> > > > Intel bestätigt Z68-Chipsatz und neue Server-Modelle

Intel bestätigt Z68-Chipsatz und neue Server-Modelle

Veröffentlicht am: von

intel3In einer "Product Change Notification (PDF) hat Intel das baldige Erscheinen des B3-Steppings der "Cougar Point"-Chipsätze angekündigt. In selben Dokument finden sich auch Einträge zu den bereits bekannten Chipsätzen Q67, QM67 und QS67 sowie den bisher noch nicht beschriebenen Versionen Q65, B65, H61 und Z68 für Desktop-PCs sowie dem UM67 für Notebooks. Auch erste Server-Chipsätze in Form von C202, C204 und C206 finden Erwähnung. Sie sollen auf LGA1155-Mainboards zusammen mit den bisher noch nicht vorgestellten Xeon-Prozessoren der E3-1200 Baureihe zum Einsatz kommen.

Intel-Roadmap-11022011-1 Intel-Roadmap-11022011-2

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

In einer offiziellen Roadmap (PDF) von Intel taucht der Z68 bereits auf, bisher sind aber keine bis kaum technische Details bekannt. Zur CeBIT dürfte dann genaueres zu den Features sowie dem "SSD Caching" zu erfahren sein.

Intel-Roadmap-11022011-3

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 926
Schön, daß der Z68 kommt. Dann geht das H67 zurück und ich zahle nur den Differenzbetrag - feine Sache dieser "Designfehler". :asthanos:
#2
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2938
In der zweiten Folie ist ein Fehler von Intel: In der Zeile für den Pentium stehen zwar die richtigen Modelnummern (P6300/P6200 und U5400), die werden da aber zum Celeron degradiert.

Ansonsten hoffe ich, dass dieses SSD-Caching nicht am Ende ein schweineteurer, auf dem Board verlöteter Flash-Speicher ist.
#3
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2871
hoffentlich kommt der schnell ,in großer stückzahl und als mAtx
kein bock auf wieder "wer hätte das erwartet,intel hat lieferprobleme"
#4
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 419
Man beachte auch, dass der Balken für die 1366er Plattform mit dem i7 990XE bis zum Ende des Zweiten Halbjahres 2011 reicht...

Kommt die 1356/2011 Plattform vielleicht sogar erst Anfang 2012, dann aber gleich mit Ivy Bridge?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

I/O-Ports und PCI-Express-Lanes: RYZEN-Chipsätze vs. Z270

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

Zur Consumer Electronics Show nannte AMD weitere Details zu den einzelnen RYZEN-Chipsätzen, deren Funktionen und vor allem dem Vorhandensein der verschiedenen I/O-Ports. Doch gerade wenn es um die Aufteilung der PCI-Express-Lanes und damit der Möglichkeit der zusätzlichen Anbindung von... [mehr]

AMD erläutert Funktionen der Chipsätze für RYZEN

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD_RYZEN

AMD hat die CES 2017 dazu genutzt, um die Funktionen der Chipsätze für RYZEN etwas genauer zu erläutern. Daneben gibt es auch noch einige weitere Informationen, zu denen wir aber erst etwas später kommen. Zwar hat AMD in der Vergangenheit bereits mehrfach einige Chipsätze beschrieben, jetzt... [mehr]

Chipsatz Z270 und H270 für Intel Kaby Lake bietet kaum Neuerungen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Intel mit zusammen mit den Prozessoren aus der Kaby-Lake-Generation auch neue Chipsätze vorstellen. Neben dem Z270 soll auch der H270 veröffentlicht werden. Die Kollegen von Benchlife haben nun die angeblichen finalen technischen Daten der Chipsätze zugespielt bekommen und anscheinend ändert... [mehr]

Offenbar AMDs X390 und X399 Chipsatz-Diagramm veröffentlicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-NAPLES

Derzeit halten sich einige harte Gerüchte, die von einer Workstation- oder auch High-Performance-Variante der Naples- bzw. RYZEN-Prozessoren sprechen. Diese sollen 16 Kerne und 32 Threads aufweisen. Hinzu kommt offenbar ein Quad-Channel-Speicherinterface und viele wären sicherlich auch an einer... [mehr]

Intel soll Chipsätze um USB 3.1 und WLAN erweitern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Der Chipriese Intel könnte laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes zukünftig seine Chipsätze aufwerten. Demnach sollen die Chipsätze zukünftig neben USB 3.1 auch ein WLAN-Modul integriert haben. Mit diesem Schritt wären Zusatzchips von anderen Herstellern auf dem Mainboard nicht mehr... [mehr]

Chipsatz für Cannon Lake: Intel soll USB-3.1 und ac-WLAN integrierten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Intel wird mit dem Start der Cannon-Lake-Prozessoren auch wieder einen neuen Chipsatz vorstellen. Noch hat der Chiphersteller zwar keine genauen Details verraten, allerdings konnten die Kollegen von BenchLife bereits erste Informationen in Erfahrung bringen. Demnach soll der Chipsatz unter dem... [mehr]