> > > > Zwitter: SanDisk präsentiert USB-Stick mit Stecker-Typ A und C

Zwitter: SanDisk präsentiert USB-Stick mit Stecker-Typ A und C

Veröffentlicht am: von

SanDisk LogoNeben seiner ersten microSD-Speicherkarte mit einer Kapazität von 200 GB, präsentierte SanDisk im Rahmen des MWC 2015 in Barcelona auch einen neuen USB-Stick. Das Besondere dabei: Er ist nicht nur mit einem herkömmlichen Typ-A-Stecker ausgerüstet, sondern lässt sich auch an einen Typ-C-Anschluss anstecken und passt damit in beide Richtungen in die USB-3.0-Buchse. Mainboards oder Nachrüst-Karten mit dem neuen Typ-C-Stecker gibt es bislang aber nur sehr wenige. Das neue SanDisk Dual USB Drive Typ C soll es zunächst mit einer Speicherkapazität von 32 GB geben. Angaben zu den Übertragungsraten machte der Hersteller leider nicht. Die Abmessungen belaufen sich auf 42,76 x 18,8 x 12,71 mm.

Zusätzlich zum Dual USB Drive Type C zeigte SanDisk mit dem iXpand Flash Drive einen weiteren Stick, der den Speicherplatz eines Apple iPhones oder iPads um bis 128 GB erweitern kann und gleichzeitig den Datenaustausch mit einem PC vereinfacht, denn an einer Seite steht ein Lightning-Stecker für den Anschluss an das Apple-Gerät zur Verfügung, auf der anderen Seite steht hingegen ein herkömmlicher USB-Stecker zur Verfügung. Nutzbar ist allerdings nur ein Anschluss zur selben Zeit. Unterstützt werden alle aktuellen Apple-iPhones und –iPads mit Lightning-Anschluss und mindestens iOS 7.1. Damit das Laufwerk auch direkt am mobilen Gerät verwendet werden kann, ist ein Akku gleich mit eingebaut.

Für die Nutzung am Apple-Gerät wird allerdings eine App benötigt, darüber können die Daten dann aber auch direkt verschlüsselt werden und Medien-Dateien lassen sich direkt auf das iOS-Gerät streamen. Das SanDisk iXpand Flash Drive wird es auch mit einer Kapazität von 16, 32 oder 64 GB geben. Preisangaben machte man auch hier noch nicht.

Beide Geräte aber sollen mit einer zweijährigen Garantiezeit ausgeliefert werden.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12183
Ist denn direkt die OTG Funktionalität an der Typ-C Seite "verbaut"?
Dann könnte man diesen Stick ohne "OTG-Typ-C-auf-Typ-A Adapter" an Tablets und Smartphones verwenden.
#2
customavatars/avatar37924_1.gif
Registriert seit: 02.04.2006
~Bielefeld
Admiral
Beiträge: 9815
Die 'OTG Funktionalität' bietet doch nicht der Stick, sondern das Handy / Tablet.
#3
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3557
Jop hoffentlich sind wir Micro USB bald los
Neue Hardware CPU/Mobo/Notebook muss jedenfalls Typ C haben.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]

Samsung Evo Plus (2017) MicroSD-Speicherkarten im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_SD_EVO-05

Samsung sortiert sein Line-up an Speicherkarten um und bietet künftig nur noch microSD-Karten an, die mit einem entsprechenden Adapter ausgestattet sind. Wie gut das Konzept funktioniert, klären wir in diesem Kurztest. Im letzten Herbst hatten wir bereits die Samsung Evo+ mit 256 GB im Test,... [mehr]

Toshiba TR200 SSD mit 3D-BiCS-Speicher im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-TR200/TEASER

Die Toshiba TR200 verzichtet erstmals auf den OCZ-Namenszusatz und soll ein attraktives Paket für den Einstiegsmarkt sein. Dazu setzt Toshiba auf den neusten 3D-TLC-Speicher, der den Namen "BiCS Flash" trägt. Als Produkt für den Einstiegsmarkt steht bei der Toshiba TR200 das... [mehr]

Seagate-Umfrage: Teilnehmen und Festplatten gewinnen!

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SEAGATE_FIRECUDA

Direktes Kundenfeedback ist für die Hersteller wichtig. Aus diesem Grund bittet Seagate unsere Leser und Community-Mitglieder nun im Rahmen einer Umfrage um die Beantwortung einiger Fragen. In insgesamt 16 Fragen sollen nicht nur die Festplatten des Herstellers in verschiedenen Kategorien wie... [mehr]