> > > > Western Digital: Zwei neue 2-TB-Festplatten vorgestellt

Western Digital: Zwei neue 2-TB-Festplatten vorgestellt

Veröffentlicht am: von

wd_new_2009Nachdem sich die Western Digital Caviar Black mit einer Kapazität von 2 TB bereits im Juni das erste Mal zeigte (wir berichteten), stellte das Unternehmen den neuen Magnetspeicher, der sich speziell an Desktop-Systeme richten soll, offiziell in den Dienst. Doch auch eine neue Server-Version rückte nun aus. Beide Festplatten verfügen jeweils über vier Plattern, die mit jeweils 500 GB ausgestattet sind und mit 7.200 Umdrehungen in der Minute arbeiten. Dazu gibt es einen 64 MB großen Cache und das gewohnte Serial-ATA-II-Interface. Um die Performance der beiden 3,5-Zoll-Laufwerke noch weiter verbessern zu können, implementierte Western Digital gleich vier Technologien wie Dual-Aktuator, IntelliSeek, StableTrac oder NoTouch Ramp Load. Die Western Digital Caviar Black 2 TB mit der genauen Bezeichnung WD2001FASS soll noch in diesem Monat für etwa 270 Euro erhältlich sein. In unserem Preisvergleich ist sie bereits zu 241 Euro gelistet. Die Server-Version - speziell für NAS-Systeme - liegt derzeit allerdings noch bei diversen OEMs zur Qualifikation und wird deswegen ein klein wenig später kommen. Der Hersteller gewährt jedenfalls bis zu fünf Jahre Garantie auf seine beiden Neulinge.

wd_caviarblack_2tb

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 27.06.2008

Admiral
Beiträge: 10170
hmm, vllt kommt dann doch auch noch eine black 500Gb mit 1Platter?

naja, werden wir ja dann sehn...
#2
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Kapitän zur See
Beiträge: 3099
http://www.pcper.com/#NewsID-7707

Besonders interessant finde ich die neu verbauten Technologien, wie PC Perspective es darlegt. Ein Doppel-Aktuator-Lesekopf, also ein Arm mit zwei 'Motoren' - einer für's Grobe, einer für's Feine. Damit kann die Festplatte den Lesekopf z.B. beim random read über 5 Spuren feinjustieren, ohne den Arm bewegen zu müssen. Damit sollte die random-Leistung merkbar steigen.

Jetzt fehlt nur noch eine neue Velo mit neuen Plattern und derselben Technologie :D
#3
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7580
Hm, nicht schlecht. Für meinen geplannten NAS nehme ich aber dann doch lieber die Green Edition. Neue Techniken hin oder her, an ne SSD kommt das Teil nicht ran. Für Leute die aber z.B. viel Video Bearbeitung machen sind 2 von den Dingern im Raid0 sicherlich interessant.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]