> > > > Mäuse mit Windowstaste - die Microsoft Sculpt Comfort Mouse und die Sculpt Mobile Mouse

Mäuse mit Windowstaste - die Microsoft Sculpt Comfort Mouse und die Sculpt Mobile Mouse

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Schon vor dem Launch von Windows 8 hat Microsoft im vergangenen Jahr einen ganzen Schwung an Eingabegeräten vorgestellt, die auf das aktuelle Betriebssystem der Redmonder abgestimmt sind. Zwei neue Mäuse von Microsoft gehen jetzt noch einen Schritt weiter - sie bieten eine Windowstaste.

Sowohl der Desktopnager Sculpt Comfort Mouse als auch das Mobilmodell Sculpt Mobile Mouse ermöglichen es, die Windowstaste direkt an der Maus zu bedienen. Microsoft verspricht, dass der Startbildschirm schneller aufgerufen und Apps schneller gestartet werden können. Bei der Sculpt Comfort Mouse dient die Daumentaste als Windowstaste, bei der Sculpt Mobile Mouse sitzt die Taste mit dem Fenster hingegen unterhalb des Mausrades. 

Die 9,5 x 5,7 cm kleine Sculpt Mobile Mouse bietet sich vor allem als Notebookmaus an. Sie tastet den Untergrund mit Microsofts BlueTrack-Technologie ab. Dadurch kann die Maus auf nahezu jeder beliebigen Unterfläche genutzt werden. Auch die drahtlose Verbindung kommt dem mobilen Einsatz zu Gute. Neben der Windowstaste sorgt ein Vierwege-Scrollrad für Bedienkomfort.

microsoft sculpt windowskey

Mit 11 x 6,9 cm fällt die Sculpt Comfort Mouse etwas größer aus. Dafür ist die Windowstaste bei diesem Modell nicht einfach nur eine Taste, sondern ein Touchelement. Durch Wischen nach oben kann man zwischen offenen Apps wechseln, durch ein Wischen nach unten werden die offenen Apps angezeigt. Die Sculpt Comfort Mouse kommuniziert per Bluetooth und kann entsprechend leicht mit einem PC oder Tablet gekoppelt werden. Auch bei dieser Maus sorgt die BlueTrack-Technologie dafür, dass man nicht auf die genutzte Mausunterlage achten muss. Ein Vierwege-Scrollrad ist ebenfalls vorhanden.

microsoft sculpt windowskey2

Microsoft gibt für die Sculpt Comfort Mouse einen Verkaufspreis von 39,95 Dollar an, die Sculpt Mobile Mouse soll 29,95 Dollar kosten.

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar127270_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Bootsmann
Beiträge: 745
gut die windows taste auf der Tastatur war ja auch bislang komplett überflüssig.

Vllt kann man mit der Win Taste auf der Maus ja mit dem MetroUI halbwegs arbeiten :)
#2
customavatars/avatar131211_1.gif
Registriert seit: 12.03.2010
Saarland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1747
Ich nutz die Windowstaste auf der Tasta regelmäßig. Win+e sowieso und Win+1/2/3/4 usw für die shortcuts.
#3
customavatars/avatar130775_1.gif
Registriert seit: 06.03.2010
Stuttgart
Leutnant zur See
Beiträge: 1148
Quatsch mit Soße .. win + r .. win + tab .. win und Direktsuche aber hallo ..
#4
customavatars/avatar178117_1.gif
Registriert seit: 05.08.2012

Oberbootsmann
Beiträge: 945
ich nutze die win taste fast gar nicht.
#5
customavatars/avatar127270_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Bootsmann
Beiträge: 745
win + r :)
Und was gibste da so häufig unter Windows ein?
Mir fällt da nicht viel sinnvolles ein was man regelmäßig damit starten müsste.



#6
Registriert seit: 19.01.2011
.AT
Gefreiter
Beiträge: 50
Nur ein Paar Beispiele:
cmd
excel
winword
mmc
calc
dxdiag
iexplore
firefox
...

also es gibt genug Anwendungszwecke für win + r ;-)
Nicht jeder ist so Klickversessen :D
#7
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 484
Zitat Monster101stx;20668660
ich nutze die win taste fast gar nicht.


+1
#8
customavatars/avatar189556_1.gif
Registriert seit: 08.03.2013
Kernelbasis
Oberbootsmann
Beiträge: 959
ich nutze die windowstaste im grunde fast täglich. auch batchfiles verwende ich häufig. bei einer maus jedoch könnte ich wohl auf die windowstaste verzichten - hier sind mir ein vernünftiger sensor und haptische eigenschaften wichtiger als zusatztasten. mehr als zwei seitentasten (vor-und-zurück im browser) benötige ich keinesfalls.

gruß
#9
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Zitat jinz9;20668933
ich nutze die windowstaste im grunde fast täglich. auch batchfiles verwende ich häufig. bei einer maus jedoch könnte ich wohl auf die windowstaste verzichten - hier sind mir ein vernünftiger sensor und haptische eigenschaften wichtiger als zusatztasten. mehr als zwei seitentasten (vor-und-zurück im browser) benötige ich keinesfalls.

gruß


Genau wie ich ! Ich nutze auch die Windows- Taste jeden tag ! Windows +E für explorer +r (calc) für den Taschenrechner
....

Aber auf die Maus mit Windowstaste kann ich gut und gerne verzichten da ich das ding ja an der Tastatur habe, aber für faule Leute mit Windows 8 die lieber auf die Maus drücken statt gut und gerne mal 10cm nach vorne greifen auf die Tastatur scheint das schon ein enormer Vortschritt zu sein ;=) ;=)
#10
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 16262
Ich nutze die Windowstaste wieder auch relativ häufig, allerdings vornehmlich gefolgt von Pfeiltaste - rechts und dann Enter. das geht allerdings nur unter Windows 7 (und Vorgänger, sowie auch bei Windows 8 mit Start8) (und fährt hier den PC herunter) :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]

Sharkoon Skiller MECH SGK1 im Test - die mechanische Tastatur der Skiller-Reihe

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1/SHARKOON_SKILLER_MECH_SGK1_LOGO

Mechanische Tastaturen kosten gerne dreistellige Eurobeträge. Nicht so Sharkoons Skiller MECH SGK1 - sie soll zwar eine vollwertige mechanische Tastatur und absolut spiele-tauglich sein, kostet aber nur rund 60 Euro. Wie gut das gelingt, klärt unser Test. Cherry MX-Switches darf man zu diesem... [mehr]

Razer Naga Hex V2 im Test - mehr DPI, mehr Tasten, mehr Farben

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_NAGA_HEX_V2/RAZER_NAGA_HEX_V2_LOGO

Die neu aufgelegte Naga Hex V2 wurde im Vergleich zur ersten Version deutlich überarbeitet. Razer hat am Auflösungsvermögen des Sensors geschraubt, eine zusätzliche Daumentaste realisiert und ein RGB-Beleuchtungssystem integriert. Dazu polarisiert die Naga Hex V2 mit ihrem matten Gehäuse auch... [mehr]

Zeit für ein neues Top-Modell - die Corsair K95 RGB Platinum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_K95_RGB_PLATINUM_LOGO

Die K95 RGB Platinum übernimmt die Rolle der Corsair-Tastatur mit der besten Ausstattung. Die wuchtige Extended-Size-Tastatur bietet unter anderem optional Cherry MX RGB Speed-Switches, einen großen integrierten Speicher, dedizierte Makro- und Mediatasten und eine zweiseitige Handballenauflage.... [mehr]

Razer BlackWidow X Chroma im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA/RAZER_BLACKWIDOW_X_CHROMA_LOGO

Die Razer BlackWidow X ist der jüngste Spross der BlackWidow-Serie. Aufgewertet mit einem Aluminiumgehäuse und freistehenden Switches verspricht sie optisch eine Rundumerneuerung. Doch wie sieht es mit Blick auf Funktionalität und Features aus?   Schon seit 2010 bietet Razer mit der... [mehr]

Mechanische Low-Profile-Tastatur Tesoro Gram Spectrum im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TESORO_GRAM_SPECTRUM/TESORO_GRAM_SPECTRUM_LOGO

Manchen Nutzer stört die hohe Bauhöhe von mechanischen Tastaturen. Für sie könnte Tesoros Gram Spectrum gerade recht kommen - eine mechanische Tastatur in Low-Profile-Bauweise. Wir klären im Test, ob das RGB-Eingabegerät nicht nur relativ flach ausfällt, sondern auch eine vollwertige... [mehr]