> > > > EpicGear zeigt auf der Gamescom neuen Prototyp der Morpha X

EpicGear zeigt auf der Gamescom neuen Prototyp der Morpha X

Veröffentlicht am: von

epicgearAuf der Gamescom 2016 in Köln haben wir auch EpicGear besucht. Der Hersteller aus Taiwan hat auf der Messe einen neuen Prototyp seiner kommenden, modularen Gaming-Maus Morpha X vorgestellt. Zwar zeigte EpicGear das Eingabegerät auch bereits auf der Computex, doch mittlerweile hat man noch an einigen Feinheiten getüftelt. In der Galerie sieht man jeweils links die alte und wiederum rechts die neue Variante der EpicGear Morpha X. In erster Linie hat man die modularen Switches verbessert. So soll nun sowohl die restliche Hardware der Maus besser vor Schäden geschützt sein als auch die Switches nicht mehr so leicht Gefahr laufen abzubrechen.

Wer Interesse an der EpicGear Morpha X hat, muss sich aber noch etwas gedulden. Erscheinen soll die Maus wohl in etwa zwei Monaten. Bis dahin will sich EpicGear noch Zeit nehmen weitere Details zu überarbeiten und auch die Software zu finalisieren. Spätestens zum Weihnachtsgeschäft soll die Morpha X dann aber erhältlich sein. Die Morpha X beerbt die Morpha und behält grundlegend die Designphilosophie des Vorgängers bei. Etwa sollen sich immer noch bis zu fünf Gewicht mit jeweils 5 g einlegen lassen, um das Gewicht nach eigenen Vorlieben anzupassen. Wie bereits angedeutet, werden sich aufgrund des modularen Aufbaus außerdem die Switches und der Sensor nachträglich wechseln lassen.

Zur Veröffentlichung der EpicGear Morpha X wird es nach aktueller Planung zwei Sensoren zur Auswahl geben: einen optischen Sensor mit 12.000 DPI sowie einen Laser-Sensor mit 8.000 DPI. Ebenfalls zum Release will EpicGear drei Switches für die Morpha X anbieten. Dabei steht Grau für leichtgängig, Lila für Schwer (für Profis) und Orange für den Mittelweg. Genau wie bei den Sensoren sollen später weitere Varianten folgen. Zum konkreten Preis der EpicGear Morpha X schweigt das Unternehmen derzeit noch. Man visiere aber einen Verkaufspreis von unter 100 Euro an.

EpicGear Defiant Koffer

Zusätzlich hat EpicGear übrigens nun den Transportkoffer für die DeFiant fertiggestellt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Mechanische Low-Profile-Tastatur Tesoro Gram Spectrum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TESORO_GRAM_SPECTRUM/TESORO_GRAM_SPECTRUM_LOGO

Manchen Nutzer stört die hohe Bauhöhe von mechanischen Tastaturen. Für sie könnte Tesoros Gram Spectrum gerade recht kommen - eine mechanische Tastatur in Low-Profile-Bauweise. Wir klären im Test, ob das RGB-Eingabegerät nicht nur relativ flach ausfällt, sondern auch eine vollwertige... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]