> > > > E-Auto auf Hauptverkehrsstraße durch Software-Update lahmgelegt

E-Auto auf Hauptverkehrsstraße durch Software-Update lahmgelegt

Veröffentlicht am: von

nio

Die Testfahrt eines Elektroautos des chinesischen Start-ups “Nio” wurde aufgrund eines Software-Updates jetzt zur Tortur für eine Testfahrerin und einen Nio-Mitarbeiter.

Die beiden Insassen waren insgesamt eine Stunde lang auf der Chang'an Avenue, einer zehnspurigen Hauptstraße in Peking, im besagten Fahrzeug gefangen. Grund hierfür war die Installation eines Updates der Software. Dieses legte kurzerhand das gesamte Elektroauto lahm. Sämtliche Funktionen wurden von dem Fahrzeug verneint. Somit war es auch nicht möglich die Türen oder Fenster des Fahrzeuges zu öffnen. Erst als nach über einer Stunde das Update erfolgreich Installiert war, ließ sich das Elektroauto wieder bewegen.

Das Software-Update der Firmware des Fahrzeuges wurde allerdings nicht automatisch durchgeführt. Da sich der Hersteller über die eingetretene Problematik bewusst ist, hat dieser diverse Sicherheitsmechanismen installiert. So muss der Fahrer oder die Fahrerin vor Beginn eines Updates zunächst eine Bestätigung und anschließend eine Passwortabfrage erfolgreich abschließen. Es folgt eine Warnmeldung von Seiten des chinesischen Hersteller mit Sitz in Shanghai, dass der Vorgang nur dann durchgeführt werden sollte, wenn das Fahrzeug in der Zeit des Updates parkt. Dies war bei der besagten Testfahrt allerdings nicht der Fall. Die Testfahrerin hat das Update der Software gestartet als sie sich im Stau befand.

Warum der Nio-Mitarbeiter dies nicht verhindert hat, ist bis dato jedoch unklar. Der Hersteller beabsichtigt aufgrund des Vorfalls den Prozess der Aktivierung von Updates, beziehungsweise die Bestätigungsmeldungen vor der Installation zu verbessern, damit es in Zukunft nicht mehr beim Einsteigen und Zündschlüssel umdrehen heißt: “Updates werden installiert, schalten Sie das Fahrzeug nicht aus.“

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (22)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
E-Auto auf Hauptverkehrsstraße durch Software-Update lahmgelegt

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mehr als 400 km Reichweite: Der Audi e-tron fährt noch 2018 ab

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI_E-TRON

    Gut drei Jahre nach der ersten Studie hat Audi sein erstes Elektro-SUV vorgestellt. Das e-tron getaufte Modell soll in erster Linie mit Tesla, Jaguar und Mercedes-Benz konkurrieren, dürfte aber auch als Wegbereiter für diverse weitere Elektrofahrzeuge aus Ingolstadt fungieren. Zum Start, der noch... [mehr]

  • Tesla musste 80 Roadster an Kunden verschenken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Nach der gestrigen Streichung der Umweltprämie durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, folgt nun der nächste Wegfall einer Prämie für Tesla-Kunden. Allerdings in diesem Fall durch den Elektroautobauer selbst. So gab das 2003 von Elon Musk gegründete Unternehmen bekannt, dass... [mehr]

  • Audi: Weiterhin Probleme bei E-Tron-Produktion

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUDI_E-TRON

    Wie jetzt bekannt wurde, hat der Automobilhersteller Audi weiterhin massive Lieferprobleme was die Akkus für den Elektro-SUV E-Tron betreffen. Somit musste der Autobauer die Produktionsstückzahl korrigieren und vermeldete, dass nicht wie ursprünglich geplant 55.830 E-Trons bis zum Ende des... [mehr]

  • Umweltprämie für Teslas Model S muss zurückgezahlt werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Wie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) jetzt bekannt gab, wird die Förderprämie für das Tesla-Model-S-Elektrofahrzeug ersatzlos gestrichen. Wer diese bereits erhalten hat, muss die Prämie laut Aussagen des Bundesamtes zurückzahlen. Nachdem das US-amerikanische... [mehr]

  • Tesla: Model S soll ein Facelift erhalten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESLA_MOTORS

    Wie jetzt aus einem Bericht des Nachrichtensenders CNBC hervorgeht, plant der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla, sein Model S einem Facelift zu unterziehen. Dadurch soll eine Erhöhung der Reichweite um knapp 50 km erreicht werden. Somit würde das Model S über eine Gesamtreichweite von... [mehr]

  • Sync 3 im Ford Edge 2019 ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FORD_EDGE_2019_TEASER

    Hin und wieder ist es so, dass wir bei Hardwareluxx einmal einen Blick über den Tellerrand werfen und uns mit Technik befassen, die nicht direkt etwas mit den IT-Kernkomponenten zu tun hat. Vor kurzem war es wieder einmal soweit, denn wir konnten Sync 3 zusammen mit dem neuen Ford Edge 2019 in... [mehr]