> > > > Gerücht: DirectX-11-Karten mit Cypress-GPU von AMD kommen als 5800-Serie

Gerücht: DirectX-11-Karten mit Cypress-GPU von AMD kommen als 5800-Serie

Veröffentlicht am: von

amd_2009Wie die Kollegen von vr-zone.com erfahren haben wollen, werden die Grafikkarten mit der DirectX11-GPU Cypress von AMD als Radeon-HD-5800-Serie auf den Markt kommen. Angeblich habe AMD seine Partner hierüber informiert. Somit sollen die Karten mit Cypress-XT-GPU als Radeon HD 5870 kommen, während die mit einem Cypress-Pro-Chip ausgestatteten Modelle unter der Bezeichnung Radeon HD 5850 geführt werden sollen. Sollten diese Informationen zutreffen, dann bliebe AMD also beim bisherigen Namensschema.

 

5800_1_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterhin gibt VR-Zone einige Daten zu den Features der DirectX11-Karten an:

  • 1GB GDDR5 memory
  • ATI Eyefinity technology with support for up to three displays
  • ATI Stream technology
  • Designed for DirectCompute 5.0 and OpenCL
  • Accelerated Video Transcoding (AVT)
  • Compliant with DirectX 11 and earlier revisions
  • Supports OpenGL 3.1
  • ATI CrossFireX multi-GPU support for highly scalable performance
  • ATI Avivo HD video and display technology
  • Dynamic power management with ATI PowerPlay technology
  • DL-DVI, DL-DVI, DisplayPort, HDMI
  • PCI Express 2.0 support

Den bevorstehenden Launch der neuen GPU-Generation sehe man im September, wie bereits im Vorfeld vermutet. Allerdings wird es sich dabei wohl zunächst um einen Paperlaunch handeln, denn die Verfügbarkeit der Grafikkarten am Endkundenmarkt soll erst im Oktober gewährleistet sein, passend zur Veröffentlichung von Microsofts Windows 7.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7298
Standardmäßig \"nur\" 1gb, mh. Dafür aber eventuell funktionierendes Powerplay. :D
#2
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 282
Mal ganz ehrlich: Hat wer an einen anderen Namen als HD 5XXX gedacht?
#3
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7298
Ich dacht nach 4 kommt 6. :confused:
#4
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17434
Wow, die lehnen sich mit der Vermutung aber weit ausm Fenster :haha:
#5
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6272
Zitat Techlogi;12721960
Ich dacht nach 4 kommt 6. :confused:

Das hast du nur falsch in Erinnerung. Nach 3 kommt 5. :D
#6
customavatars/avatar50294_1.gif
Registriert seit: 27.10.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1615
Wo bleibt denn die allg. Verwirrung? Kann doch nich sein das das einfach so stringend weitergeht ;) Ich glaube Käufer können hier fast die Namenspolitik durchblicken, ist ja auch mal was.

MFG Jubeltrubel
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]