> > > > InWin präsentiert das 925 für rund 500 Euro

InWin präsentiert das 925 für rund 500 Euro

Veröffentlicht am: von

inwinDer taiwanische Hersteller InWin kündigte heute mit dem 925 ein Premium-Tower-Gehäuse an, das sich laut Aussagen des Herstellers gleichermaßen an Gamer, Enthusiasten und Systemintegratoren richtet. Das neue Inwin-Gehäuse 925 besteht aus einem einzigen 4 mm starkem gebogenen Aluminiumstück. Im Inneren des Cases findet sich ein Rahmen aus SECC-Stahl. Die beiden seitlichen Hartglasscheiben besitzen eine Materialstärke von 3 mm.  Die Befestigung der Glasscheiben erfolgt über speziell gefertigte Rändelschrauben. 

In der schwarz eloxierten Front hat der Hersteller sein eigenes Logo platziert, welches um eine adressierbare RGB-Beleuchtung ergänzt und mit adressierbaren RGB-Mainboards oder einer Controllerbox synchronisiert werden kann.

Im Inneren bietet das 925 Platz für Mainboards bis zum E-ATX-Formfaktor. Zudem lassen sich Grafikkarten horizontal oder vertikal montierten. Die maximale Länge einer Karte darf allerdings 420 mm nicht übersteigen. Des Weiteren finden bis zu neun Lüfter oder zwei 360-mm-Radiatoren im Gehäuse ausreichend Stauraum. Die Staubfilter sollen sich laut Angaben des Unternehmens zur Reinigung spielend leicht entfernen lassen.

Bei dem CPU-Kühler ist es möglich, Kühler bis zu einer Höhe von 200 mm zu verbauen. Netzteile können maximal 200 mm lang sein. In Bezug auf Speichermedien bietet das Tower-Gehäuse Platz für vier 3,5-Zoll- sowie drei SSD-Laufwerke. Bei den I/O-Anschlüssen finden sich in der Front ein USB-3.1-Gen-2-Type-C-Anschluss sowie zwei USB-3.1-Gen-1-Type-A-Schnittstellen. Ebenfalls mit an Bord sind Audioanschlüsse für Kopfhörer und Mikrofon. Der Powerknopf des neuen InWin-925-Gehäuses befindet sich oberhalb des I/O-Panels und lässt sich von der Seite betätigen. 

Der InWin-925-Tower ist laut Aussagen des Unternehmens ab Ende November 2019 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von rund 500 Euro erhältlich.