> > > > Microsoft soll an eigenen Eingabegeräten für Windows 8 arbeiten

Microsoft soll an eigenen Eingabegeräten für Windows 8 arbeiten

Veröffentlicht am: von

MicrosoftMicrosofts kommendes Betriebssystem Windows 8 steht bereits in den Startlöchern. So gab der US-Konzern erst gestern den offiziellen Marktstart am 26. Oktober diesen Jahres bekannt. Neue Gerüchte sprechen nun davon, dass Microsoft zusammen mit dem Windows-Betriebssystem auch hauseigene Eingabegeräte mit auf den Markt bringen könnte.

Bei den Eingabegeräten soll es sich um eine Tastatur namens „Wedge Keyboard" und eine Maus mit dem Titel „Wedge Touch Bluetooth Mouse" im typischen Windows-8-Look handeln. So sollen beide Komponenten in einer keilförmigen Bauweise und moderner Gestaltung erscheinen. Dass es sich bei der Tastatur um ein für Windows 8 konzipiertes Gerät handle, zeichne sich insbesondere bei dem neuen Logo auf der Windows-Taste ab. Zudem soll das „Wedge Keyboard" mit einen aufklappbaren Ständer geliefert werden, in welchen ein Tablet wie das hauseigene Surface positioniert werden könne. Das platzsparende Tastenlayout und die kompakte Form scheinen das vermeintliche Windows-8-Keyboard zudem sehr portabel zu machen. Die Maus warte mit Multitouch-Eingabe und der BlueTrack-Technologie auf. Die Bedienung soll offenbar lediglich mit dem Daumen und Zeige- bzw. Ringfinger erfolgen.

Vermeintliche Windows-8-Eingabegeräte

Wann Microsoft die beiden Eingabegeräte offiziell in den Handel bringt, ist aktuell noch unklar. Online-Händler aus der Schweiz listen das „Wedge Keyboard" bereits für einen Preis zwischen umgerechnet 80 und 90 Euro. Die „Wedge Touch Bluetooth Mouse" ist ebenfalls für einen Preis von rund 60 bis 70 Euro aufzufinden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1508
Ich find die Überschrift ein wenig missverständlich. Es klingt so, als wären Eingabegeräte von MS was neues, dabei haben die ja ein üppiges Portfolio an Eingabegeräten.

Ich denke mal, der Satz bezieht sich auf das "Windows 8:" vorne, aber ist trotzdem sehr missverständlich.
#2
Registriert seit: 04.06.2012

Matrose
Beiträge: 14
Ich beschweifle, dass man mit dieser Maus gut arbeiten kann, falls das Ding überhaupt eine Maus ist.
Die Tastatur sieht in Ordnung aus. Schlicht schön :P
#3
customavatars/avatar109667_1.gif
Registriert seit: 03.03.2009

[online]-Redakteur
Beiträge: 2507
@Sushimaster
Danke für die Anmerkung. Ich habe sie soeben etwas angepasst. :wink:
#4
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1508
Subbi, danke :)
#5
customavatars/avatar17999_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005

Say my name.
Beiträge: 1558
Ich hätte ja erwartet, dass Microsoft ganz im Sinne des bunten, beschnittenen Win 8 ne passende Tastatur mit nur 3 Tasten in gelb, blau und rot entwickelt oder so... oder ne Maus mit Antrieb, damit man nichtmehr selbst schieben muss etc!

Oder sowas in der Art:
#6
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25502
Mein erstes M$ Desktop ist wohl zugleich mein Letztes. Mausrad von Werk aus Müll, Tastatur ist gut, aber die Tasten schon komplett abgegriffen.

Dazu war der Spaß mit knapp 100€ nicht wirklich günstig und man könnte durchaus etwas bessere Qualität erwarten. Der kleine Sender/Empfänger ist im Übrigen sehr schick ... und schafft es nicht einmal hinten in den Rechner eingesteckt die Dinge auf dem Schreibtisch zu versorgen. :rolleyes: Die "Akku-leer" Anzeige erscheint bei 0,90V in den Zellen ... Akkus sind dann tiefentladen, danke auch! Nicht jeder setzt Einwegbatterien ein. [[ Mein altes Logitech Set warnte bei 1,20V ]]

Sagen wir die jetzige Peripherie wäre besser, gut wäre sie dann immer noch nicht. :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile im Test: Endlich eine flache Cherry MX-Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_K70_RGB_MK2_LP_LOGO

    Mechanische Tastaturen waren lange hoch und wuchtig. Gerade die beliebten Cherry MX-Switches erzwingen eine gewisse Bauhöhe. Das ändert sich jetzt mit den neuen Cherry MX Low Profile, die wir erstmalig in Corsairs K70 RGB MK.2 Low Profile RAPIDFIRE testen.   Auch wenn mechanische... [mehr]

  • Cherry KC 6000 Slim im Test - Hauptsache flach

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CHERRY_KC_6000_SLIM_LOGO

    Extra schlank, extra schick und trotzdem günstig - so lockt Cherrys KC 6000 Slim Käufer. Im Test klären wir, ob die Designtastatur auch in der Praxis überzeugen kann.  Gerade im Gaming-Bereich bestimmen momentan ganz klar mechanische Tastaturen das Bild. Aber längst nicht jeder... [mehr]

  • Razer Blackwidow Elite im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_RAZER_BLACKWIDOW_ELITE

    Mit der Razer BlackWidow Elite gibt es insgesamt schon zwölf unterschiedliche Modelle der BlackWidow-Reihe. Die BlackWidow-Modelle, sollen laut Razer, schon immer der Maßstab aller Gamingtastaturen gewesen sein - und mit der "Elite"-Ausprägung soll die Tastatur noch einmal auf ein völlig... [mehr]

  • Tesoro Gram XS im Test - mechanische Tastatur mit flachen Tasten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_GRAM_XS_LOGO

    Flache Tasten und mechanische Switches schließen sich in der Regel aus. Nicht so bei Tesoros Gram XS. Die flache Tastatur hat ebenfalls flache Tastenkappen im Stil einer Notebook-Tastatur. Und trotzdem verbergen sich unter den Tastenkappen mechanische Switches. Ist die GRAM XS damit die ideale... [mehr]