> > > > ATI stellt FirePro V7750 vor

ATI stellt FirePro V7750 vor

Veröffentlicht am: von
amd Nachdem NVIDIA bereits gestern seine neuen Workstation-Grafikkarten vorgestellt hatte (wir berichteten), zieht heute AMD mit der Vorstellung der ATI FirePro V7750 nach. Der Karte stehen insgesamt 1 GB an GDDR-3-Speicher zur Verfügung, der mit einer Bandbreite von 28,8 GBit in der Sekunde angebunden ist. Des Weiteren kann sie auf 320 Shader zurückgreifen, welche Shader-Modell 4.1 unterstützen.

Darüber hinaus verfügt die Karte über eine 30-Bit-Display-Pipeline, die vor allem bei medizinischen Anwendungen und Bildbearbeitungsprogrammen von Nutzen sein kann. High-Definition-Rendering (HDR) beherrscht die Grafikkarte mit 8 Bit, 10 Bit und 16 Bit pro RGB-Kanal. Die FirePro V7750 besitzt zudem zwei DisplayPort-Ausgänge und einen DVI-Anschluss, mit dem eine Auflösung von maximal 2560 x 1600 Bildpunkten auf den Schirm gebracht werden kann. Über den Stromverbrauch ist bisher leider noch nichts bekannt, dieser soll sich laut Hersteller allerdings "in Grenzen" halten.

Laut AMD-Benchmarks soll die Karte dann leistungstechnisch in Konkurrenz zur Quadro FX 1800 treten und für 899 US-Dollar auf den Markt kommen. Damit wäre sie knapp 300 US-Dollar teurer als ihr NVIDIA-Pendant.

ati-firepro-v7750-1_k

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

ati-firepro-v7750-2_k

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links: