> > > > Zowie ZA-Serie - eine Maus, drei Größen

Zowie ZA-Serie - eine Maus, drei Größen

Veröffentlicht am: von

zowie

Weil Menschen ganz unterschiedliche Handgrößen haben, passt nicht jede Maus zu jeder Hand. Mancher Anbieter setzt deshalb auf Designlösungen, die eine Größenanpassung der Maus ermöglichen. Zowie beschreitet jetzt einen anderen Weg und bietet eine neue Maus einfach in drei unterschiedlichen Größen an.  

Diese ZA-Serie besteht aus den drei Modellen ZA11, ZA12 und ZA13. Das Innenleben ist identisch - Zowie verbaut den bewährten Avago 3310-Sensor, der schon in früheren Zowie-Mäusen wie der FK1 eingesetzt wurde. Der optische Sensor kann wahlweise mit 400, 800, 1.600 oder 3.200 DPI betrieben werden. Die lift-off distance wird mit 1,5 bis 1,8 mm angegeben. Die ZA-Mäuse sind für Links- und Rechtshänder gleichermaßen geeignet und lassen sich sowohl im Handballen- als auch im Klauengriff nutzen. Zwei Daumentasten gibt es dabei auf beiden Seiten. 

Von den drei Modellen ist die ZA11 die größte und die ZA13 die kleinste Variante. Die ZA12 ordnet sich dazwischen ein. Die drei Varianten variieren in Länge, Breite, Höhe und Gewicht. Die Unterschiede bewegen sich aber im Milimeter- bzw. Gramm-Bereich. So unterscheiden sich die ZA11 und die ZA13 in der Länge beispielsweise um 8 mm.

Laut einer ersten Listung dürften die ZA-Mäuse Anfang Mai lieferbar werden und dann etwa 65 Euro kosten.  

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 46994
interessant & vorbestellt :)
#3
customavatars/avatar190783_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
Berlin
Korvettenkapitän
Beiträge: 2254
ZA11 ist bestellt ;)
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11497
Gan ehrlich.. merkt ihr die Diferenz von 8mm? o.O
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen dass ich das merken würde...
#5
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17529
Ohne Scheiß: Das merkt man defininitiv...


Kann erstmal nur von der EC-2 zur EC-1 sprechen, aber den Unterschied hat man im Handling ordentlich bemerkt. Die EC-2 ist immer "gesliped" also aus der Hand geglitten wenn man nicht aufgepasst hat, weil der Mausrücken nen Tick zu kurz war. Mit der EC-1 perfekt!

:bigok:
#6
customavatars/avatar190783_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
Berlin
Korvettenkapitän
Beiträge: 2254
Meine ZA11 sollte heute kommen, ich hoffe auch, dass die leicht größeren Maße meine Probleme mit den Maßen der FK1 beheben.
#7
customavatars/avatar154717_1.gif
Registriert seit: 03.05.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1139
Ich blick bei den ganzen Zowie Modellen nicht mehr durch, FK1-2, AM und jetzt ZA11-13.
#8
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6161
hm ist dich eigentlich nicht schwer?! nur das man sie die namen schwer merken kann
Buchstaben bestimmen das Model und damit Feature und Form. Die Zahl dahinter ist meist eine Größenabstufung
#9
customavatars/avatar152487_1.gif
Registriert seit: 29.03.2011
NRW
Vizeadmiral
Beiträge: 6281
Zitat DragonTear;23437492
Gan ehrlich.. merkt ihr die Diferenz von 8mm? o.O
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen dass ich das merken würde...


Jo merkt man schon deutlich. Hatte sowohl EC1 als auch EC2.

Für Rechtshänder sehe ich nur nicht, warum man die ZA und nicht die EC nimmt? Ich komme mit symmetrischen Mäusen nicht so klar :hmm:
#10
customavatars/avatar190783_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
Berlin
Korvettenkapitän
Beiträge: 2254
Zitat Kurry;23464557

Für Rechtshänder sehe ich nur nicht, warum man die ZA und nicht die EC nimmt? Ich komme mit symmetrischen Mäusen nicht so klar :hmm:


Weil asymmetrische meist für richtige Pal-Grip Spieler gebaut sind. Wenn man nur leicht Claw-Grip spielt, wie ich es tue, mag ich die Dinge nicht.
#11
customavatars/avatar152487_1.gif
Registriert seit: 29.03.2011
NRW
Vizeadmiral
Beiträge: 6281
Interessant, die Begriffe waren mir so noch gar nicht geläufig. Ich benutze definitiv den Palm-Grip - darum mag ich dieses symmetrische wohl auch nicht!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Corsair Glaive RGB im Test - Allround-Maus mit Komfort und Performance

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_GLAIVE_RGB_LOGO

16.000 DPI, extra langlebige Omron-Switches, drei RGB-Zonen und austauschbare Seitenteile - für die brandneue Glaive RGB schöpft Corsair aus dem Vollen. Doch ist die Allround-Gaming-Maus deshalb auch gleich rundum überzeugend? Unter den High-End-Mäusen von Corsair gibt es eigentlich eine klare... [mehr]

Corsair Harpoon RGB im Test - günstig und gut?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/CORSAIR_HARPOON_RGB_LOGO

Leicht, günstig und voll gaming-tauglich - das soll Corsairs neue Maus Harpoon RGB sein. Wir klären im Test, ob das Leichtgewicht wirklich überzeugen kann. Zuletzt haben wir mit der M65 PRO RGB das aktuelle Top-Modell unter Corsairs Gamingmäusen getestet. Gerade die üppige Ausstattung mit... [mehr]

Cherry MX Board 8.0 und 9.0 - wahlweise Premium- oder Gaming-Optik aber immer...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/CHERRY

Cherry ist im Gamingbereich mit den Cherry MX-Switches regelrecht omnipräsent, die von so ziemlich allen namhaften Herstellern genutzt werden. Doch Cherry bietet auch weiterhin eigene Tastaturen an. Wir haben mit dem MX Board 6.0 zuletzt ein wertiges, aber ganz klassisch designtes Modell... [mehr]

nerdytec Couchmaster Cycon im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/NERDYTEC_COUCHMASTER_CYCON/NERDYTEC_COUCHMASTER_CYCON_LOGO

Das typische Lapboard ermöglicht es, Maus und Tastatur auch entspannt auf der Couch zu nutzen. Doch wie das Name schon sagt, ruht das Lapboard auf dem Schoß. Entsprechend lastet es auf dem Nutzer und das Board will ausbalanciert werden. Wäre es da nicht komfortabler, wenn das Lapboard einfach... [mehr]