistung....
#8
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Mit ~300€ ist die 5870 wirklich sehr gut plaziert :D
#9
customavatars/avatar97488_1.gif
Registriert seit: 25.08.2008
Hamburg
Moderator
Beiträge: 25269
Wenn wie gesagt die bis jetzt präsentierten Werte nur im Ansatz stimmen, finde ich 320€ zum Release solch einer Karte mehr als ok.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

    In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]