> > > > NVIDIA bringt GeForce GTS 240 für OEM-Markt

NVIDIA bringt GeForce GTS 240 für OEM-Markt

Veröffentlicht am: von

nvidiaAuf der Homepage der GPU-Entwickler von NVIDIA sind Informationen zu einer neuen Grafikkarte der GeForce-Reihe aufgetaucht. Dabei handelt es sich um die GeForce GTS 240, die der Hersteller für den OEM-Markt vorgesehen hat. Die PCI-Express-2.0-Grafikkarte setzt auf den altbewährten G92b-Chip (55 nm), der in diesem Fall mit 675 MHz getaktet ist. Die Anzahl der Shadereinheiten liegt bei 112 und ihre Frequenz bei 1620 MHz. Als Speicher kommt 1 GB GDDR3 zum Einsatz, der einen Takt von 1100 MHz aufweist und über ein 256-Bit breites Speicherinterface angebunden ist. Somit liegt die Speicherbandbreite bei 70,4 GB/s, während die Texturfüllrate des Chips 37,8 GT/s beträgt. Im Gegensatz zu den kürzlich vorgestellten 40-nm-OEM-Karten (GT 220 und G210) unterstützt der Pixelbeschleuniger nur DirectX 10 und nicht die Version 10.1.

GeForce 9800 GT GeForce GTS 240
Herstellungsprozess 55/65 nm 55 nm
Shadereinheiten 112 112
Chiptakt: 600 MHz 675 MHz
Shadertakt 1500 MHz 1620 MHz
Speicher 512/1024 MB 1024 MB
Speichertakt 900 MHz 1100 MHz
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 57,6 GB/s 70,4 GB/s
DirectX-Version 10 10
TDP 105 W 120 W

Im Grunde genommen handelt es sich bei der GTS 240 also um eine höher getaktete GeForce 9800GT, die nicht für den Endkundenmarkt bestimmt ist. Der Stromverbrauch der Single-Slot-Karte liegt laut NVIDIA bei maximal 120 Watt, die durch den zusätzlichen 6-Pin-Stromanschluss bereitgestellt werden.

{gallery}/galleries/news/mguensch/nvidia_geforce_gts240_oem{/gallery}

Gerüchten zufolge arbeitet NVIDIA auch an einer GeForce GT 230, die ebenfalls für den OEM-Markt bestimmt sein soll, allerdings schon auf dem neuen 40-nm-Prozess basiert. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es aber noch nicht.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar58401_1.gif
Registriert seit: 19.02.2007
Homberg (Hessen)
Moderator
Beiträge: 7081
Jaja, das Namenswirrwar geht bei NV in die nächste Runde.

Lustig ist ja auch, hab ich auf CB gelesen, dass es auch eine GTS 150 (9800 GTX) gibt, diese dann aber deutlich flotter als die GTS 240 ist. :fresse:

http://www.hardware-aktuell.com/news/855/aus_9800_gtx_wird_gts_150/
#2
customavatars/avatar11936_1.gif
Registriert seit: 17.07.2004
Laupheim
Computersüchtig
Beiträge: 22964
irgendwann blickt keiner mehr durch mit den ganzen bezeichnungen
#3
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
wurde zumindest das BIOS geändert damit sie endlich ordentlich ins idle schaltet oder ist das wirklich nur eine umgelabelte 8800 GT 1GB wo halt der takt leicht erhöht wurde
#4
customavatars/avatar115298_1.gif
Registriert seit: 24.06.2009

Bootsmann
Beiträge: 530
Das ganze ist nur eine Namensänderenung:
8800GT -> 9800GT -> GTS 240
8800GTX -> 9800GTX+ -> GTS 250
#5
customavatars/avatar51320_1.gif
Registriert seit: 11.11.2006
C:\Bayern\Nürnberg
Moderator
Beiträge: 6441
Zitat Decyl;12533993
Das ganze ist nur eine Namensänderenung:
8800GT -> 9800GT -> GTS 240
8800[COLOR="Red"]GTX [/COLOR]-> 9800GTX+ -> GTS 250


ich glaube du meinst wohl 8800GTS 512.
#6
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3532
naja nur namensänderung nit 1gb ram und oc
#7
customavatars/avatar115298_1.gif
Registriert seit: 24.06.2009

Bootsmann
Beiträge: 530
@ madjim
ja die 8800GTS meinte ich schon
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini: 1080-Ti-Leistung auf gerade einmal 21 Zentimeter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-MINI-LOGO

Wir haben uns bereits mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle der GeForce GTX 1080 Ti angeschaut. Mit von der Partie waren standard-luftgekühlte und wassergekühlte Modelle, mit All-in-One-Wasserkühlung und Custom-Open-Loop – die Vielfalt lässt sicherlich kaum Wünsche offen. ZOTAC hat nun... [mehr]