> > > > Informationen zu Ivy Bridge-Chipsätzen (7er-Reihe) aufgetaucht

Informationen zu Ivy Bridge-Chipsätzen (7er-Reihe) aufgetaucht

Veröffentlicht am: von
intel3

2012 soll Sandy Bridge durch Ivy Bridge abgelöst werden. Die neue Generation ist entsprechend Intels Strategie ein "Tick". Die vorhandene Architektur wird also weitgehend beibehalten, dafür wird aber ein kleinerer Fertigungsprozess genutzt - nämlich 22 nm. Kürzlich berichteten wir, dass Ivy Bridge Intel-Folien zufolge weiterhin auf Sockel LGA 1155-Mainboards und sogar auf den meisten Mainboards mit 6er-Chipsatz laufen wird (nicht unterstützt werden allerdings die Chipsätze Q65, Q67 und B65). Trotzdem wird es jedoch auch neue Chipsätze der 7er-Reihe (Panther Point) geben. Neue Folien verraten jetzt viele Details zu diesen Ivy Bridge-Chipsätzen.

Für Consumer wird es demnach drei Panther Point-Chipsätze geben - den Z77, den Z75 und den H77. Auffällig ist das Fehlen eines P-Chipsatzes. Bereits in der aktuellen Chipsatzgeneration der 6er-Reihe wird der im Mai erscheinende Z68 den bisherigen Performance-Chipsatz P67 praktisch überflüssig machen. Bei der 7er-Reihe scheint Intel gleich auf eine P-Variante zu verzichten. Stattdessen bieten die Chipsätze allesamt die Möglichkeit, die integrierte Grafik zu nutzen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Alle drei Consumer-Chipsätze der 7er-Reihe können dank Sockel LGA 1155 sowohl mit Sandy Bridge als auch mit Ivy Bridge kombiniert werden. Erstmalig wird Intel USB 3.0 direkt im Chipsatz realisieren, die Mainboardhersteller sind also nicht mehr auf Zusatzchips angewiesen. Vier von vierzehn USB-Ports bieten dann wirklich USB 3.0, der Rest USB 2.0. SATA 6 Gb/s wird natürlich ebenfalls geboten, zwei von sechs SATA-Ports entsprechen dem schnellen Standard. Die Chipsätze unterscheiden sich untereinander vor allem bei den möglichen Konfigurationen der PCIe x16-Slots. Das Top-Modell Z77 kann einen Slot voll als x16 anbinden, bei Nutzung zweier Slots werden beide als x8 angebunden. Schließlich gibt es auch die Option, einen Slots als x8 und zwei weitere als x4 anzubinden. Der Z75-Chipsatz bietet hingegen nur die beiden ersten Optionen. Ein H77-Mainboard muss komplett auf CrossfireX oder SLI verzichten, hier steht nur ein x16-Slot zur Verfügung. Einen weiteren Unterschied zwischen den Panther Point-Varianten gibt es beim CPU-Overclocking - das soll nur bei beiden Z-Varianten möglich sein.

Neben den Consumer-Chipsätzen wurden auch die Business-Chipsätze der 7er-Reihe bekannt. Im Einzelnen sind das der Q77, der Q75 und der B75.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ivy Bridge wird für das erste Quartal 2012 erwartet, das gleiche gilt für die Chipsätze der 7er-Reihe.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar14763_1.gif
Registriert seit: 29.10.2004
Österreich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4121
Zitat allmecht;16721248
Weis man schon ob der H77 dann auch wieder ein "beschnittener" chipsatz sein wird der oc unmöglich machen wird


laut diesen Folien ermöglicht der H77 kein oc - dafür muss man dann zumindest zum Z75 greifen

mfg
#4
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21810
Der Artikel ist bezüglich der PCIe-Lanes unpräzise, denn es geht bei der Aufteilung der Lanes in x16-, x8 und x4-Slots alleinig um die von der CPU bereitgestellten Lanes, nicht um die 8 weiteren PCIe-Lanes des PCH.
#5
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31486
Dann wird es wohl doch langsam Zeit für eine Übersicht =)
#6
customavatars/avatar124621_1.gif
Registriert seit: 06.12.2009
ZH/CH
Bootsmann
Beiträge: 517
Ein bisschen wenig Lanes,was hat man für Optionen wenn man Multi-GPU hat+PhysX?.2x8 das wars kein x4 Slot dazu, bei den "oberen" Modellen? Für meine Bedürfnisse ein wenig knapp,werden wahrscheinlich für die USB 3.0 nativ draufgehen.
#7
Registriert seit: 02.04.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3365
Zitat joeybiafra;16728735
Ein bisschen wenig Lanes,was hat man für Optionen wenn man Multi-GPU hat+PhysX?.2x8 das wars kein x4 Slot dazu, bei den "oberen" Modellen? Für meine Bedürfnisse ein wenig knapp,werden wahrscheinlich für die USB 3.0 nativ draufgehen.



Dann wäre die High-End Plattform das richtige für dich.
#8
customavatars/avatar124621_1.gif
Registriert seit: 06.12.2009
ZH/CH
Bootsmann
Beiträge: 517
Zitat mirko10;16729196
Dann wäre die High-End Plattform das richtige für dich.


Ja ist klar,hatte ich auch vor auf den Nachfolger von x58 zu setzen.Soweit ich dass überblicke,gibt es da nicht locker flockig CPUs für 250 Euro.Unter Umständen wäre ich bereit Geld auszugeben was heute ein 970 kostet,aber auf keinen Fall EE für 7-800 Euro,kann ich auch nicht.
Man muss schauen was kommt,ansonsten ist SB ja potent genug.
#9
customavatars/avatar14763_1.gif
Registriert seit: 29.10.2004
Österreich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4121
Zitat joeybiafra;16730246
Soweit ich dass überblicke,gibt es da nicht locker flockig CPUs für 250 Euro.


laut aktueller Roadmap beginnen die Sockel 2011 CPUs im Preisbereich des Core i7-2600 - 250€ für die Einstiegsmodelle sind nicht unrealistisch.

mfg
#10
customavatars/avatar124621_1.gif
Registriert seit: 06.12.2009
ZH/CH
Bootsmann
Beiträge: 517
Wäre wünschenswert,wir werden sehen. Desweiteren habe ich nicht auf die Aussage von "pajaa" geachtet,und glaube den Artikel nicht ganz umfänglich richtig aufgefasst,wieviele PCIe-Lanes jetzt genau insgesammt vorhanden sind.
#11
customavatars/avatar14763_1.gif
Registriert seit: 29.10.2004
Österreich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4121
also wenn ich das richtig gelesen habe sind insgesammt 24 Lanes vorhanden - 16x PCIe 3.0 von der CPU und 8x PCIe 2.0 vom Chipsatz. Die von der CPU können je nach verbautem Chipsatz auf 16x - 8x/8x oder 8x/4x/4x aufgeteilt werden.

mfg
#12
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11942
und da es ja 1x16 oder 2x8 PCIe Gen3 sein wird - ist SLI doch überhaupt kein Problem.
Gen3 hat so viel Platz - da ist wirklich kein Unterschied zwischen 2x16 Gen3 oder 2x8 Gen3. Bis das relevant wird, ist Kepler schon lange tod.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

I/O-Ports und PCI-Express-Lanes: RYZEN-Chipsätze vs. Z270

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

Zur Consumer Electronics Show nannte AMD weitere Details zu den einzelnen RYZEN-Chipsätzen, deren Funktionen und vor allem dem Vorhandensein der verschiedenen I/O-Ports. Doch gerade wenn es um die Aufteilung der PCI-Express-Lanes und damit der Möglichkeit der zusätzlichen Anbindung von... [mehr]

AMD erläutert Funktionen der Chipsätze für RYZEN

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD_RYZEN

AMD hat die CES 2017 dazu genutzt, um die Funktionen der Chipsätze für RYZEN etwas genauer zu erläutern. Daneben gibt es auch noch einige weitere Informationen, zu denen wir aber erst etwas später kommen. Zwar hat AMD in der Vergangenheit bereits mehrfach einige Chipsätze beschrieben, jetzt... [mehr]

Offenbar AMDs X390 und X399 Chipsatz-Diagramm veröffentlicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-NAPLES

Derzeit halten sich einige harte Gerüchte, die von einer Workstation- oder auch High-Performance-Variante der Naples- bzw. RYZEN-Prozessoren sprechen. Diese sollen 16 Kerne und 32 Threads aufweisen. Hinzu kommt offenbar ein Quad-Channel-Speicherinterface und viele wären sicherlich auch an einer... [mehr]

Intel 300-Series Chipsatz für Coffee Lake soll natives WLAN und USB 3.1 bieten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/8GEN-INTEL-CORE-I7

Intel wird noch im Laufe des zweiten Halbjahres 2017 mit Coffee Lake eine neue Prozessoren-Generation in den Handel bringen. Wie bei jeder neuen Generation wird der Chipriese auch wieder einen aktualisierten Chipsatz vorstellen. Das Branchenmagazin DigiTimes möchte nun erste Informationen... [mehr]

Chipsatz für Cannon Lake: Intel soll USB-3.1 und ac-WLAN integrierten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Intel wird mit dem Start der Cannon-Lake-Prozessoren auch wieder einen neuen Chipsatz vorstellen. Noch hat der Chiphersteller zwar keine genauen Details verraten, allerdings konnten die Kollegen von BenchLife bereits erste Informationen in Erfahrung bringen. Demnach soll der Chipsatz unter dem... [mehr]