> > > > G.Skill stellt 32-GB-Trident-Z-Kit mit DDR4-3866-Spezifikation vor

G.Skill stellt 32-GB-Trident-Z-Kit mit DDR4-3866-Spezifikation vor

Veröffentlicht am: von

G.Skill LogoSpeziell für Enthusiasten mit einem Interesse an hohen RAM-Taktfrequenzen hat der Speicher-Spezialist G.Skill heute ein neues 32-GB-DDR4-Kit aus der Trident-Z-Serie, bestehend aus vier 8-GB-DIMMs, vorgestellt. Es eignet sich sowohl für ein Sockel-LGA1151- als auch für ein -LGA2011-3-System. Das Besondere an diesem Speicherkit ist der von Haus aus sehr hohe Speichertakt von effektiv 3.866 MHz, der auf einfache Art und Weise mittels des Extreme-Memory-Profiles in Version 2.0 aktiviert werden kann. Voraussetzung ist natürlich, dass der IMC (Integrated Memory Controller) mitspielt.

G.Skill selbst hat das Speicherkit zusammen mit einem Core i5-6600K und dem ASUS Z170-Deluxe erfolgreich testen können. Auf dem von G.Skill bereitgestellten Screenshot ist zu erkennen, dass alle vier DIMMs auf dem ASUS Z170-Deluxe eingesetzt wurden und dass diese mit einer realen Taktfrequenz von 1.933 MHz arbeiten, die in effektiven 3.866 MHz resultieren. In Sachen Latenzen hat das Unternehmen das Kit mit CL18-19-19-39 mit einer Command Rate von 2T spezifiziert. Dabei wird natürlich eine VDIMM von 1,35 V angelegt. Unter den Heatspreadern verbergen sich ICs von Samsung.

Informationen zu Preis und Verfügbarkeit stehen derzeit noch aus.

Social Links

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Admiral
Beiträge: 12070
Marketing vs. Effektiv:

DDR4-1600 = 400Mhz
DDR4-2400 = 600Mhz
DDR4-3200 = 800Mhz
DDR4-3866 = 967Mhz
#2
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 24788
Effektiv entspricht den Angaben, unterscheiden musst Du zwischen Speichertakt, I/O Takt und Effektivem Speichertakt.

Effektiver Speichertakt von DDR4-3200 Modulen = 3200 MHz, Speichertakt 400 MHz, I/O Takt 1600 MHz.
#3
customavatars/avatar91482_1.gif
Registriert seit: 14.05.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4848
Kann mir mal einer sagen was der Unterschied im Endeffekt für mich ist wenn ich nen DDR4 Ram mit 2133 MHZ oder mit 3800 MHZ laufen lasse in meinem PC?
#4
Registriert seit: 25.09.2012

Matrose
Beiträge: 10
So zwischen 2% bis 50+% bessere minimumframes ist alles theoretisch dabei.

Es kommt eben auf die Situation an^^

Meistens wohl aber eher nicht so dramatisch viel.

Aber je nachdem wie sehr das spiel nach ramdurchsatz und/oder reaktionszeit giert
und je nach dem welche cpu / graka kombination vorhanden ist /
extrembeispiel = 6700k + titanX pascal + nur full hd bei nem spiel wie fallout 4 = dann könnens auch mal 50% bessere minimum frames sein / vieleicht auch mehr

6700k + ddr4 4000 + 980ti sli in 1440p = ca 50% besser
DDR4 Memory at 4000 MT/s, Does It Make a Difference? > Benchmarks: Gaming - TechSpot

4770k + ddr3 2400 + 980ti in 1080p = über 50% besser
Fallout 4: Graphics & CPU Performance > Memory Performance & Wrap Up - TechSpot

Ob das fürs gesamte Spiel gilt, ist aber zu bezweifeln, eher einzelne szenen / bestimmte Orte im Spiel.
#5
customavatars/avatar91482_1.gif
Registriert seit: 14.05.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4848
Cool, vielen Dank für die Antwort!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

RAM-Roundup: Sieben 16-GB-DDR4-Kits im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/RAM-ROUNDUP/KLEVV_IM44GU48A30_5_LOGO

Seit der Einführung der Haswell-E-Plattform gibt es DDR4 im Consumer-Bereich, aber erst mit Skylake startete der Speicherstandard richtig durch. Seitdem sind bereits zahlreiche Monate vergangen und wie erwartet sind die Preise für den DDR4-Arbeitsspeicher in der Zwischenzeit ordentlich in den... [mehr]

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

G.Skill kündigt DDR4-Baureihe Flare X und FORTIS für AMD Ryzen an

Logo von GSKILL

G.Skill hat mit den beiden Baureihen Flare X und FORTIS zwei DDR4-Serien speziell für AMDs neuste Plattform RYZEN angekündigt. Während die FORTIS-Serie in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zur Verfügung steht, hat der Käufer in der Flare-X-Baureihe vier Taktfrequenzen zur Auswahl. Die... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

DDR5 soll doppelt so hohe Bandbreite wie DDR4 bieten und 2018 kommen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DDR5_SPEICHER

Geht es nach dem Industrie-Konsortium JEDEC wird DDR5 der nächste Standard für Arbeitsspeicher. Der neue Standard soll spätestens Mitte 2018 festgelegt sein, sodass die Hersteller kurz danach mit der Produktion der entsprechenden Speicherchips loslegen können. Mit DDR5 soll der Arbeitsspeicher... [mehr]

Preise für DRAM sollen noch weiter steigen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/CORSAIR_DOMINATOR_SE_BLACK_01_LOGO

Die Preise für DRAM könnten im zweiten Quartal 2017 noch weiter anziehen. Das sagt jedenfalls der Präsident des DRAM-Herstellers Nanya Technology, Pei-Ing Lee, voraus. Laut Lee gebe es weiterhin Lieferengpässe, so dass die Preise aufgrund der Nachfrage klettern dürften. Erst ab dem dritten... [mehr]