> > > > CeBIT 2012: Neue Gaming-Eingabegeräte von CM Storm

CeBIT 2012: Neue Gaming-Eingabegeräte von CM Storm

Veröffentlicht am: von

coolermaster neuCooler Masters Gaming-Label CM Storm zeigt auf der CeBIT u.a. neue Eingabegeräte des Unternehmens. Darunter sind je zwei Tastaturen und Mäuse.

Die Quickfire Rapid mit roten Cherry MX-Switches wurde eigentlich schon im vergangenen Herbst angekündigt (wir berichteten), ist aber leider immer noch nicht in Deutschland verfügbar. Dabei dürfte sich das kompakte und aufs Wesentliche reduzierte Tenkeyless-Keyboard mit seinen Gaming-geeigneten Tasten durchaus ein bestimmtes Käuferklientel erschließen.

Typischer für eine Gamer-Tastatur fällt die CM Storm Trigger aus. Auch dieses Modell ist eine mechanische Tastatur, allerdings mit MX Black und eine umfangreicheren Ausstattung. Dazu zählen beleuchtete Tasten, Handballenauflage, 18 Zusatztasten (davon fünf für Makros) und ein integrierter USB Hub. Auch diese Tastatur ist derzeit in Deutschland nicht lieferbar.

CM Storm neue Flaggschiff-Maus ist die Sentinel Advance II. Im Vergleich zum Vorgänger wurde zwar die Hülle mit den acht Tasten beibehalten, der Sensor allerdings geupgradet. Statt des 5600 DPI Storm Tactical™ Twin-laser Sensors  kommt nun der neue Lasersensor ADNS-9800 von Avago zum Einsatz, der eine Auflösung von bis zu 8200 DPI bietet.

Unterhalb der Sentinel Advance II ordnet sich die Recon ein. Die 9-Tasten-Maus nutzt den Avago ADNS-3090, einen optischen Sensor mit maximal 3500 DPI.

Wie die beiden Tastaturen sind auch die neuen Mäuse von CM Storm noch nicht verfügbar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 12.01.2011

Obergefreiter
Beiträge: 74
OMG ich muss die QuickFire Rapid (MX Red) haben! Gibt CM den jetzt Auskunft darüber wann diese Tastatur bei uns mit DE Layout verfügbar ist?
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 4086
Sorry, als ich am Stand war, dachte ich noch, dass die mittlerweile doch schon verfügbar sein sollte - deshalb habe ich nicht nachgefragt.
#3
customavatars/avatar150977_1.gif
Registriert seit: 27.02.2011
Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1037
Hoffentlich kann man die Firmware der Recon updaten, für die Spawn kam ja bereits eine neue Beta heraus mit nativem 800dpi Setting und einem Maximum von 4000.

Und ich persönlich empfinde den Schritt weg vom Twin eye, zum ADNS-9800 als Rückschritt, da dieser noch immer auf der Architektur des 9500 basiert und somit noch immer Mausbeschleunigung hat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]