> > > > Bestätigt AMD-Präsentation die finalen Eckdaten des RV870?

Bestätigt AMD-Präsentation die finalen Eckdaten des RV870?

Veröffentlicht am: von

amdErst vor Kurzem konnten wir erste handfeste Informationen zur kommenden Grafikkarten-Generation von AMD liefern. Nun scheinen sich diese immer mehr zu festigen. Demnach tauchte ein Teil der AMD-Präsentation jetzt bei den Kollegen von ATI-Forum auf, welche die Eckdaten zu bestätigen scheint. So sollen die heiß erwarteten DirectX-11-Grafikkarten des US-Amerikanischen Herstellers nicht nur über satte 1600 Streamprozessoren (320 5D) verfügen, sondern auch über die prognostizierte Geschwindigkeit von 850 MHz. Somit steht eine maximal arithmetische Rohleistung von 2,72 TFLOPs zur Verfügung. Zudem kann der Chip auf insgesamt 1024-MB-GDDR5-Videospeicher der vierten Generation, der sich mit effektiven 4800 MHz ans Werk macht, zurückgreifen. Über das Speicherinterface ist auf den beiden Folien jedoch nichts zu finden. Aktuellen Gerüchten zufolge soll dieses jedoch eine Breite von 256 Bit aufweisen. Weiterhin soll auch die Leistungsaufnahme des RV870 überzeugen. Während im Leerlauf rund 27 Watt aus dem Netzteil gezogen werden sollen, soll der 3D-Beschleuniger unter Last hingegen mit maximal 188 Watt auskommen - mit Sicherheit spielt hier die 40-nm-Fertigung mit rein. Preislich setzt AMD für seine schnellste Single-GPU-Grafikkarte etwa 400 US-Dollar an. Die neuen Karten der ATI-Radeon-HD-5800-Familie sollen noch in diesem Monat auf den Markt kommen. AMD bestätigte all diese Informationen jedoch noch nicht.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 08.05.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2094
Eine Frage, wieviel verbraucht eine 3870 im IDLE an Watt ?
Un die Folien bestätigen die Gerüchte soweit auser dem Speicherinterface^^
#2
customavatars/avatar85344_1.gif
Registriert seit: 18.02.2008
Plauna Beach
Hauptgefreiter
Beiträge: 225
Glaube waren 19 Watt wenn ich mich nicht arg täusche...
#3
customavatars/avatar82129_1.gif
Registriert seit: 10.01.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 817
Ihr vergleicht jetzt aber nicht eine 3870 mit einer 5870? Ich denke da liegen Welten in der Leistung! Die 27W sind TOP, für eine solche Grakka! :-)
#4
customavatars/avatar108517_1.gif
Registriert seit: 13.02.2009
Bamberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1594
Für 275€ am start finde ich eig nicht sehr teuer wenn man bedenkt das diese Graka um einiges besser sein soll als die GTX285 später wenn Nvidia grakas draußen sind denke kommt die graka in 200-225 Euro spanne :fresse:
#5
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14623
Zitat WarriorsClan;12855262
Für 275€ am start finde ich eig nicht sehr teuer wenn man bedenkt das diese Graka um einiges besser sein soll als die GTX285 später wenn Nvidia grakas draußen sind denke kommt die graka in 200-225 Euro spanne :fresse:

Wie kommst du auf 275 Euro?
In der Regel werden die Dollar-Preise leider 1:1 umgesetzt. :(
#6
customavatars/avatar40728_1.gif
Registriert seit: 27.05.2006
Bamberg
Oberbootsmann
Beiträge: 843
Der Kühler erinnert mich iwie ans alte Badmobil :D
#7
customavatars/avatar40728_1.gif
Registriert seit: 27.05.2006
Bamberg
Oberbootsmann
Beiträge: 843
Sry Batmobil ;)
#8
customavatars/avatar8411_1.gif
Registriert seit: 16.12.2003

Kapitän zur See
Beiträge: 3778
Zitat Stegan;12855368
Wie kommst du auf 275 Euro?
In der Regel werden die Dollar-Preise leider 1:1 umgesetzt. :(


Joa richtig und somit macht die Karte zu Beginn des Launches für mich keinen Sinn.... Ich glaub ich warte echt bis NV nach legt
#9
customavatars/avatar112856_1.gif
Registriert seit: 02.05.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 366
ich werde auch warten bis nvidia was nachlegt,aber es sieht leider schlecht aus...
Aber 27 watt im IDLE sind schonmal sehr gut im verlesch zu den 60 watt der hd 4890...
wahrscheinlich wird der speicher jetzt runtergetaktet oder?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

Mega-Roundup: 14 aktuelle GeForce-Grafikkarten in 11 Blockbuster-Spielen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

In Kooperation mit Zotac Auch in diesem Jahr veranstalteten die Spielepublisher wieder ein regelrechtes Feuerwerk an neuen Videospielen. Vor allem in den letzten Wochen des Jahres wurden zahlreiche neue Triple-A-Titel veröffentlicht, wie beispielsweise ein neues "Call of Duty",... [mehr]

Die ersten Custom-Modelle der GeForce GTX 1070 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1070TI-LOGO

Nach der Vorstellung aller Details dürfen wir heute die Leistungswerte der GeForce GTX 1070 Ti veröffentlichen. Dabei stand uns dieses Mal keine Founders Edition zur Verfügung, die nur von NVIDIA verkauft wird, dafür aber einige Custom-Modelle. Diese stammen aus dem Hause ASUS, Inno3D und... [mehr]

Erstes Custom-Design: ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-VEGA

Es ist endlich soweit: Wir können uns das erste Custom-Modell der Radeon RX Vega 64 anschauen. ASUS war der erste Hersteller, der ein entsprechendes Modell vorgestellt hat, nun erreichte uns das finale Produkt. Im Zentrum steht natürlich die Frage, welche Verbesserungen ASUS mit der ROG Strix... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 im mGPU-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

In den letzten Tagen war es so weit. Wir hatten endlich Hard- und Software zusammen, um die Radeon RX Vega 64 im mGPU testen zu können. Zum einen halten wir die ASUS ROG Strix Radeon Vega 64 OC Edition in Händen, zum anderen hat AMD den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2... [mehr]