> > > > Ab Februar: Crucial bringt SSD C300 mit SATA 3.0 *Update 3*

Ab Februar: Crucial bringt SSD C300 mit SATA 3.0 *Update 3*

Veröffentlicht am: von
crucial

Im Zuge der CES 2010 in Las Vegas hat Lexar Media ein neues Solid-State-Laufwerk vorgestellt, das mit einer SATA-3.0-Schnittstelle und extrem hohen Transferraten aufwarten soll. Der SATA-3.0-Standard sieht abermals eine Verdopplung der Transferrate im Vergleich zu seinem Vorgänger vor und bietet so eine Geschwindigkeit von bis zu 6,0 GBit/s. Der nun vorgestellte Datenträger soll unter der bekannten Marke Crucial an den Start gehen und als erstes Laufwerk von Microns neuestem RealSSD-Design profitieren. Dies hatte Micron erst kürzlich gezeigt und damit für viel Furore gesorgt. Die Crucial RealSSD C300 kommt im 2,5-Zoll-Format daher und bietet ein Fassungsvermögen von 128 GB respektive 256 GB. Wie erste Videos des RealSSD-Designs zuletzt auf Youtube gezeigt haben, ermöglichen die 34-nm-MLC-Chips in Verbindung mit dem verbauten Controller rasante Lesegeschwindigkeiten von bis zu 355 MB/s. Die Schreibgeschwindigkeit soll bei etwa 215 MB/s liegen.

"Der Crucial RealSSD C300 Drive ist das schnellste Laufwerk, das wir bisher getestet haben", sagt Robert Wheadon, Lexar Media Senior Worldwide SSD Product Manager. "Der große 'Wow' Faktor für den Konsumenten ist die bemerkbare Verbesserung der Boot-Up Geschwindigkeit - der Crucial RealSSD C300 Drive ist blitzschnell, wie kein anderer SSD des Crucial Performance Labs."

"Die Industrie hat Anfang Dezember großartig auf die Einführung des Micron RealSSD C300 Drive reagiert und wir können es kaum erwarten dieses Laufwerk in den Händen der Konsumenten zu sehen", sagte Justin Sykes, Micron Marketingdirektor für SSD. "Mit seinem preisgekrönten Service und Kundendienst und einem ausgezeichneten weltweiten Ruf, ist Crucial die ideale Marke für unser neuestes RealSSD Konsumentenlaufwerk."

Mittlerweile hat Micron weitere Benchmarks veröffentlicht, welche die Leistung des RealSSD-Designs demonstrieren sollen. Wie das Tool „AS SSD Benchmark“ in vier synthetischen Tests zeigt, liegt die sequentielle Lesegeschwindigkeit bei 344,33 MB/s und die sequentielle Schreibgeschwindigkeit bei 216,38 MB/s. Auch im 4K-Durchlauf weiß der Proband zu gefallen. Hier schlägt er sich mit einer Lesegeschwindigkeit von 28,89 MB/s respektive einer Schreibgeschwindigkeit von 62,52 MB/s sehr gut.

2

Die Crucial RealSSD C300 ist voraussichtlich ab Februar 2010 erhältlich. Preise nannte der Hersteller noch nicht. Wie jedoch die Kollegen von legitreviews.com erfahren haben wollen, soll der Preis für das 256-GB-Modell bei 799 US-Dollar liegen. Durch die Abwärtskompatibilität von SATA 3.0 können die Solid-State-Laufwerke auch mit älteren Schnittstellen betrieben werden.

{gallery}newsbilder/apicker/ab-februar-crucial-bringt-ssd-mit-sata-30/images{/gallery}

Weitere Neuigkeiten von der CES 2010 in Las Vegas bieten wir in unserem Special. In den nächsten Stunden werden wir versuchen möglichst Zeitnah aus den Messehallen und Suiten, die Las Vegas hat zu berichten.

PS: Noch ein kleiner Hinweis: in den kommenden Tagen kann es durchaus interessant sein, immer wieder einmal in unseren Twitter-Feeds zu stöbern.

Update 09. Februar 2010: Die Kollegen von TweakTown haben mittlerweile ein Video veröffentlicht, die weitere Details der SSDs offenbaren und das Laufwerk in Aktion zeigen.

Update *2* 24. Februar 2010: Im Online-Shop von Crucial ist die RealSSD C300 nun ab Lager lieferbar. Erhältlich ist die 128-GB-Variante für 431.21 Euro. Die Version mit 256-GB-Speicherkapazität wechselt für 689.71 Euro den Besitzer. Ein umfangreiches Review bieten unsere Kollegen von Legit Reviews.

Update *3* 06. März 2010: Unser Forum-Mitglied "sanic" konnte die RealSSD C300 bereits testen. Er testete das SSD-Laufwerk sowohl mit einem Serial ATA 3.0 Gbit/s- als auch mit einem Serial ATA 6.0 Gbit/s-Controller. Der Forum-Thread ist hier zu finden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (305)

#296
customavatars/avatar17464_1.gif
Registriert seit: 06.01.2005

Admiral
Beiträge: 18485
Zitat Morpog;14158353
Sandforce ist ja auch ein ganz spezielles Thema dank der internen on the fly Kompression.

Klassische SSDs mit write combining bringt man locker durch freespacecleaner in die Knie.


Würde die C300 nur mit Nullen oder Einsen in die Knie gehen, würde das nicht geade für sie sprechen ;)
h2testw zeigt einem zudem die reale, seq. Datenrate und evtl. Fehler an.
#297
customavatars/avatar39455_1.gif
Registriert seit: 29.04.2006
Bayern/Bayreuth
w.a.t.e.r.c.o.o.l.e.d
Beiträge: 5066
folgendes: TRIM per CMD aus

3x vollgetankt und je nach Vorgang den Ordner wieder gelöscht um neu zu starten.

Nach 3 Versuchen wieder AS SSD gebencht, und die werte sind ca. die gleichen die schon oben stehen bei TRIM OFF erstes Screen.


TRIM wieder an, paar dateien gelöscht und die Werte sind wieder bei AS höher.




gibts irgendwas Anspruchsvolleres^^
so kriege ich das Teil nicht in die Knie

@Snoopy kannst auch gerne per Teamviever testen, wenn magst, oder jemand anderer :banana: und das ganze auf eure weise
#298
customavatars/avatar20667_1.gif
Registriert seit: 13.03.2005
Hochheim bei FFM
Admiral 5th Fleet
Beiträge: 5063
sollten wir diese diskussion nicht lieber in den sammelthread verlegen? ;)
#299
customavatars/avatar39455_1.gif
Registriert seit: 29.04.2006
Bayern/Bayreuth
w.a.t.e.r.c.o.o.l.e.d
Beiträge: 5066
besser wär es aufjedenfall

wie siehts aus Jungs, jemand Interesse selbst zu testen
#300
customavatars/avatar92716_1.gif
Registriert seit: 04.06.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4465
Heute nicht mehr, morgen kann ich vermutlich zeitlich nicht, aber irgendwann die Tage gern.
#301
customavatars/avatar21787_1.gif
Registriert seit: 12.04.2005
Reutlingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2884
einfach eine geile platte!

gut gemacht!
#302
customavatars/avatar101449_1.gif
Registriert seit: 27.10.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 1007
richtig!

Ich hol mir demnächst auch eine 128GB, die 32 UD wird doch langsam zu klein :coolblue:
#303
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 49009
Also ich habe meine 128er bisher nur kurz mit HD Tune gecheckt im Server an meinem kleinen Asus P5KPL-AM Board, da bringt die SSD max. 230MB/Sek. beim Lesen. Da wird der Contr. wohl ziemlich limitieren :fresse:
#304
customavatars/avatar39455_1.gif
Registriert seit: 29.04.2006
Bayern/Bayreuth
w.a.t.e.r.c.o.o.l.e.d
Beiträge: 5066
wie wärs wenn man hier dicht macht, bis irgendwas neues gibt, und im Sammelthread weitermacht und dort alle Fragen bzw. tests fortsetzen

Geforce falls Interesse mach das mal mit der G2. habe meine leider nicht mehr da.
#305
customavatars/avatar20667_1.gif
Registriert seit: 13.03.2005
Hochheim bei FFM
Admiral 5th Fleet
Beiträge: 5063
meine rede! dafür. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung SSD 970 PRO im Test: Hält länger und arbeitet schneller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_PRO

    Eineinhalb Jahre nach dem Start löst Samsung die SSD 960 PRO ab und schickt den Nachfolger ins Rennen. Der soll nicht nur ein noch höheres Tempo bieten, sondern auch langlebiger sein. Dabei halten sich die technischen Neuerungen in Grenzen, in den Mittelpunkt wird vor allem der neue... [mehr]

  • Samsung SSD 970 EVO im Test: Neue Mittelklasse kommt der PRO nahe

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_970_EVO

    Nicht nur zahlungskräftigen Enthusiasten will Samsung locken, auch ein Segment weiter unten will man keine Käufer an die Konkurrenz verlieren. Entsprechend wird nicht nur die PRO-Linie aufgefrischt, sondern mit der SSD 970 EVO auch die Mittelklasse. Die soll nicht nur höhere Transferraten... [mehr]

  • Samsung SSD 860 EVO und PRO mit 4 TB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-860-EVO-PRO/TEASER

    Die perfekte SSD ist groß, schnell und preisgünstig. Doch wie immer kann man nicht alles haben, zumindest nicht gleichzeitig: Für maximale Performance muss man zu einer PCI-Express-SSD greifen, die inzwischen zwar auch mit relativ großen Speicherkapazitäten verfügbar, jedoch nicht günstig... [mehr]

  • Intel Optane SSD 900P 280 GB mit 3D-XPoint-Speicher im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-OPTANE-SSD-900P/TEASER

    Bei Halbleiterlaufwerken, kurz SSDs, war in den vergangenen Jahren eine konstante Evolution zu beobachten – im Wesentlichen wurde die Speicherdichte erhöht, wozu 3D-NAND einen zentralen Beitrag geleistet hat. Auch die Geschwindigkeit hat mit der breiten Verfügbarkeit von PCI-Express-SSDs und... [mehr]

  • Intel SSD 760p 512 GB im Test: Dem Vorgänger klar überlegen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_SSD_760P

    Intel und SSD bedeutete zuletzt in erster Linie hohe Preise in Verbindung mit fragwürdigem Nutzen für Privatanwender. Mit der SSD 760p richtet man sich aber endlich auch wieder dem Massenmarkt zu, der rund eineinhalb Jahre vom Vorgänger SSD 600p bedient worden ist. Die konnte seinerzeit im... [mehr]

  • Toshiba OCZ RC100 im Test: Kleine SSD mit klaren Vorzügen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TOSHIBA_OCZ_RC100_02

    Kompakt, nicht zu teuer, aber auch nicht zu langsam: Mit der OCZ RC100 bringt Toshiba eine NVMe-SSD in den Handel, die in vielerlei Hinsicht bewusst anders sein soll. Das ermöglicht dem Unternehmen zufolge das Ansprechen einer ganz bestimmten Zielgruppe. Denn so mancher wird nach wie vor von den... [mehr]