> > > > Micron: Kleinster 128-GBit NAND-Flash bald in SSDs

Micron: Kleinster 128-GBit NAND-Flash bald in SSDs

Veröffentlicht am: von

micronSamsungs 840 Serie war die erste SSD-Serie, die auf TLC-Speicher zurückgegriffen hat, die neuen Triple-Level-Cell-NAND-Flash-Chips werden allerdings in Zukunft in immer mehr Speicherlösungen zum Einsatz kommen. Micron, als einer der Major-Player im NAND-Bereich, kündigte nun an, dass man einen neuen 128Gb-TLC-NAND-Chip entwickelt hat - und nun auch ausliefert - der bis zu 25% kleiner ist als bisherige MLC-NAND-Chips. Nominell ist der 128Gb-Chip nur noch 146 mm² groß. Zudem wird der TLC-NAND-Chip mit der neuesten 20-nm-Fertigungstechnik hergestellt. Die Volumenproduktion des neuen Chips soll im zweiten Quartal 2013 starten, die Bemusterung der Hersteller hat schon stattgefunden. 

Glen Hawk, Vizepräsident von Microns NAND Solution Group sagte dazu:

"This is the industry's smallest, highest-capacity NAND flash memory device—empowering a new class of consumer storage applications, "Every day we learn of new and innovative use cases for flash storage, underpinning the excitement and opportunity for Micron. We are committed to enriching our portfolio of leading Flash storage solutions that serve our broad customer base."

Die Platinen der SSD 840 und 840 Pro sind praktisch nicht zu unterscheiden
TLC-Speicher auf der Samsung SSD 840 Basic (links)

Zu den technischen Hintergründen von TLC-NAND-Speicherchips haben wir schon im Testbericht zu Samsungs 840-Serie berichtet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 12.06.2012
D-63xxx
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
das is doch mal ne schöne Meldung, warten wir auf die preise :P
#2
Registriert seit: 31.12.2011

Banned
Beiträge: 982
Micron Introduces Industry's Smallest 128-Gigabit NAND Flash Device (NASDAQ:MU) Es findet sich kein Hinweis auf die Verwendung dieser Chips in SSDs.
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10675
Je kleiner desto weniger Schreibzyklen halten sie aus.
Was bringt uns das bitte ? Wenn ich mir die Größe eines Notebooks oder Tablets anschaue, dann bringt es imho nichts diesen einen Chip 25% zu schrumpfen. Da gibt es andere Punkte an denen man wesentlich mehr Gewicht und Masse einsparen kann.
Man könnte auch jetzt schon mit den vorhandenen mitteln in einer 2,5" SSD auf 7mm Bauhöhe ein vielfaches der derzeit verwendeten Chips unterbringen..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Seagate Ironwolf 8 TB, WD Red 8 TB und Toshiba Enterprise Cloud 6 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HDD_ROUNDUP_08-2016_TEASER

Auch wenn in den allermeisten Rechnern heutzutage statt einer Festplatte eine SSD als Systemlaufwerk zum Einsatz kommt, so sind die klassischen Magnetspeicher für das Speichern größerer Datenmengen weiterhin gefragt, zumal die beliebten NAS-Systeme als Cloud für Zuhause ein neues Absatzgebiet... [mehr]

Preiswerte M.2-SSD Intel 600p mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-600P/TEASER

Mit der Intel X25-M war Intel einst eine feste Größe im Markt für Consumer-SSD, bis sich der Chipriese in den letzten Jahren fast ausschließlich auf den Enterprise-Markt konzentriert hat. Mit der SSD 750 hat Intel inzwischen zwar auch wieder ein Laufwerk für Heimanwender im Angebot, doch ist... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]