> > > > G.Skill Trident Z DDR4-Speicher erreicht über 5 GHz Taktfrequenz

G.Skill Trident Z DDR4-Speicher erreicht über 5 GHz Taktfrequenz

Veröffentlicht am: von

gskillG.Skill konnte einen neuen Rekord verbuchen. Laut dem Hersteller ist es einem Overclocker gelungen, einen DDR4-Speicher der Trident-Z-Serie auf 2.501 MHz zu übertakten. Somit lag die reale Taktfrequenz bei hohen 5001,2 MHz respektive DDR4-5000 und damit gleichzeitig nochmals deutlich über dem bisherigen Rekord von 4.795,8 MHz.

Um die hohe Taktfrequenz des Speichers zu erreichen, wurde dieser mit flüssigem Stickstoff gekühlt. Also Prozessor kam ein Intel Core i5-6600K zusammen mit dem MSI-Mainboard Gaming Pro AC auf Basis des Z170-Chipsatzes von Intel zum Einsatz. Der Speicher war mit Samsung-Chips bestückt und es kam ein Kit mit einer angegebenen Taktfrequenz von 3.866 MHz zum Einsatz. Bereits für eine Taktfrequenz von 3.866 MHz gibt G.Skill eine Betriebsspannung von 1,4 V an. Welche Spannung zum übertakten des Speichers auf über 5 GHz nötig war, ist bisher nicht bekannt.

Aufgrund der hohen Taktfrequenz mussten die Timings für einen stabilen Betrieb entsprechend entschärft werden. Erst mit CL31-31-31-63 war ein stabiler Betrieb möglich. Das eingesetzt Kit F4-3866C18-4GTZ von G.Skill ist in unserem Preisvergleich derzeit nicht zu finden. Natürlich garantiert der Hersteller auch bei diesem Kit lediglich die angegebenen 3.866 MHz und nicht die nun erreichte Geschwindigkeit von DDR4-5000. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12103
Die Speicher waren F4-3866C18-4GTZ.

Die Spannung lag bei über 2,4V.
Die Spannung des IMC (VSA) war vergleichsweise gering mit 1,35V. Andere Boards brauchen hier 1,5V+.

Wir werden versuchen im Rahmen der Computex das Ergebnis weiter zu verbessern :wink:

Und um es zu relativieren... es sind nur 2501MHz und nicht 5GHz.... DDR4-5000 wäre die korrekte Bezeichnung :D
#2
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
NRW
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 5687
Doch die frage die Bleibt: Was bringt viel Takt bei RAM? :fresse: Ich meine, OC-Rekorde sind immer toll anzusehen, Hut ab dafür!
#3
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 30691
Für eine Vdimm von 2.4V musste das Board vermutlich gemodded werden?

Der fehlende Link zur Quelle: http://www.gskill.com/en/press/view/g-skill-trident-z-ddr4-memory-with-samsung-ics-achieve-world%E2%80%99s-first-5ghz-frequency-record

(bzw Toppc`s Memory Clock score: 2501.2 MHz with a DDR4 SDRAM @ HWBOT)
#4
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12103
Das BIOS wurde entsprechend angepasst.
Normal sind glaube ich nur 2V VRAM und 1,2V VSA möglich.
Mit dem speziellen BIOS sind 2,7V RAM und 1,35V VSA möglich.
Leider kommt bei 1,33V (air) und 1,35V (LN2) VSA die OCP, die müssen wir noch versuchen zu umgehen :)
#5
Registriert seit: 13.07.2007

Matrose
Beiträge: 30
Glückwunsch :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

G.Skill kündigt DDR4-Baureihe Flare X und FORTIS für AMD Ryzen an

Logo von GSKILL

G.Skill hat mit den beiden Baureihen Flare X und FORTIS zwei DDR4-Serien speziell für AMDs neuste Plattform RYZEN angekündigt. Während die FORTIS-Serie in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zur Verfügung steht, hat der Käufer in der Flare-X-Baureihe vier Taktfrequenzen zur Auswahl. Die... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]