> > > > Jetzt auch mit Glas – das Core X31 Tempered Glass Edition und weitere Thermaltake-Gehäuse

Jetzt auch mit Glas – das Core X31 Tempered Glass Edition und weitere Thermaltake-Gehäuse

Veröffentlicht am: von

thermaltake

Das Core X31 ist Thermaltakes Angebot für den Mainstream – der Midi-Tower ist flexibel gestaltet und ab etwa 90 Euro erhältlich. Bisher gab es das Gehäuse nur mit Acrylwindow. Doch jetzt legt Thermaltake das Core X31 Tempered Glass Edition neu auf.

Diese Variante erhält ein neues Seitenteil, das fast komplett aus gehärtetem Glas besteht. Nur am Rand wird es von einem Stahlrahmen eingefasst. Abgesehen vom aufgewerteten Seitenteil scheint es keine Veränderung zu geben. Auch das Core X31 Tempered Glass Edition ist mit 250 x 497 x 511 mm (B x H x T) ein vergleichsweise geräumiger Midi-Tower. Dadurch ist unter anderem Platz für bis zu drei 200-mm-Lüfter. Alternativ gibt es aber auch etliche 120- bzw. 140-mm-Lüfterplätze. An Laufwerken nimmt das Core X31 Tempered Glass Edition zwei 5,25-Zoll-Laufwerke und drei 2,5/3,5-Zoll-Laufwerke auf. Die Laufwerkskäfige sind modular und können zum Beispiel für Wasserkühlungsequipment weichen. Im Deckel findet ein 360- oder 420-mm-Radiator und in der Front ein 240- oder 280-mm-Radiator Platz. 

Thermaltake hat noch keinen Kaufpreis für die Echtglas-Variante des Core X31 bekanntgegeben. Es dürfte aber etwas teurer als die Basisvariante werden. Mit Blick auf die Thermaltake-Seite wird deutlich, dass nicht nur das Core X31 ein optionales Glas-Update erhält. Gelistet werden dort jetzt nämlich auch Tempered Glass Editions vom größeren Core X71 und vom Silentgehäuse Suppressor F31. Auch bei diesen neuen Varianten ist vermutlich mit einem gewissen Aufpreis zu rechnen.