> > > > Going Pro: Ozone stellt mechanische Tastatur Strike Pro vor

Going Pro: Ozone stellt mechanische Tastatur Strike Pro vor

Veröffentlicht am: von

ozone

Im Frühjahr konnten wir in der Hardwareluxx-Redaktion die Ozone Strike testen, eine mechanische Tastatur mit Cherry MX Black-Switches. Die Strike entpuppte sich als gut verarbeitete Tastatur, deren Ausstattung im Vergleich zu manchem Konkurrenzmodell aber doch etwas reduziert wirkt. Da ist es nur folgerichtig, dass Ozone mit der Strike Pro eine weitere mechanische Tastatur auf den Markt bringt, die dieses Manko ausgleicht.

Die Strike Pro sticht im Vergleich zur unauffälligen Strike gleich mit einer Tastaturbeleuchtung ins Auge. Die regulären Tasten werden von weißen LEDs beleuchtet, die Gaming-Tasten hingegen von roten LEDs hervorgehoben. Sechs verschiedene Beleuchtungsoptionen stellen sicher, dass die Beleuchtung flexibel an die jeweiligen Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden kann. Dank des 64 kB großen Speichers können nun auch Makros hinterlegt werden, dafür muss allerdings eine Makro-Software installiert werden. Die sechs Makro-Tasten ermöglichen den Zugriff auf bis zu 30 Makros. Ein weiteres typisches Feature einer Gaming-Tastatur ist die Möglichkeit, die Windowstasten beim Spielen zu deaktivieren. Auch der integrierte USB-Hub, die Audio-Durchschleifung für das Headset und die Multimediatasten dürften sich in der Praxis als nützliche Features erweisen. 

Die Strike Pro soll ähnlich robust ausfallen wie die reguläre Strike und bringt dann auch stattliche 1,3 kg auf die Waage. Bei den Switches hat der Käufer die Qual der Wahl: Es stehen Cherry MX Red, Blue, Brown und Black zur Auswahl. Genauere Angaben zu Preis und Verfügbarkeit macht Ozone allerdings noch nicht.