> > > > EpicGear zeigt auf der Gamescom neuen Prototyp der Morpha X

EpicGear zeigt auf der Gamescom neuen Prototyp der Morpha X

Veröffentlicht am: von

epicgearAuf der Gamescom 2016 in Köln haben wir auch EpicGear besucht. Der Hersteller aus Taiwan hat auf der Messe einen neuen Prototyp seiner kommenden, modularen Gaming-Maus Morpha X vorgestellt. Zwar zeigte EpicGear das Eingabegerät auch bereits auf der Computex, doch mittlerweile hat man noch an einigen Feinheiten getüftelt. In der Galerie sieht man jeweils links die alte und wiederum rechts die neue Variante der EpicGear Morpha X. In erster Linie hat man die modularen Switches verbessert. So soll nun sowohl die restliche Hardware der Maus besser vor Schäden geschützt sein als auch die Switches nicht mehr so leicht Gefahr laufen abzubrechen.

Wer Interesse an der EpicGear Morpha X hat, muss sich aber noch etwas gedulden. Erscheinen soll die Maus wohl in etwa zwei Monaten. Bis dahin will sich EpicGear noch Zeit nehmen weitere Details zu überarbeiten und auch die Software zu finalisieren. Spätestens zum Weihnachtsgeschäft soll die Morpha X dann aber erhältlich sein. Die Morpha X beerbt die Morpha und behält grundlegend die Designphilosophie des Vorgängers bei. Etwa sollen sich immer noch bis zu fünf Gewicht mit jeweils 5 g einlegen lassen, um das Gewicht nach eigenen Vorlieben anzupassen. Wie bereits angedeutet, werden sich aufgrund des modularen Aufbaus außerdem die Switches und der Sensor nachträglich wechseln lassen.

Zur Veröffentlichung der EpicGear Morpha X wird es nach aktueller Planung zwei Sensoren zur Auswahl geben: einen optischen Sensor mit 12.000 DPI sowie einen Laser-Sensor mit 8.000 DPI. Ebenfalls zum Release will EpicGear drei Switches für die Morpha X anbieten. Dabei steht Grau für leichtgängig, Lila für Schwer (für Profis) und Orange für den Mittelweg. Genau wie bei den Sensoren sollen später weitere Varianten folgen. Zum konkreten Preis der EpicGear Morpha X schweigt das Unternehmen derzeit noch. Man visiere aber einen Verkaufspreis von unter 100 Euro an.

EpicGear Defiant Koffer

Zusätzlich hat EpicGear übrigens nun den Transportkoffer für die DeFiant fertiggestellt.