> > > > Sharkoon PureWriter RGB und PureWriter TKL RGB - flache Tastaturen erhalten RGB-Beleuchtung

Sharkoon PureWriter RGB und PureWriter TKL RGB - flache Tastaturen erhalten RGB-Beleuchtung

Veröffentlicht am: von

sharkoon logoMit der PureWriter und der Num-Pad-losen PureWriter TKL bietet Sharkoon günstige und vor allem flache mechanische Tastaturen an. Diese Standardmodelle habe es bisher nur mit einfarbiger Beleuchtung. Doch Sharkoon bringt nun mit neuen RGB-Varianten Farbe ins Spiel.

Auch die neuen Modelle PureWriter RGB und PureWriter TKL RGB sind wieder flache Tastaturen mit mechanischen Switches von Kailh. Zur Auswahl stehen die Switches in der roten (linearen) und in blauen (taktilen) Variante Die PureWriter RGB ist das Full-Size-Modell, die PureWriter TKL RGB kommt spart den Ziffernblock ein und braucht deshalb weniger Platz. Beide Modelle trumpfen mit einer stufenlos regelbaren RGB-Beleuchtung auf. Zusätzlich zu vorprogrammierten Beleuchtungseffekten gibt es auch einen Modus mit freier Farbwahl. Individuelle Beleuchtungen lassen sich On-the-Fly einrichten und in Profilen speichern.

Die ausgewachsene Sharkoon PureWriter RGB wird ab sofort für 79,90 Euro angeboten. Die platzsparende Sharkoon PureWriter TKL RGB gibt es hingegen schon für 69,90 Euro. Beide Modelle werden zu ungefähr diesen Preisen auch bereits in unserem Preisvergleich gelistet.

Social Links

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 31.03.2017

Matrose
Beiträge: 21
Die Tastatur ist wirklich klasse, habe sie in der Version mit Nummernblock und blauen Schaltern. Allerdings funktioniert bei mir die Havit-Software (vom KB395L) nicht, welche aber bei der Version mit blauen LEDs verwendet werden konnte. Sie stürzt beim Versuch zu speichern ab. Oder hat's jemand hingekriegt?
#2
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Kapitän zur See
Beiträge: 3474
Da bist Du ja schon weiter gekommen als ich. Bei mir hat sie kein Device erkannt (Purewriter full kailhua red, blaue LED).
Die Tastatur ist klasse, haptisch mein absoluter Liebling. Nur wegen RGB ne neue kaufen?
Nö.
#3
Registriert seit: 31.03.2017

Matrose
Beiträge: 21
Bei Deiner Version haben es aber Leute hinbekommen. Im Gerätemanager wird sie bei mir auch nirgends aufgeführt, ich denke da läuft sie auch über Standard-Windows-Treiber? Funktioniert ja auch out of the box wunderbar, fänds aber halt besser Setups mit der Software einzustellen, da man bei den Setups über die Tastatur nichts abändern kann sondern immer von vorne beginnt.

Die RGBs sind natürlich Spielerei. Ich hab zur RGB gegriffen weil mein PC eher so NVidia-grün-Akzente hat, da hätte mir blau nicht so gefallen. Aber momentan fahr ich eher mit Tasten auf weiss und und nur F-Tasten und sowas auf grün;-D Cool fände ich aber wenn sie beim Booten oder beim Reset mal einen gewählten Effektdurchlauf machen würde, bevor sie dann auf einen Preset schaltet. Aber auch das ist sekundär.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]

  • Cherry KC 6000 Slim im Test - Hauptsache flach

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CHERRY_KC_6000_SLIM_LOGO

    Extra schlank, extra schick und trotzdem günstig - so lockt Cherrys KC 6000 Slim Käufer. Im Test klären wir, ob die Designtastatur auch in der Praxis überzeugen kann.  Gerade im Gaming-Bereich bestimmen momentan ganz klar mechanische Tastaturen das Bild. Aber längst nicht jeder... [mehr]