> > > > SK Hynix bringt ebenfalls 4. Generation seines 3D-NANDs

SK Hynix bringt ebenfalls 4. Generation seines 3D-NANDs

Veröffentlicht am: von

skhynixErst gestern hat Samsung seinen neusten V-NAND mit 64 Lagen angekündigt – heute zieht der direkte Kontrahent SK Hynix nach. Das Unternehmen setzt bei seiner vierten Generation des 3D-NANDs vor allem auf eine höhere Performance bei gleichzeitig geringeren Produktionskosten. Der 3D-NAND V4 wird laut SK Hynix pro Chip eine Kapazität von 256 GBit fassen und auf die TLC-Technik mit drei Bit pro Zelle zurückgreifen. Der Vorteil der vierten Generation liegt vor allem in der Produktion, denn laut dem Unternehmen können pro Wafer rund ein Drittel mehr Chips gewonnen werden. Dies ermöglicht eine Reduzierung der Produktionskosten, da pro Wafer mehr Chips herausgeschnitten werden können und somit die Effizienz gesteigert wird.

Darüber hinaus soll der 3D-NAND V4 eine höhere Leistung bieten. SK Hynix spricht von einer um 40 % höheren Lese- und Schreibleistung, gibt jedoch keine genauen Zahlen bekannt. Zudem soll sich die Energieaufnahme um rund 15 % verringern. Die ersten Flash-Speicher der vierten Generation sollen im vierte Quartal 2016 die Fabrikhallen verlassen und damit gleichzeitig mit dem kommenden V-NAND von Samsung starten. Samsung bietet bei seiner vierten Generation allerdings mit 512 GBit pro Chip eine deutlich höhere Speicherkapazität. Ob die Produktionskosten letztendlich bei Samsung oder SK Hynix niedriger ausfallen werden, muss erst einmal abgewartet werden. Auf jeden Fall sollten die Preise für SSDs mit der neusten Generation des Flash-Speichers noch weiter fallen. Wahrscheinlich zwar nicht direkt mit der Veröffentlichung, jedoch über die nächsten Monate hinweg.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 14868
Wie kommt Hynix denn schon die 4. Generation? Da hat man wohl wie Microsoft bei Windows ein paar Nummern übersprungen, oder wo sind die SSDs mit den NANDs der drei vorherigen Generationen :D
#2
customavatars/avatar18417_1.gif
Registriert seit: 24.01.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2666
Denke mal damit die unbedarften Kunden nicht denken, Ey total veraltet die anderen sind schon bei 4, haben Sie auch Generation 4 geschrieben.
#3
Registriert seit: 26.01.2015

Stabsgefreiter
Beiträge: 328
@Holt: Die dritte Generation gibt es im Handel. Die ersten zwei waren OEM ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]

Samsung Evo Plus (2017) MicroSD-Speicherkarten im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_SD_EVO-05

Samsung sortiert sein Line-up an Speicherkarten um und bietet künftig nur noch microSD-Karten an, die mit einem entsprechenden Adapter ausgestattet sind. Wie gut das Konzept funktioniert, klären wir in diesem Kurztest. Im letzten Herbst hatten wir bereits die Samsung Evo+ mit 256 GB im Test,... [mehr]

Toshiba TR200 SSD mit 3D-BiCS-Speicher im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-TR200/TEASER

Die Toshiba TR200 verzichtet erstmals auf den OCZ-Namenszusatz und soll ein attraktives Paket für den Einstiegsmarkt sein. Dazu setzt Toshiba auf den neusten 3D-TLC-Speicher, der den Namen "BiCS Flash" trägt. Als Produkt für den Einstiegsmarkt steht bei der Toshiba TR200 das... [mehr]

Seagate-Umfrage: Teilnehmen und Festplatten gewinnen!

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SEAGATE_FIRECUDA

Direktes Kundenfeedback ist für die Hersteller wichtig. Aus diesem Grund bittet Seagate unsere Leser und Community-Mitglieder nun im Rahmen einer Umfrage um die Beantwortung einiger Fragen. In insgesamt 16 Fragen sollen nicht nur die Festplatten des Herstellers in verschiedenen Kategorien wie... [mehr]