> > > > Mionix bietet auch die neue Avior in auf­se­hen­er­re­genden Farben an

Mionix bietet auch die neue Avior in auf­se­hen­er­re­genden Farben an

Veröffentlicht am: von

mionixMionix hat es sich zur Aufgabe gemacht, bei den eigenen Produkten mehr Farbe ins Spiel zu bringen. Diesem Plan bleibt der Hersteller nun auch bei der neuen Gaming-Maus Avior treu.

Dafür wird nicht einfach eine schwarze oder weiße Maus mit einer RGB-Beleuchtung kombiniert. Nein, die Produkte der sogenannten "Fresh Desk"-Collection werden komplett eingefärbt. Und zwar überwiegend in knalligen Farben, die sich an Nahrungsmittel anlehnen. So stehen Frosting-Pink, French Fries-Gelb, Ice Cream-Blau, Shark Fin-Grau oder auch einfach nur schlichtes Schwarz zur Auswahl. Eine RGB-Beleuchtung gibt es nur in der Avior Black. Weil Mionix diese Farben auch für andere Produkte nutzt, lassen sich die Mionix-Produkte farbenfroh kombinieren. 

Schon vor der "Fresh Desk"-Zeit waren die Avior-Modelle beidhändig nutzbare Mäuse. Das ändert sich auch bei der neuen Avior nicht. Mionix hat allerdings die Daumentasten gestrichen und setzt einen anderen optischen Sensor ein. Dieser Pixart PMW-3325 löst mit moderaten 5.000 DPI auf, soll aber trotzdem Fortschritte bei Empfindlichkeit und Reaktionsverhalten gemacht haben.

Die neue Mionix Avior kostet unabhängig von der gewählten Farbe 59,99 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5028
Zitat oooverclocker;25985582
Es war eine G400s. Tasten hatten schon bei Ankunft Spiel, alles wirkte billig. Das Mausrad war so laut, dass sich meine Nachbarin beschwert hat. Nach nur wenigen Monaten war die Beschriftung aller Tasten kaum mehr entzifferbar, nach nicht mal einem Jahr war das Logitech-Logo komplett abgeschrubbt. Das ist schon hart, nach all den Jahren, in denen ich eine MX510 hatte, die nur wenige Blessuren davon trug, und noch voll funktionsfähig war...

Da ich mehrere MX Mäuse hier habe (MX510, 518, 900, G5R, G400) kann ich dir versichern, dass alle Spiel haben bei den Maustasten und ein lautes Mausrad. Ist nicht schön, aber zu behaupten, dass das heute schlechter ist, ist schlichtweg falsch. Und bitte, nur weil die Beschriftung bei ner Maus abgeht, die du täglich angrabbelst, nur weil die andere Maus garkeine Beschriftung hatte... Oh My God, was für ein Qualitätsproblem!
Mit Abstand die beste haptische Qualität liefert hier die G502. Also das aktuellste Modell. Nur ist die Form beknackt. Aber selbst eine Drakonia, Kudos und co. sind haptisch absolute Spitze, da muss ich keine Mionix Preise zahlen.
[ATTACH=CONFIG]419321[/ATTACH]
#18
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5435
Zitat JackA$$;25986038
selbst eine Drakonia, Kudos und co. sind haptisch absolute Spitze, da muss ich keine Mionix Preise zahlen.


Mag ja sein, aber ich kann solche Mäuse halt nicht in ein Büro stellen, das ist eine Frage der Optik. Die Castor ist einfach schlicht, und sieht top aus. Die LED kann man ja auch abstellen, wobei es wohl doch ganz gut ankommt, die Farbe der CI anzupassen. Und dann ist das beleuchtete Logo eben auch in einem Rahmen, wo es nicht wie billige Werbung wirkt, wie dieses hervorstehende runde Ding auf den Logitech-Mäusen, das einem in die Handfläche drückt und sich abschabt, sondern sie hat eine glatte, weiche und angenehme Oberfläche, auf der man nicht rutscht. Nachhaltige Optik ist da eben einfach sehr wichtig, weil so ein abgegriffenes Zeug auf einem Bürotisch einfach einen richtig schlechten Eindruck vermittelt.
Deine Alternativen mögen vielleicht in der Bedienung die gleichen, oder ähnliche Ergebnisse erzielen, kommen aber für den Einsatzzweck, für die ich sie vorsehen würde, nicht in Frage.
#19
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5028
LEDs kannst du bei so gut wie jeder Maus deaktivieren und die genannten sind ja nur sehr wenige von einen Unmenge an besseren Alternativen.
Nixeus Revel z.B. schlicht, bessere Technik, günstigerer Preis.
#20
customavatars/avatar60123_1.gif
Registriert seit: 15.03.2007
Cottbus
Admiral
Beiträge: 8582
Ich habe meine Naos 7000 immer noch. Bis auf das Mausrad was ein bisschen Spiel hat ist die wie neu.
Ich habe auch noch keine andere Maus gefunden welche von der Ergonomie an die 7000 ran kommt. Mit einer meiner besten Mäuse die ich habe.

Gesendet von meinem MI 6 mit Tapatalk
#21
customavatars/avatar150977_1.gif
Registriert seit: 27.02.2011
Wien
Oberbootsmann
Beiträge: 1000
Zitat oooverclocker;25985582
von der Logitech 400s auf die Mionix Castor hat sich etwa so angefühlt, wie wenn man aus einem klapprigen Polo aussteigt und in eine schön gepolsterte und gefederte S-Klasse steigt..


Der Vergleich hinkt ein wenig, da sowohl Preisklasse als auch Alter unterschiedlich sind.

Aber btt, das Featureset ist für den Preis einfach inakzeptabel, Sidegrade auf 3325(was theoretisch niedrigere Bewegungslatenz, aber auch niedrigere Ausfallgeschwindigkeit bedeutet) soll halt so sein, aber dann selbst die Seitentasten und den Bling entfernen.:stupid:
#22
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5435
Ja - stimmt schon. Das MIO NIX sieht wie ein riesiger Sticker aus, und dass die Seitentasten fehlen, habe ich noch nicht bemerkt :)
Aber ich finde die Idee cool, die Maus in so knalligen Farben zu bringen, wenn sie z.B. zum Firmenstyle passen. Insofern finde ich doch die Mionix Castor-Mäuse, die jetzt im Einsatz sind, viel besser - schließlich ist auch die LED anpassbar. Aber so eine Maus mit wirklich dezentem Logo und Seitentasten fände ich generell nicht schlecht.
#23
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5028
Gibts doch für Office zu genüge: Hama Knallbunt z.B.
#24
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5435
Irgendwie verstehst Du mich nicht - ich habe ja nicht geschrieben, dass es wie Kindergarten aussehen soll. Deshalb, maximal 2 Farben, eher unifarben. Wie gesagt, es soll in ein Büro und nicht in ein Jugendzimmer von einem Mega-Krassen CounterStrike-Kid.

Edit: Das ist beispielsweise schon sehr grenzwertig vom Design für ein Büro: Razer DeathAdder Elite Preisvergleich Geizhals Deutschland, ebenso wie die Mionix Castor, aber dort ist zumindest noch das Logo dezenter.
#25
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5028
Das war ein Beispiel! von vielen! wie ich bereits geschrieben habe! dass es davon, in anderen Farben, noch mehr gibt, hättest du selbst leicht mal ersuchen können...
https://www.amazon.de/Speedlink-lautlose-5-Tasten-Maus-hochpräziser-Geräusch-Emissionen/dp/B071X9ZFRZ/
https://www.amazon.de/Microsoft-Wireless-kabellos-Linkshänder-geeignet/dp/B00JPB62U2/

Kommt mir hier im Forum iewie vor, als ob ich immer Erzieher spielen muss... soviel zum Thema Kindergarten.
#26
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5435
Die Mäuse würden optisch passen und hätten nicht so einen Sticker. Dann würde es natürlich noch drauf ankommen, ob die Verarbeitung, Ergonomie und die Leistung ähnlich ist, wie bei Mionix.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]

Die neue Microsoft Arc Mouse (Surface Arc Mouse) im Test - klappbare und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MICROSOFT_ARC_MOUSE_LOGO

Eine Reisemaus soll vor allem kompakt und unkompliziert nutzbar sein. Microsofts neue Arc Mouse verspricht zusätzlich auch noch einige Rafinessen. Wir haben die klappbare Bluetooth-Maus deshalb mit einem Surface Book gekoppelt und gründlich getestetet.   Microsofts Namensschema kann etwas... [mehr]

Gaming-Tastatur Patriot Viper V760 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/PATRIOT_VIPER_V760_LOGO

Wenn Speicherspezialisten Tastaturen ins Programm aufnehmen, kann das eine richtige Erfolgsstory werden. Darauf hofft auch Patriot mit der neuen Viper V760. Auf dem Papier sind die Voraussetzungen gut: Die Full-Size-Tastatur kombiniert mechanische Switches mit einer RGB-Beleuchtung und wirft... [mehr]

Razer Basilisk im Test - die fortschrittlichste FPS-Maus?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/RAZER_BASILISK_LOGO

Razer ist nicht gerade zurückhaltend, wenn es um kernige Aussagen zur neuen Gaming-Maus Basilik geht. Sie soll gleich die "fortschrittlichste FPS-Maus der Welt" sein. Im Test klären wir, was Razer damit meint - und ob der Hersteller vielleicht sogar Recht behält.  Geht es um... [mehr]

Kingston HyperX Alloy Elite im Test - mechanische Tastatur mit elitärer...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/KINGSTON_HYPERX_ALLOY_ELITE_LOGO2

Erst kürzlich haben wir mit der HyperX Alloy FPS die erste Tastatur von Kingston getestet. Doch der Speicherspezialist legt bereits nach. Auch die HyperX Alloy Elite wird mit Cherry MX-Switches angeboten, bietet aber eine deutlich umfangreichere Ausstattung. Doch wird sie dadurch zu einem... [mehr]