> > > > Der Imperator kommt: Razer bringt ergonomische Highend-Maus

Der Imperator kommt: Razer bringt ergonomische Highend-Maus

Veröffentlicht am: von

razer Mausspezialist Razer hat heute eine neue Highend-Maus vorgestellt. Die auf den Namen "Imperator" getaufte Maus wird das neue kabelgebundene Flaggschiff des US-amerikanischen Gamingspezialisten sein. Wie üblich greift die Namensgebung die Bezeichnung einer Schlange auf, in diesem Fall wurde der Nager nach der Boa constrictor imperator benannt. Im Unterschied zu manchem älteren Razer-Modell wurde diese Maus speziell an die Handergonomie von Rechtshändern angepasst (Linkshänder haben entsprechend das Nachsehen). Razer selbst stellt die Ergonomie der Maus besonders hervor, die unabhängig von der Griffweise optimalen und bequemen Halt bieten soll. Eine Vertiefung für den Daumen soll vor allem Low-Sensern entgegen kommen, die die Maus öfters vom Mauspad abheben. Razer verbaut in der "Imperator" einen hochauflösenden Lasersensor mit 5600 dpi. Im Gegensatz zu der kürzlich vorgestellten, eher spartanisch ausgestatteten Razer "Abyssus" (wir berichteten) wurde hier auch nicht an Features gespart. So finden sich zwei verstellbare Seitentasten, die dementsprechend unabhängig von Handgröße und -form gut erreichbar sein sollen. Insgesamt wurden sieben Tasten an der Maus untergebracht. Weitere Features wie verstellbare Mausempfindlichkeit und lautlose Teflon-Mausfüße sind ebenfalls mit an Bord.

Die Maus wird in unserem Preisvergleich bisher nicht gelistet, auf der Razer-Seite wird sie hingegen schon für 79,99 Dollar angeboten.

razer__imperator1

razer__imperator2

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (289)

#280
Registriert seit: 26.06.2008

Moderator
Beiträge: 13359
:moved:
#281
customavatars/avatar147562_1.gif
Registriert seit: 14.01.2011

Bootsmann
Beiträge: 540
Kann man so nicht sagen. Jeder Sensor hat seine Schwaechen, bei ihm ist es eben dieser.
#282
customavatars/avatar103615_1.gif
Registriert seit: 03.12.2008

Bootsmann
Beiträge: 566
Also hätte ich besser mich nach einem neuen Modell umzusehen? Dann käme von der Form her nur noch die DeathAdder in Frage.

Ich weiss aber nicht, ob Saturn hier so kulant ist und das tut, denn dann müssten sie mir noch Geld zurück geben, da die DA billiger ist.
#283
customavatars/avatar147562_1.gif
Registriert seit: 14.01.2011

Bootsmann
Beiträge: 540
So ist es.
#284
customavatars/avatar19454_1.gif
Registriert seit: 14.02.2005
Raccoon City
Vizeadmiral
Beiträge: 7352
Heute habe ich meine Imperator erhalten und muss sagen, dass sie super in der Hand liegt und wesentlich genauer als meine 2 Jahre alte MX1100 ist.
Leider konnte ich sie nicht ausgiebig testen, doch bald ist ja ein langes WE.

Eine Sache ist mir jedoch aufgefallen: Kann es sein, dass sie Mausfüße etwas zu dünn sind und dadurch der Mausboden am Pad schleift/rutscht oder kommt es mir nur so vor? Als Mauspad habe ich das Destructor.
#285
Registriert seit: 18.04.2006

Gefreiter
Beiträge: 38
Hi Leute,
Meine ein ahr alte Razer Mause macht gerade Probleme, ich weiss das Ihr mir wohl auch nicht helfen könnt aber evt hat ja jemand was Inspirierendes oder einen Tip :)

Also sie funktioniert teilweise tadelos in guten momenten ^^
Sie funktioniert aber nicht auf meinem Schwarzem Everglide Mauspad, jedenfalls jetzt nicht mehr zur seite geht es aber nicht mehr rauf und runter, auf einem buch oder tisch geht es teilweise manchmal eher schlecht als recht, das macht sie nun gut seid 2, 3 tagen so.

Frmeware hab ich mal neu drübergebügellt. das gab aber keine veränderungen.

Ich würde sie ungern zur reperatur geben da ich da schlechte erfahrungen habe so 6 wochen ohne ordendliche Maus is schlecht.

Danke für eure anteilname

Gruß
Sascha
#286
customavatars/avatar59005_1.gif
Registriert seit: 27.02.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1357
das hört sich nach einer verstaubten/verdreckten sensorlinse an.
einfach mal ins sensorloch pusten, oder mit nem feuchten wattestäbchen reinigen.
#287
Registriert seit: 18.04.2006

Gefreiter
Beiträge: 38
Sers, ich habe die Maus mal zerlegt und gereinigt, man kommt im zusammengebautem zustand echt mal bescheiden an die linse..
keine veränderung ;( Tisch und Buch gehen nun minimal besser aber auf dem Everglide Pad gehts wieder garnicht. Ich find das kurios
#288
customavatars/avatar8941_1.gif
Registriert seit: 17.01.2004
127.0.0.1
Flottillenadmiral
Beiträge: 5657
Sensordefekt. Hatte ich jetzt schon bei zwei Razer-Mäusen.

Ansonsten auf jeden Fall noch an nem anderen System (ohne Treiber) testen.

Gruß
#289
Registriert seit: 26.06.2008

Moderator
Beiträge: 13359
:moved:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair UNPLUG and PLAY-Eingabegeräte im Test - weniger Kabel, mehr Spielspaß

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/CORSAIR_UNPLUG_AND_PLAY_LOGO

    Anspruchsvolle Gaming-Eingabegeräte werden in aller Regel kabelgebunden angeschlossen. Mit der neuen UNPLUG and PLAY-Serie rückt Corsair den Kabeln nun aber so konsequent wie bisher noch kein anderer Hersteller zu Leibe. Sowohl am PC als auch auf der heimischen Couch soll so der freie Spielspaß... [mehr]

  • ASUS ROG Strix Flare im Test - mach sie zu deiner Tastatur

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_FLARE_LOGO

    Mit der ASUS ROG Strix Flare kann man sein eigenes Logo nutzen und stimmungsvoll beleuchten lassen. Wir zeigen im Test, wie diese mechanische Tastatur zur Hardwareluxx-Tastatur wird. Und natürlich wollen wir auch herausfinden, ob sie als Gaming-Keyboard überzeugen kann. Die... [mehr]

  • Razer Naga Trinity im Test - eine Maus für alle Fälle

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/RAZER_NAGA_TRINITY_LOGO

    Eine Maus für alle Fälle - das soll Razers neue Naga Trinity sein. Dafür wird sie mit gleich drei austauschbaren Seitenteilen mit unterschiedlichen Tastenkonfigurationen ausgeliefert. Im Test klären wir, wie vielseitig die Naga Trinity wirklich ist.  Razers Naga war ursprünglich als... [mehr]

  • Corsair Strafe RGB MK.2 und K70 RGB MK.2 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_STRAFE_RGB_MK2_LOGO

    Nur ein kleines MK.2 macht deutlich, dass Corsairs Strafe RGB MK.2 und K70 RGB zwei komplett neue Tastaturen sind. Im Test klären wir, was für Veränderungen es gegenüber den ersten Versionen gibt und vergleichen auch die beiden (überraschend ähnlichen) MK.2-Modelle... [mehr]

  • Microsoft Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_MODERN_KEYBOARD_LOGO

    Einfachen und blitzschnellen Zugang per Fingerabdruck - das verspricht Microsofts Modern Keyboard mit Fingerabdruck-ID dem Windows 10-Nutzer. Dazu lässt die Premiumtastatur dem Nutzer auch die Wahl zwischen USB- und drahtloser Bluetooth-Anbindung. Wir haben ausprobiert, wie sich das Moder... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGK4 im Test - was taugt eine Gaming-Tastatur für 30 Euro?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_SGK4_LOGO

    Nur rund 30 Euro kostet Sharkoons neue Gaming-Tastatur Skiller SGK4. Und trotzdem bietet das Rubberdome-Modell auch noch eine RGB-Beleuchtung, eine Handballenauflage und die Möglichkeit, verschiedene Spiel-Profile zu nutzen. Im Test klären wir, ob die günstige Skiller SGK4 wirklich eine... [mehr]