> > > > Logitech zeigt Neuauflage der MX518 in China

Logitech zeigt Neuauflage der MX518 in China

Veröffentlicht am: von

logitech logoLogitech hat seine beliebte Gaming-Maus MX518 neu aufgelegt. Das Modell findet sich allerdings aktuell lediglich in China wieder, doch in Zukunft soll der Nager auch nach Deutschland kommen. Logitech bezeichnet die Maus MX518 Legendary und verweist mit dem Namen an das erfolgreiche Modell. 

Beim Design hat der Hersteller keine Veränderungen vorgenommen. Wie auch schon die ursprüngliche MX518 soll die Neuauflage eine gute Ergonomie bieten. Um die Oberfläche abzutasten verpasst der Hersteller dem Nager einen neuen optischen Sensor. Der Hero-Sensor löst mit bis zu 16.000 DPI auf und überträgt die Daten mit bis zu 1.000 Hz. Bei den verbauten Tasten hat man ebenfalls eine Änderung vorgenommen, denn diese sollen nun robuster sein und auch eine längere Lebensdauer aufweisen.

Programmierbare Markos sollen das Gesamtpaket der MX518 Legendary abrunden. Zudem können insgesamt fünf Profile auf der Maus gespeichert werden, womit ein Gerätewechsel ohne großen Aufwand möglich sei.

Bisher hat Logitech noch nicht bekanntgegeben, wann die MX518 Legendary auch in Deutschland im Handel stehen wird. Dementsprechend ist derzeit noch kein Preis vom Hersteller genannt worden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (79)

#70
customavatars/avatar60123_1.gif
Registriert seit: 15.03.2007
Cottbus
Admiral
Beiträge: 9064
Also bei mir fängt schon das Mausrad an zu spinnen beim scrollen :stupid:
#71
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3269
Das lässt ja hoffen :popcorn:
#72
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Kapitän zur See
Beiträge: 3472
Habe jetzt meine MX518 Legendary (die von r4pFTW aus dem MP) und bin zufrieden.
Woran man sich gewöhnen muss, zumindest wenn man von einer ausgeleierten G502 kommt: Die relativ straffen Haupttasten, die bei der Ur-518 leichter und leiser klickten.
Aber alles noch erträglich, halt so wie bei Roccat-Mäusen.
Liegt wahrscheinlich an veränderten Microschaltern; weiss jmd welche bei der 518 Legendary zum Einastz kommen?
#73
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6480
Logitech hatte schon immer Omrons früher. https://www.amazon.de/5pcs-Mikroschalter-OMRON-D2FC-F-7N-Maus/dp/B00P64JIA8.
https://d3nevzfk7ii3be.cloudfront.net/igi/b1SKNJXESV4Fo4kv.huge

Wenn das Mausrad bei der neuen MX518 Hero immer noch optisch abgetastet wird, wie bei der alten, dann kann Schmutz durchaus zu Fehlfunktionen führen.
https://de.ifixit.com/Anleitung/Logitech+MX518+Gaming+Mouse+Scroll+wheel+replacement+for+cleaning/28723
#74
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Kapitän zur See
Beiträge: 3472
Zitat Bzzz;26689887
Das lässt ja hoffen :popcorn:


Sooo, mein Mausrad fängt jetzt auch an, beim Hochscrollen zu quietschen. War anfänglich nocht top, als sie hier ankam. Das ist echt arm von Logitech.
Rasterung/Funktion ist aber nach wie vor iO.
#75
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3269
:popcorn::popcorn:

Ich kauf die hier in Deutschland und reklamier die Sch... aus denen raus, das kanns ja wohl nicht sein :xmas:
#76
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5443
Kann man einfach bei Alibaba kaufen und deren Nachfolger, da braucht man kein großes Geschiss um Neuauflage machen.
#77
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6480
Früher hat man halt einfach nen Spritzer Ballistol in die Mechanik gegeben und das Quietschen war vorbei. Heute reklamiert man gleich. What A Time To Be Alive.
Ich reklamier mein Auto auch immer gleich, wenn das Benzin aus geht oder die Öllampe leuchtet. Kann ja nicht sein.
In meiner Ausbildung habe Ich mal gelernt: "Ois wos si draht oder riad, g'herd g'ölt oda g'schmiert" -> Alles was sich dreht und bewegt, gehört geölt und geschmiert.
#78
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3269
Früher™ hat man eine Maus gekauft und sie 14 Jahre später kein einziges Mal ölen müssen. Fettige Wurstfinger schmieren ganz natürlich alle beweglichen Teile....
Man hat ihr vielleicht das Kabel ersetzen müssen, neue Teflonfüße dranpappen müssen, sie neu lackieren oder folieren müssen, ihr das durchgewetzte Logitech-Metalllogo verspachteln müssen, und dabei konnte man sie immer mal grob reinigen (müssen kam daher nicht vor, d.h. sie packt auch mal fünf Jahre ohne). Aber sie hat keinen verdammten Tropfen Öl gebraucht, schon gar nicht nach zwei Wochen Nutzung.

Vorschlag meinerseits: Bewirb dich doch mal bei Audi, die sind auch der Meinung, dass ein hochmoderner Motor 20x mehr Öl saufen darf als meine 16 Jahre alte Kiste aus dem Mutterkonzern. Premiumprodukte mit höchsten Ansprüchen an Bauteiltoleranz, für Kundenzufriedenheit durch Langlebigkeit und niedrigen Wartungsaufwand. Und der Michel ist so blöd und spielt das Spiel auch noch mit. Bei Handys hat man ihn schon erzogen, da wird brav für das ultradünne Gerät eine extrafette Hülle gekauft, dass auch ja nichts verkratzt und verbiegt und den Gebrauchsgegenstand im Wert mindern könnte, wenn man ihn zwei Jahre später nicht mehr mit dem Arsch ansehen will. Ich warte noch aufs Auto-Kondom (nicht nur die affige Hauben-Abdeckung), dann kann man der Umwelt zuliebe auf wasserlöslichen Billiglack [strike]down[/strike]upgraden. Würden dann alle fleißig kaufen und stolz herzeigen....

"Da guck, mit Hülle ist mein nicht alltagstaugliches 800€-Handy kaum dicker als dein Nokia 6310!"
"Da guck, mit Autokondom kann mein 45000€-Neuwagen ganz ohne Lackschaden beliebig oft durch die Waschanlage - und im Winter schimmelts nicht mal drunter!"
"Da guck, meine 80€-Ultra-Mega-RGB-Legendary-Logitechmaus muss man nur 1x die Woche ölen, und dann ist sie fast so zuverlässig wie deine 5€-Ergonomiekatastrophe vom Wühltisch!"

Ich sag ja nix wenn ich im you-get-what-you-pay-for-Segment einkaufe und dann damit eingehe. Mach ich bei Ali ständig, kommt aber sehr selten vor. Aber gehobene Preisklasse = gehobene Qualitätsansprüche. Billig kann ich auch billiger haben, da muss ich keinen fetten, trägen Konzern weiter mästen.
#79
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Kapitän zur See
Beiträge: 3472
Update: Das Rad meiner 518 Legendary quietscht jetzt nicht mehr, ohne irgendwas dran gemacht zu haben. Komisch, aber soll mir recht sein.
Vllt noch irgendwelche Gußränder von der Fertigung, die sich jetzt weggeschliffen haben?

Ich sehe es aber auch so wie Bzzz: Man will bei einem Markenprodukt nicht nachfetten müssen, zumal auch Ballistol immer den Staub leicht anzieht. Sehe ich an den Bowdenzügen meines MTB, welche immer mal etwas davon bekommen. Der Vergleich mit dem Auto hinkt, da eine PC-Maus einfach keinen Schmier- und Wartungsplan hat.
Meine 14 Jahre alte MX510 in der Firma hat bis heute auch nie Öl gebraucht.

@Bzzz: Toyota kaufen, habe in den 21 Jahren mit der Marke noch nie 1 Tropfen Öl nachfüllen (lassen) müssen. :shot:

Rutscht gut rein... :coolblue:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]

  • Cherry KC 6000 Slim im Test - Hauptsache flach

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CHERRY_KC_6000_SLIM_LOGO

    Extra schlank, extra schick und trotzdem günstig - so lockt Cherrys KC 6000 Slim Käufer. Im Test klären wir, ob die Designtastatur auch in der Praxis überzeugen kann.  Gerade im Gaming-Bereich bestimmen momentan ganz klar mechanische Tastaturen das Bild. Aber längst nicht jeder... [mehr]