> > > > Lian Li: Hochwertige Festplatten-Gehäuse ab sofort verfügbar

Lian Li: Hochwertige Festplatten-Gehäuse ab sofort verfügbar

Veröffentlicht am: von

lian_liBereits im vergangenen April präsentiere der Edelhersteller Lian Li seine ersten Festplatten-Gehäuse mit Hot-Swap-Funktion, eSATA- und USB-Anschlüssen. Nun sind die drei externen Gehäuse ab 99,90 Euro verfügbar. Das Einstiegsmodell stellt das EX-10 dar, welches Platz für eine SATA-Festplatte im 3,5-Zoll-Format bietet. Das Gehäuse kann sowohl vertikal als auch horizontal aufgestellt werden. Durch eine gummierte Aufhängung der Festplatte sollen auftretende Vibrationen abgefangen werden. Das Lian Li EX-10 kostet 99,90 Euro und wird inklusive Netzteil und allen relevanten Kabeln geliefert.

Platz für zwei Festplatten bietet das Lian Li EX-20. Das Gehäuse wartet mit der gleichen Ausstattung auf, kann die Festplatten aber zusätzlich in zwei verschiedene RAID-Modi betreiben. Außerdem dient hier ein 60-mm-Lüfter mit 1500 U/min zur Kühlung der Magnetspeicher. Das Lian Li EX-20 ist ab sofort für 119,90 Euro verfügbar.

Gleich drei Festplatten kann das teuerste Modell EX-30, welches mit 149,90 Euro zur Buche schlägt, aufnehmen. Die Kühlung beim EX-30 übernimmt ein 80-mm-Lüfter mit ebenfalls 1500 U/min. Hinter der Front soll ein Filter verhindern, dass zusammen mit der Luft Staub eingesaugt wird und den Innenraum verschmutzt.

 

{gallery}newsbilder/apicker/lian-li-hochwertige-festplatten-gehaeuse-ab-sofort-verfuegbar{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Zitat van;12861150
Kann man damit auch die eingebauten platten einzelnt ansprechen und ggf. nur die mit strom versorgen die man gerade brauch? Ich brauche im prinzip nur einen kasten der 3 platten speichert wo ich jenach bedarf mal eine anmachen kann. Die sollen nicht permanent laufen.

Das NAS ist doch perfekt. :) HDDS sind immer an, man kann per Internet (FTP) und übers Netzwerk darauf zugreifen und sogar einen BT Client oder sonstige Progs darauf installieren.
Dazu schluckt das NAS noch 4 HDDs, statt nur 3.
#18
customavatars/avatar8580_1.gif
Registriert seit: 27.12.2003
Bielefeld
Vizeadmiral
Beiträge: 6546
Meine HDD's brauchen nur nicht immer an sein, nur ab und zu fürs abspielen von Datein, weiter ist da nix...
Die ganzen features mögen zwar gut sein, aber für mich zu viel.
3 oder 4 HDD's... macht auch nix mehr aus, dann müssens schon 5 sein :)

Das hier gefällt mir:
http://www.computerbase.de/artikel/hardware/netzwerk_internet/2008/test_qnap_ts-409_pro_turbo_nas/

mit hotswap! aber viiiel zu teuer.
#19
customavatars/avatar298_1.gif
Registriert seit: 06.07.2001
...zu Hause...
Der alte Sack
Beiträge: 4858
sehr delicous.. schade, dass es noch keine gescheiten NAS selfmade gehäuse in dem Style gibt.
Son minicube mit mini ATX und 4-5 Einschubslots wär geil :D
#20
customavatars/avatar8580_1.gif
Registriert seit: 27.12.2003
Bielefeld
Vizeadmiral
Beiträge: 6546
von lian li dann aber unbezahlbar.
#21
customavatars/avatar298_1.gif
Registriert seit: 06.07.2001
...zu Hause...
Der alte Sack
Beiträge: 4858
Naja mit ~150 rum könnt ich leben.. der Q09 kostet ja auch nur 80 und von der Masse müsste der maximal doppelt so groß sein :)
#22
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Luft statt Wasser
Beiträge: 23909
Also das einfach gestaltete Schloss, lieblos in der Front, finde ich nicht ansprechend. Optisch gefällt mir das Macpower Taurus deutlich besser, welches mit ca. 65 EUR auch preiswerter ist. Hot Swap finde ich bei solchen einfachen Geräten (im Gegensatz zu einem NAS) ohnehin überflüssig http://www.macpower.com.tw/products/hddmulti/taurus/pdd_s2
#23
Registriert seit: 05.07.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 303
Zitat van;12861150
Kann man damit auch die eingebauten platten einzelnt ansprechen und ggf. nur die mit strom versorgen die man gerade brauch? Ich brauche im prinzip nur einen kasten der 3 platten speichert wo ich jenach bedarf mal eine anmachen kann. Die sollen nicht permanent laufen.

Genau so was suche ich auch.

Wenn es dir reicht wenn es in einem PC ist und du es nicht an andere PC's anschließen willst per USB o.ä. schau dir das mal an
http://geizhals.at/deutschland/a263407.html
oder
http://geizhals.at/deutschland/a139908.html
#24
customavatars/avatar8580_1.gif
Registriert seit: 27.12.2003
Bielefeld
Vizeadmiral
Beiträge: 6546
meine fresse, erst war das ex-30 von lianli bei caseking lieferbar, jetzt bekomm ich die nachricht erst ab 30.10 OMG !!! scheißladen, wieso keine korrekten zeitangaben? jetzt hab ich schon geld überwiesen, so ein fuck. wo bekomm ich das jetzt sofort her?
#25
customavatars/avatar13256_1.gif
Registriert seit: 07.09.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4651
Bei caseking ?
Ernsthaft, so etwas musst du mit dem Verkäufer klären - die Bestellung kannst du jederzeit Stornieren.
#26
customavatars/avatar8580_1.gif
Registriert seit: 27.12.2003
Bielefeld
Vizeadmiral
Beiträge: 6546
ach, klar bei caseking. woanders bekomste die dinger ja nicht.
ich dachte nur das ich meins morgen bekomme denn ichg könnt es gut gebrauchen.

aber nun 6 wochen warten? omg... dabei war es 100% auf lager als ich bestellt habe. Es ist nicht das geld das problem, das gibts ja zurück, aber die 6 wochen... das ist doof.

verstehe nicht wieso nur caseking die gehäuse hat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]