> > > > Western Digital Caviar Black mit 2 Terabyte unterwegs

Western Digital Caviar Black mit 2 Terabyte unterwegs

Veröffentlicht am: von

wd_new_2009Der Festplatten-Hersteller Western Digital scheint seine Caviar-Black-HDD-Serie durch ein neues Modell zu erweitern, welches mit einer Kapazität von 2 TB ordentlich Speicherplatz mit sich bringt. Auf einer japanischen Webseite sind Bilder einer Art Taschentuch-Verpackung aufgetaucht, die wohl Western Digital zu Werbezwecken verteilte, deren Beschriftung zumindest auf ein solches Laufwerk hindeutet. Die Aufschrift bewirbt, eine Desktop-HDD von Western Digital, welche die Bezeichnung "Caviar Black 2TB" trägt. Zudem deuten die auch für Europäer lesbaren Schriftzeichen auf einen Cache von 64 MB hin sowie vermutlich auf den Erscheinungstermin im Jahr 2009.

wd_caviar_black_2tb_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Leider gibt es auf den Produktseiten des Herstellers zurzeit noch keinerlei Informationen über die neue Festplatte. Da es sich um eine Caviar-Black-HDD handeln soll, wobei die schnellsten Desktop-Festplatten von Western Digital dieser Serie angehören, wird sie vermutlich die erste HDD mit 2 TB sein, die mit 7200 Umdrehungen pro Minute arbeitet. Der Hersteller hat zwar schon Festplatten mit einer solchen Kapazität im Programm, diese gehören allerdings der "Green"-Serie an, deren Modelle in der Regel nur mit 5400 U/min rotieren.

Über den Preis und die Verfügbarkeit der schnellen 2TB-Platten ist auch noch nichts bekannt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (37)

#28
Registriert seit: 29.12.2006

Banned
Beiträge: 4446
keine ahnung, ich kann ja nicht hellsehen ich hab das ja nur gelesen.

//Der Preis der 1TB Version ist doch recht günstig, da werden die glaube ich nix mehr machen.
#29
customavatars/avatar8689_1.gif
Registriert seit: 02.01.2004
Südhessen
Redakteur
Moderator
Beiträge: 10081
Zitat firefox888;12302749
Wieso ist dann also 4x250 schneller als 2x500?

Wieso sollte es?
#30
Registriert seit: 29.12.2006

Banned
Beiträge: 4446
Zitat DoubleJ;12302794
Wieso sollte es?


Weil es auf der letzten Seite mir so gesagt wurde :D

//Edit ich habe einen Post überlesen.. Aber mein Elektrolehrer meinte auch so was, von wegen mehr platter=schneller da nicht so viele Sektoren beschrieben werden müssen, sondern es einfach eine Platte weiter unten auf genau den gleichen Sektor weiterschreibt. hmm..
#31
customavatars/avatar8689_1.gif
Registriert seit: 02.01.2004
Südhessen
Redakteur
Moderator
Beiträge: 10081
Was aber wie gesagt nicht stimmt. Dann weiß dein "Elektrolehrer" nicht so richtig bescheid oder du hast ihn falsch verstanden.
#32
Registriert seit: 29.12.2006

Banned
Beiträge: 4446
Zitat DoubleJ;12302852
Was aber wie gesagt nicht stimmt. Dann weiß dein "Elektrolehrer" nicht so richtig bescheid oder du hast ihn falsch verstanden.


Ne er hatte diesbezüglich keine ahnung.
#33
Registriert seit: 25.02.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1823
Zitat firefox888;12302609
und wieso ist man dann überhaupt von 3 oder 4x plattern auf 2 bei der Black umgestiegen, bzw. der umstieg kommt noch?



In erster Linie denke ich kam der Umstieg wegen den Kosten, wenn WD bzw. der Hersteller die Platter für fast das gleiche Geld herstellen kann werden sie sicher zwei Platter Platten verkaufen. Diese lassen sich billiger produzieren und sind bautechnisch nicht so aufwenig wie eine mit doppelt sovielen.
#34
Registriert seit: 27.06.2008

Admiral
Beiträge: 10170
Zitat Schlingel_INV;12302549
die ham aber die selbe plattergröße ;) 4x 500gb sollte schneller sein als 2x 500gb


iwie steig ich grade nemme durch wann eine hd schneller ist. Denn die 500Gb wdblack gibts nun mit einem platter udn die soll shcneller sein als die davor mit 2? kann mir das nochmal einer näher erläutern?
(noch was, ist die 500Gb black mit einem platter schneller als die 640black?)
#35
Registriert seit: 29.12.2006

Banned
Beiträge: 4446
Zitat HD4870;12356564
iwie steig ich grade nemme durch wann eine hd schneller ist. Denn die 500Gb wdblack gibts nun mit einem platter udn die soll shcneller sein als die davor mit 2? kann mir das nochmal einer näher erläutern?
(noch was, ist die 500Gb black mit einem platter schneller als die 640black?)


Ja ein Platter sind schneller, hier wurde unter anderem ziemlich verwirrendes Zeug gepostet.
Herr Festplatten Mod hat es aber mehrere male hier im Thread bestätigt, das 1 Platter schneller ist.
#36
Registriert seit: 27.06.2008

Admiral
Beiträge: 10170
Zitat firefox888;12357567
Ja ein Platter sind schneller, hier wurde unter anderem ziemlich verwirrendes Zeug gepostet.
Herr Festplatten Mod hat es aber mehrere male hier im Thread bestätigt, das 1 Platter schneller ist.


ok, dann ist ja die 500Gbblack echt schneller als ne 640er, dann will ich die als Systemplatte haben. Ich frag dann mal bei shops rum wo man sich sicher seik kann das die ne 1Platter caviar black 500Gb haben.
#37
Registriert seit: 10.02.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2524
größerer platter ist immer schneller alsn kleinerer platter bei selber UPM

ist doch völlig logisch, mehr daten pro umdrehung = besserer speed
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Mittelklasse mit NVMe: Samsung SSD 960 EVO 1 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960EVO/TEASER

Mit der Samsung SSD 960 PRO hat der koreanische Hersteller die zurzeit schnellste Consumer-SSD mit NVMe-Interface im Angebot. Dies lässt man sich allerdings auch entsprechend bezahlen, sodass das hochpreisige Laufwerk nicht für alle Bedürfnisse die richtige Wahl ist. Etwas günstiger, dafür... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]