> > > > ausgepackt & angefasst: Rapoo E9090P mit wireless charging

ausgepackt & angefasst: Rapoo E9090P mit wireless charging

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx news new

Dass Tastaturen drahtlos mit dem PC kommunizieren, ist alles andere als eine Neuerung. Außergewöhnlich ist es hingegen, wenn der Tastaturakku drahtlos aufgeladen wird. Und dieses wireless charging ist nur eine der Funktionen, mit der Rapoos neue Multimediatastatur E9090P lockt.

Was die angedachte Nutzung angeht, erinnert die E9090P an die E9180P, die wir vor reichlich einem Jahr testen konnten. Beides sind drahtlose und schlanke Tastaturen, die sich besonders für die Nutzung an einem HTPC empfehlen. Dafür sorgt ein zusätzliches Touchfeld, dass die Maus ersetzen kann und auch Multi-Touch-Gesten einschließlich wichtiger Windows 8-Gesten unterstützt. Rein äußerlich gibt es ebenfalls einige Parallelen zwischen den beiden Rapoo-Tastaturen. So wurde auch die Rückseite der E9090P durch Aluminium aufgewertet. Das Leichtmetall sorgt nicht nur für mehr Stabilität, sondern auch für eine wertigere Erscheinung. Bei der E9090P kommt es jetzt aber sogar für die Vorderseite zum Einsatz. In Kombination mit einem Glossy-Streifen sorgt es für eine wohnzimmertaugliche Optik.

Rapoo lässt die E9090P im 5 GHz-Band mit einem mitgelieferten USB-Receiver kommunizieren. Um das drahtlose Laden des Lithium-Ionen-Akkus zu ermöglichen, wird auf ein Induktionsmodul zurückgegriffen. Es wird mit einem USB-Kabel am PC angeschlossen und einfach unter die Tastatur geschoben. Das Tastenfeld bietet zwar keinen Num-Block, dank Doppelbelegung können die F-Tasten aber als Multimediatasten genutzt werden. Rapoo setzt auf Scissor-Tasten, die mit einer dezenten weißen Hintergrundbeleuchtung ausgestattet wurden. 

Über Amazon kann die wireless charging-Tastatur für 89 Euro geordert werden. Wir stellen unser Testsample vorab in einem ausgepackt & angefasst-Video vor. Der eigentliche Test zur Rapoo E9090P wird in einigen Tagen folgen. 

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar116898_1.gif
Registriert seit: 21.07.2009
Suomi
Stabsgefreiter
Beiträge: 371
Eine Version ohne Touchpad wäre schön.
#2
customavatars/avatar173870_1.gif
Registriert seit: 02.05.2012

Matrose
Beiträge: 18
Schon mal ne gute Idee
So etwas ähnliches dann noch für Funk Mäuse wäre perfekt mit einer Matte die unters Mauspad kommt

Dann ist man frei aber muss bei langen nutzungs Zeiten nicht mehr die Akkus wegseln oder das Kabel anschlissen
#3
Registriert seit: 19.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1768
ich hatte die tastatur letztens in nem saturn mal auspacken lassen (war wohl frisch eingetroffen weil nichtmal nen preis am regal)
und ich war echt erstaunt wie wertig sich das alles anfüllt und auch wie gut sich die flachen tasten anfühlen
hätte ich die 90€ gerade auf tasche gehabt dann hätte ich sie aufjedenfall mitgenommen


beim test der tastatur bitte auf die geräusche vom laden eingehen, weil ich hab jetzt schon öfter gelesen das das recht nervig sein soll
#4
customavatars/avatar68595_1.gif
Registriert seit: 20.07.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 165
Wieso nutzt man nicht gleich die Ladestation als Empfänger? So wird unnötig ein USB Steckplatz verschwendet...
Ansonsten ne schöne Tastatur
#5
Registriert seit: 19.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1768
empfänger und ladestation getrennt zu haben ist mir z.b. sympatischer
weil dann kann ich die ladestation mit nem alten handynetzteil einfach in meinem fall 5m vom rechner entfernt hinstellen

;)
#6
customavatars/avatar68595_1.gif
Registriert seit: 20.07.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 165
Zitat LeXeL;22865986
empfänger und ladestation getrennt zu haben ist mir z.b. sympatischer
weil dann kann ich die ladestation mit nem alten handynetzteil einfach in meinem fall 5m vom rechner entfernt hinstellen

;)


Klar, ist natürlich in dem Fall sinnvoller. Ne combo-Lösung wäre meiner Meinung nach am besten (Empfänger in der Ladestation + zusätzlicher Empfänger) gewesen ;)
#7
customavatars/avatar79458_1.gif
Registriert seit: 08.12.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1084
Hmmm ansich nicht schlecht, allerdings wieder so ein "riesen" Gerät...
Suche einen Ersatz für meine Logitech diNovo Edge Mini - die mich mittlerweile in den Wahnsinn treibt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]