> > > > CES 2014: EVGA mit erster eigener Gaming-Maus

CES 2014: EVGA mit erster eigener Gaming-Maus

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

evgaVor genau einem Jahr zeigte EVGA auf der CES einen Prototypen seines ersten Gehäuses und betrat damit völlig neue Gefilde, denn eigentlich war man bis dato eher für seine Grafikkarten, Mainboards und Netzteile bekannt. Im November konnten wir das Erstlingswerk – das EVGA Hadron – dann ausführlich auf den Prüfstand stellen. Auf der diesjährigen CES betritt EVGA erneut ein neues Marktsegment. In Las Vegas kündigte man heute mit der Torq X10 Carbon seine erste Gaming-Maus an.

Der neue Nager besitzt dabei einen Laser-Sensor (Avago 9800) mit einer Auflösung von 8.200 dpi. Ob kleine oder große Hand, ob Links- oder Rechtshänder: Die neue Maus soll sich dank eines speziell beweglichen Mechanismus für alle Hände eignen und trotzdem einen guten Halt bieten. Ebenfalls anpassen lässt sich das Gewicht der Gaming-Maus. Die Oberfläche soll laut EVGA aus echtem Carbon sein. Die neue EVGA Torq X10 Carbon verfügt über neun programmierbare Tasten, die eine Lebensdauer von über 20 Millionen Klicks versprechen sollen. Diese soll der Spieler bequem über eine mitgelieferte Software regeln können, genau wie die RGB-Beleuchtung. Makros und andere Einstellungen wie die Abtastrate lassen sich in verschiedenen Profilen abspeichern. Hierfür steht ein 512 KB großer Speicher zur Verfügung. Angeschlossen wird die EVGA Torq X10 Carbon natürlich über USB.

Wann der erste Nager aus dem Hause EVGA in die Wildbahn entlassen werden wird, verriet EVGA leider noch nicht. Auch erste Angaben zum Preis lassen noch auf sich warten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar157689_1.gif
Registriert seit: 26.06.2011
Rheinland Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5743
Soso, EVGA möchte jetzt nun auch Mäuse erschaffen. Auf den ersten Blick scheint das äussere etwas klobig und schreit nach "COOLEN" Design das 1337pr0g4m3r Kiddys anlocken soll.

Der Sensor ist glücklicherweise nicht absoluter Müll, daher ist sie eigentlich ganz brauchbar. Wäre nicht schlecht wenn EVGA zu den 500€+ Karten so eine Maus gratis dazu legen würde, wie ihr ganzes anderes Merch (Mauspad,Poster usw.)
#7
customavatars/avatar187427_1.gif
Registriert seit: 18.01.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 466
Mit einem ADNS 3090 oder 3095 wäre sie interessant gewesen.
#8
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8106
Steckt da irgendwie Logitech mit im Boot?
#9
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17354
Glaub ich net, da passt das Mausrad ( :fresse: ) nicht. Mir schwirrt da schon was im Kopf rum, will das aber erst noch bestätigt haben (ich vermute Mad Catz *hust* ).


Auf jeden Fall ne echt Coole Maus für EVGA Nerds wie mich. :shot:

Wenn mein Tick dran ist wird EVGA wohl auch schon ne Tastatur draußen haben und das Hadron Water... riecht stark nach EVGA Complete-Pack. :hail:


lg

Marti
#10
customavatars/avatar169480_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012

Bootsmann
Beiträge: 548
Stand da was zum Gewicht?
#11
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 24408
Zitat Pirate85;21671066
Auf jeden Fall ne echt Coole Maus für EVGA Nerds wie mich. :shot:


Finde die Maus auch sehr interessant ... mir gefällt die abnehmbare Haube ... auch gut zwecks Reinigung und echtes Karbon als Oberfläche hat auch was.
#12
customavatars/avatar157689_1.gif
Registriert seit: 26.06.2011
Rheinland Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5743
Mäuse mit abnehmbarer Griffschale und gewichten gibts aber schon lange, glaube die G9 gibts schon über 3 Jahre und sieht ähnlich aus. Habe ich selbst schon gehabt.

Logitech G9 Laser Gaming Maus schnurgebunden schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehör
#13
customavatars/avatar1359_1.gif
Registriert seit: 23.01.2002
Bergen, im schönen Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1118
Ich zitiere Rühmann: "Hübsch hässlich!"
#14
customavatars/avatar60123_1.gif
Registriert seit: 15.03.2007
Cottbus
Admiral
Beiträge: 8259
Zitat ELIT3;21670116
Mit einem ADNS 3090 oder 3095 wäre sie interessant gewesen.


So sieht es aus.
Wieder eine Laser Maus die kein Mensch brauch. Aber der trennt geht wohl zu Laser und bald weiter über 10k dpi :-D :-D
#15
customavatars/avatar157689_1.gif
Registriert seit: 26.06.2011
Rheinland Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5743
Dito, der aktuelle Laser ist .... nicht so das Gelbe vom ei.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]