> > > > SilentiumPC Armis AR7 TG RGB und Armis AR7 bieten zwei I/O-Panel-Positionen

SilentiumPC Armis AR7 TG RGB und Armis AR7 bieten zwei I/O-Panel-Positionen

Veröffentlicht am: von

silentiumpcVon SilentiumPC haben wir bisher Kühler getestet - darunter das voluminöse Flaggschiff-Modell Grandis 2 XE1436. Doch das polnische Unternehmen bietet unter anderem Gehäuse an. Ganz frisch sind die beiden Neuheiten Armis AR7 TG RGB und Armis AR7.

Die beiden ATX-Gehäuse haben nicht umsonst ähnliche Produktnamen. Sie sind schlicht zwei unterschiedliche Gehäusevarianten. Das AR7 TG RGB ist mit seinem Glasseitenteil und der integrierten RGB-Beleuchtung deutlich spektakulärer. Das Armis AR7 ist hingegen für Nutzer interessant, die es dezenter mögen. Denn bei diesem Modell wird die linke Gehäuseseite mit einem Stahlseitenteil verschlossen. Auch sonst gestaltet sich das Design beider Gehäuse bemerkenswert dezent und unaufdringlich. Eine Besonderheit sind die zwei Montageplätze für das I/O-Panel. Je nach Vorliebe können die Anschlüsse dadurch am unteren Teil der Front oder an der Vorderkante des Deckels genutzt werden. An Anschlüssen stehen zwei USB 3.0-Ports und die Audiobuchsen für Kopfhörer und Mikrofon zur Verfügung. 

Dank der seitlichen Mesh-Streifen und der drei vorinstallierten 120-mm-Lüfter sollen die beiden Armis AR7-Modelle ab Werk eine gute Kühlleistung bieten. Optional können drei 120/140-mm-Deckellüfter und ein 120/140-mm-Frontlüfter nachgerüstet werden. Und auch eine Wasserkühlung lässt sich nutzen. Sowohl Front als auch Deckel sollen maximal 360- bzw. 280-mm-Radiatoren aufnehmen. Ab Werk sollen drei Staubfilter dafür sorgen, dass der Innenraum sauber bleibt. Mitgeliefert wird auch eine Lüftersteuerung, mit der bis zu zehn Lüfter mit 3-Pin-Anschluss geregelt werden können. Der Innenraum der SilentiumPC-Gehäuse ist modern aufgebaut und wird in eine Mainboardkammer und in eine Kammer für ATX-Netzteil und Laufwerkskäfig unterteilt. Dazu gibt es separate 2,5-Zoll-Laufwerksplätze direkt am Mainboardtray. Mittlerweile schon fast eine Rarität sind die beiden 5,25-Zoll-Laufwerksplätze. CPU-Kühler dürfen bis zu 18 cm hoch und Grafikkarten bis zu 42 cm lang sein. 

Noch werden Armis AR7 TG RGB und Armis AR7 nicht von deutschen Händlern gelistet. Weil andere SilentiumPC-Produkte aber durchaus in Deutschland erhältlich sind, könnte sich das noch ändern. Das wäre letztlich auch mit Blick auf die Preisgestaltung wünschenswert. Das schlichte Armis AR7 soll günstige 69 Euro, das auffälligere Armis AR7 TG RGB immer noch moderate 89 Euro. Im dritten Quartal 2018 sol eine Variante ohne 5,25-Zoll-Laufwerksplätzen folgen.