> > > > DDR4 Extreme Performance Trident Z Memory Kit von G.Skill erreicht 4.600 MHz

DDR4 Extreme Performance Trident Z Memory Kit von G.Skill erreicht 4.600 MHz

Veröffentlicht am: von

gskill G.Skill hat neuen, extrem schnellen DDR4-Speicher vorgestellt. Das DDR4-4600MHz Extreme Performance Trident Z Memory Kit erreicht – wie der Name schon sagt – Taktraten von bis zu 4.600 MHz. Dabei verwendet der Hersteller handselektierte B-Die Speicherchips von Samsung.

Das Kit, bestehend aus zwei Speichermodulen zu je 8 GB, kommt dabei auf Timings von CL19-23-23-43 bei 1,5 V. Zur Validierung der Ergebnisse wird seitens G.Skill wird ein Intel Kaby Lake-X Core i7-7740X auf einem ASRock X299 OC Formula verwendet. Natürlich ist auch die Unterstützung für Intel XMP 2.0 mit an Bord.

Zuvor sollen solche Taktraten nur unter extremer Kühlung, wie einer Wasser- und LN2-Kühlung, möglich gewesen sein. G.Skill und Corsair sind die einzigen beiden Hersteller, die aktuell DDR4-4333 oder DDR4-4400 anbieten. Das Speicherkit mit 2x 8 GB kostet hier 270 bis 380 Euro. Das DDR4-4600MHz Extreme Performance Trident Z Memory Kit dürfte preislich also noch einmal darüber liegen.

Die Speicherkits stehen in den Farben weiß (Aluminium) mit schwarzen Akzenten oder in schwarz mit weißen Akzenten zu haben. G.Skill spricht von einer Verfügbarkeit ab Ende September, nennt aber noch keinen Preis.

Social Links

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 22.10.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 302
weiß auch nicht was an 1,5v schlimm sein soll die meisten hochtaktenden rams laufen mit 1,5 und haben lange bis sehr lange garantiedauer vom hersteller
#9
Registriert seit: 24.11.2010

Obergefreiter
Beiträge: 97
Bzgl. Ryzen lassen sie leider nichts verlauten. Ich hoffe, die bleiben am Ball.
#10
Registriert seit: 16.08.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2288
Machen das eigentlich alle Boards mit?
Meine 2x 16GB 3600er konnte ich, ohne groß rum zu spielen, auf 4000 bringen. Ebenfalls Samsung B-Die. Ka was aus denen noch rauskitzelbar ist ^^.
#11
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 886
Zitat HWL News Bot;25800854
Das DDR4-4600MHz Extreme Performance Trident Z Memory Kit erreicht – wie der Name schon sagt – Taktraten von bis zu 4.600 MHz.


Die Taktrate erreicht, ganz anders als der Name suggerieren möchte, natürlich 'nur' 2300MHz.
Es wäre schön, wenn wenigstens die Redaktion Taktrate und Transfers auseinandergehalten würde, man muß doch nicht jeden Marketing-Bla-Bla der Hersteller übernehmen.
#12
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
NRW
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 5963
@Redfrog Das wurde bei Sockel 1366 auch immer gesagt. Es gibt genug Leute, wie ich z.B, die Jahrelang mit 1,65V RAM ihr System betrieben haben und keine Probleme davon bekommen haben.
#13
customavatars/avatar34523_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006


Beiträge: 589
Zitat speedy55;25802744
Machen das eigentlich alle Boards mit?
Meine 2x 16GB 3600er konnte ich, ohne groß rum zu spielen, auf 4000 bringen. Ebenfalls Samsung B-Die. Ka was aus denen noch rauskitzelbar ist ^^.

eher nein kann mir vorstellen das bei derart hohen Taktraten G.Skill schon Mainboards selektiert hat, IMC der CPU spielt auch ne entscheidende Rolle deswegen wird es auch umso schwerer je höher die CPU taktet.
Hab aufm z170 immer noch 1,55V DramV laufen im Dauerbetrieb keine Probleme, wems zu hoch ist der nimmt halt weniger :)
#14
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2580
Zitat Woozy;25804034
@Redfrog Das wurde bei Sockel 1366 auch immer gesagt. Es gibt genug Leute, wie ich z.B, die Jahrelang mit 1,65V RAM ihr System betrieben haben und keine Probleme davon bekommen haben.


"Es gibt Leute.." ja immer dieser Satz. Und der Kumpel von meinem Kumpel.

Bei all meinen boards wurde die Schrift bei 1.50V immer rot. Wahrscheinlich alles nur show. ^^ 1.5V sind ja eben auch "mickrig".

Mein TR läuft auch 4,4Ghz bei 1,55V 24/7 (lol). Da ich dies nun gesagt habe, kannst du es auch besten Gewissens in die Welt hinaustragen. :-) Wenn er kaputt ginge, sag ichs einfach nich.
#15
Registriert seit: 20.11.2005
Hessen (Frankfurt)
Flottillenadmiral
Beiträge: 4296
Ohhh, nein, die Schrift wurde rot! Meine Güte, die Welt geht unter! Rette sich, wer kann, Frauen und Kinder sind Wurscht!
:wall:
#16
Registriert seit: 26.09.2014

Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Bei meinem ASRock-Board wird sue Schrift schon bei 1.39V rot. Ich sehe das als unbedenklich an. Aber das soll jeder selbst entscheiden.
#17
customavatars/avatar57298_1.gif
Registriert seit: 03.02.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1134
Dann wird das wohl nichts ungewöhnliches sein 4600 MHz mit 1,5V, die nächsten bereits erhältlichen im Preisvergleich sind 4500 MHz mit 1.45V.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

Corsair Vengeance RGB im Test - maximaler Farbspaß

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VENGEANCE_RGB_TEASER

Aktuell geht nichts mehr ohne eine LED-Beleuchtung. Egal ob Gehäuse, Grafikkarte oder Mainboard – RGB-LEDs werden von den Herstellern nur allzu gern zur Differenzierung genutzt. Corsairs Vengeance RGB Speichermodule greifen diesen Trend voll auf und lassen bieten nicht nur eine ordentliche... [mehr]