1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Auto
  8. >
  9. Ford präsentiert den Mustang Mach-E

Ford präsentiert den Mustang Mach-E

Veröffentlicht am: von

ford

Der US-amerikanische Autobauer Ford hat jetzt den Mustang Mach-E - eine rein elektrisch angetriebene Modellvariante im Crossover-Stil - der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Ford Mustang Mach-E ist insgesamt 4,71 Meter lang, 1,88 Meter breit und 1,60 Meter hoch. Die Markteinführung in Deutschland ist für Ende 2020 geplant.

Ford bietet den Mustang Mach-E mit zwei Batterie-Optionen, mit Heck- oder Allrad-Antrieb sowie in verschiedenen Leistungsstufen an. Die Standard-Batterie besitzt 288 Lithium-Ionen-Zellen und verfügt über eine Speicherkapazität von 75 Kilowattstunden (kWh). Dies entspricht einer WLTP-Reichweite von bis zu 450 km. Die optionale Extended Range-Batterie mit 99 kWh und 376 Zellen kommt hingegen auf 600 km nach WLTP.

Mit dem Allrad-Antrieb (Dual-Elektromotor) und der größeren Batterie kommt der Mustang Mach-E auf rund 248 kW (338 PS) und ein maximales Drehmoment von 581 Nm. Des Weiteren soll es voraussichtlich ab Anfang 2021 eine spezielle Performance-Variante geben. Der Ford Mustang Mach-E GT kommt auf 342 kW (465 PS) mit zirka 830 Nm und wird laut dem Autobauer in der Lage sein, unter fünf Sekunden auf Tempo 100 zu beschleunigen.

Die Akkus wurden beim neuen Ford zwischen den Achsen im Fahrzeugboden platziert. Ein wasser- und stoßfester Batteriekasten schützt die Akkus vor Feuchtigkeit und Beschädigungen von außen. Zugleich sorgt ein aktives Flüssigkeits-Kühl- und -Heizsystem für einen ausgeglichen Wärmehaushalt selbst bei extremer Witterung. 

Ford bietet den neuen Mustang Mach-E mit drei Fahrprogrammen an, die individuell einstellbar sind. Mit der Änderung des Fahrmodus können Elemente wie die Ambiente-Beleuchtung, die Einstellungen des Infotainment-Systems sowie das Antriebsgeräusch individuell angepasst werden.

Der Basispreis des neuen Ford Mustang Mach-E beträgt 46.900 Euro (Heckantrieb, Elektromotor mit 75 kWh-Standard-Batterie). Bei der Reservierung wird eine Anzahlung fällig. Die ersten Kunden, die eine Reservierung für den neuen Mustang Mach-E abgeben, erhalten das Crossover-Modell mit der 99 kWh-Batterie (Extended Range) und dem 248 kW/338 PS-Dual-Elektromotor (Allrad-Antrieb) in einer limitierten Sonderedition.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Tesla gelingt Durchbruch in der Akkuentwicklung

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Aktuell sorgt der Tesla-CEO Elon Musk nicht mit technischen Innovationen für Aufsehen, sondern mit seinem Umgang mit der Corona-Pandemie. Mit einer Werkseröffnung trotz Verbots durch den Bundesstaat Kalifornien oder der Drohung gegenüber Tesla-Mitarbeitern, das Arbeitslosengeld teilweise zu... [mehr]

  • Volkswagen hat massive Softwareproblemen beim ID.3

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VOLKSWAGEN

    Mit dem ID.3 möchte VW im Bereich der Elektromobilität richtig durchstarten. Die Produktion des Wagens ist auch bereits seit dem vergangenen Monat angelaufen, doch noch scheint nicht alles ohne Probleme zu funktionierten. Zwar laufen die Autos schon von den Bändern, doch die Software des ID.3... [mehr]

  • Cybertruck erhält in seiner jetzigen Form keine Zulassung in Deutschland

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nachdem der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla den Cybertruck der Öffentlichkeit vorgestellt hat, war direkt klar, dass solch ein Vehikel niemals auf deutschen Straßen eine Zulassung erhalten würde. Dies bestätigte jetzt auch Stefan Teller, Experte der SGS-TÜV Saar GmbH. Das Problem des... [mehr]

  • Tesla entwickelt Akku für 2 Millionen Kilometer mit 16 Jahren Lebensdauer

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nachdem Tesla bereits im vergangenen Monat ein Durchbruch bei der Akkuentwicklung gelungen ist, soll der chinesische Akkuhersteller Catl (Contemporary Amperex Technology) nun in Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Autobauer einen Akku entwickelt haben, der eine Nutzungsdauer von 2 Millionen... [mehr]

  • Tesla präsentiert seinen futuristischen Cybertruck der Öffentlichkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nachdem Elon Musk bereits in der Vergangenheit diverse Anspielungen bezüglich des neuen Tesla Cybertruck gemacht hat, wurde der futuristische Pickup-Truck nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Fahrzeug ähnelt allerdings eher einem Militärfahrzeug als einem Pickup. Ob die Designer sich vom... [mehr]

  • Audi E-Tron S und E-Tron Sportback vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI

    Der deutsche Autobauer Audi hat sein Elektroauto-Segment erweitert und stellt den E-Tron S sowie den E-Tron Sportback der Öffentlichkeit vor. Bei beiden Fahrzeugen kommen insgesamt drei Elektromotoren zum Einsatz. An der Vorderachse wurde ein 124-kW-Motor verbaut und an der Hinterachse befinden... [mehr]