> > > > Tesla: Softwareupdate reduziert den Funktionsumfang des Model 3

Tesla: Softwareupdate reduziert den Funktionsumfang des Model 3

Veröffentlicht am: von

tesla motorsAllem Anschein nach erhalten alle Tesla-Entry-Level-Model-3-Fahrzeuge, die aktuell noch über einen vollen Funktionsumfang des Range Plus verfügen, ein Downgrade der Systemsoftware. Dies geht aus einer E-Mail hervor, die der US-amerikanische Elektroautobauer an seine Kunden verschickt hat.

In besagter E-Mail teilt das Unternehmen mit, dass die Features der Range-Plus-Serie in den nächsten zehn Tagen abgeschaltet werden. Anschließend verfügt das Model 3 nur noch über einen reduzierten Funktionsumfang und der Kunde kann die Features des Standard-Range-Plus-Paket nicht länger ohne Aufpreis nutzen.

Der kalifornische Autobauer lieferte zunächst Model-3-Fahrzeuge aus, bei denen die Systemsoftware geringere Beschränkungen aufwies. Dies wurde allerdings bereits von Seiten Tesla gestoppt. Aktuell werden Vehicles der Model-3-Reihe mit einer Software ausgeliefert, die nicht über die Funktionen der Range-Plus-Serie verfügt.  

"Your Model 3 will soon receive new software that matches the Model 3 Standard Range configuration you ordered. As we communicated in April, this includes a limited range of 220 miles, and the removal of several software features. To continue experiencing the extended range, faster acceleration and Autopilot features of Model Standard Range Plus, schedule a service appointment through your Tesla app."

Mit der der neuen Version der Systemsoftware wird die Reichweite des Model 3 in der Einstiegsvariante um 10 % reduziert. Zudem könnte es möglich sein, dass sich mit der neuesten Aktualisierung in Zukunft auch die beheizbaren Sitze nicht mehr nutzen lassen, was jedoch im warmen Kalifornien kein allzu großes Problem darstellen sollte. Allerdings dürfte dies für Kunden in kälteren Regionen der Welt nicht sehr erfreulich sein. Möchte der Kunde besagte Features wieder aktivieren, wird ein kostenpflichtiges Upgrade von Tesla fällig.  Der US-amerikanische Autobauer schaltet dann die gewünschte Funktion softwareseitig wieder frei. 

Beide erwähnten Varianten des Model 3 enthalten die gleichen Komponenten. Lediglich in der Systemsoftware sind sie unterschiedlich konfiguriert. Welche Funktionen der Hersteller jedoch genau entfernen wird, ist bislang noch nicht bekannt. Somit bleibt aktuell nur abzuwarten, welches Feature es treffen wird.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (16)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Tesla: Softwareupdate reduziert den Funktionsumfang des Model 3

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Tesla musste 80 Roadster an Kunden verschenken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nach der gestrigen Streichung der Umweltprämie durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, folgt nun der nächste Wegfall einer Prämie für Tesla-Kunden. Allerdings in diesem Fall durch den Elektroautobauer selbst. So gab das 2003 von Elon Musk gegründete Unternehmen bekannt, dass... [mehr]

  • Tesla Semi Prototyp an Pixars Hauptquartier gesichtet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    In der Hauptzentrale des CGI-Spezialisten Pixar wurde jetzt ein Prototyp des neuen Tesla Semi gesichtet. Der LKW der Klasse 8 soll laut Aussagen von Tesla eine Kapazität von 80.000 Pfund besitzen und in zwei Versionen angeboten werden. Zum einen mit einer Reichweite von 300 Meilen und zum anderen... [mehr]

  • Audi: Weiterhin Probleme bei E-Tron-Produktion

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI_E-TRON

    Wie jetzt bekannt wurde, hat der Automobilhersteller Audi weiterhin massive Lieferprobleme was die Akkus für den Elektro-SUV E-Tron betreffen. Somit musste der Autobauer die Produktionsstückzahl korrigieren und vermeldete, dass nicht wie ursprünglich geplant 55.830 E-Trons bis zum Ende des... [mehr]

  • Umweltprämie für Teslas Model S muss zurückgezahlt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Wie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) jetzt bekannt gab, wird die Förderprämie für das Tesla-Model-S-Elektrofahrzeug ersatzlos gestrichen. Wer diese bereits erhalten hat, muss die Prämie laut Aussagen des Bundesamtes zurückzahlen. Nachdem das US-amerikanische... [mehr]

  • Sync 3 im Ford Edge 2019 ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FORD_EDGE_2019_TEASER

    Hin und wieder ist es so, dass wir bei Hardwareluxx einmal einen Blick über den Tellerrand werfen und uns mit Technik befassen, die nicht direkt etwas mit den IT-Kernkomponenten zu tun hat. Vor kurzem war es wieder einmal soweit, denn wir konnten Sync 3 zusammen mit dem neuen Ford Edge 2019 in... [mehr]

  • Tesla: Model S soll ein Facelift erhalten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Wie jetzt aus einem Bericht des Nachrichtensenders CNBC hervorgeht, plant der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla, sein Model S einem Facelift zu unterziehen. Dadurch soll eine Erhöhung der Reichweite um knapp 50 km erreicht werden. Somit würde das Model S über eine Gesamtreichweite von... [mehr]