> > > > Chieftec SJ-06 - ein hexagonaler Kristall wird zum Gehäuse

Chieftec SJ-06 - ein hexagonaler Kristall wird zum Gehäuse

Veröffentlicht am: von

chieftec

Chieftec ist zwar einer der ältesten Gehäuse-Hersteller am Markt, die meisten Modelle fallen aber eher funktional und wenig spektakulär aus. Ganz anders das SJ-06 - diese micro-ATX-Gehäuse wurde nach dem Vorbild eines hexagonalen Kristalls gestaltet.

Denkbar auffällig ist dann auch die (von der Seite betrachtet) sechseckige Form. Prägend sind aber auch die Streben, die Front, Deckel und Rückwand bilden - so lange man denn diese Begriffe beim schrägen Aufbau des SJ-06 überhaupt benutzen möchte. Zwischen den Streben kann Luft frei zirkulieren, das exotische Chieftec-Modell ist also ähnlich offen wie beispielsweise In Wins H-Frame.

Im Innenraum des SJ-06 werden selbst die Komponenten im Innenraum schräg angeordnet - egal ob Mainboard, vormontierter 120-mm-Rückwandlüfter, Netzteil oder Laufwerke (2x 3,5 Zoll, 2x 2,5 Zoll, flexibel positionierbarer Laufwerkskäfig). Auf externe Laufwerke muss zwar verzichtet werden, dafür kann an einer Frontplatte ein I/O-Panel mit zwei USB 3.0-Ports und Audiobuchsen genutzt werden. Das SJ-06 ermöglicht mit einem Acryl-Seitenteil den Einblick in sein Inneres. Aus Acryl scheint auch der Standfuß des 170 x 510 x 570 mm (Stand +15mm) großen Gehäuses zu bestehen. 

Das SJ-06 wird als Sonderfertigung in begrenzter Stückzahl gefertigt. Einen Verkaufspreis nennt Chieftec noch nicht. Der Verkauf soll aber schon am kommenden Montag (dem 14.09.) starten, spätestens dann wird auch der Verkaufspreis bekannt.