> > > > G.Skill bringt DDR4-Speicher Trident Z mit 4.266 MHz

G.Skill bringt DDR4-Speicher Trident Z mit 4.266 MHz

Veröffentlicht am: von

gskillG.Skill hat heute einen besonders schnellen DDR4-Arbeitsspeicher mit bis zu 4.266 MHz angekündigt. Der Speicher aus der bereits bekannten Trident-Z-Serie wird vom Hersteller als Extreme-Speed-Kit verkauft und soll vor allem mit einer hohen Geschwindigkeit punkten. Die Taktfrequenz von 4.266 MHz wird laut G.Skill durch das selektieren der RAM-Bausteine erreicht. Trotz der hohen Übertragungsrate soll die Betriebsspannung immer noch bei herkömmlichen 1,35 V liegen und damit nicht höher als beispielsweise bei Modulen mit 3.200 MHz.

Die Timings werden mit CL19-23-23-43 angegeben, womit der Arbeitsspeicher nicht gerade mit einer niedrigen Latenz an den Start geht. Zur Auswahl steht auch lediglich ein Kit. Dieses besteht aus zwei Modulen mit jeweils 8 GB Kapazität, woraus sich sich eine Gesamtkapazität von 16 GB ergibt. Weiterhin unterstützen die Module das Intel-XMP-2.0-Profil und somit sollten alle aktuellen Mainboards mit Intel-Chipsatz die korrekten Werte des Speichers erkennen.

g.skill ddr4 4266

Angaben zur Verfügbarkeit und Verkaufspreis des Trident-Z-DDR4-Arbeitsspeichers mit 4.266 MHz macht G.Skill noch nicht. Auch in unserem Preisvergleich sind die Module derzeit noch nicht zu finden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Leutnant zur See
Beiträge: 1210
Für Weltrekord-Overclocking.
#2
customavatars/avatar252769_1.gif
Registriert seit: 24.04.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 207
Hmm ich erinnere mich noch an die Aussage mit DDR4 wird 4000Mhz Standard, na weit sind wir gekommen.
#3
Registriert seit: 26.04.2015

Bootsmann
Beiträge: 688
Naja, wenn man mal schaut, wie lange das bei DDR3 gedauert hat (die Taktsteigerungen über die Lebensdauer), sind wir hier sicher noch lange nicht am Ende (auf die Lebensdauer von DDR4 bezogen).
#4
customavatars/avatar203994_1.gif
Registriert seit: 09.03.2014
52353 Düren
Kapitänleutnant
Beiträge: 1718
man sollte dabei berücksichtigen, das der mögliche Speichertakt auch vom IMC abhängt.

Falls der nicht mitspielt, kann auch mit DDR4 5333 MHz bei 3600 MHz Ram Takt Ende im Gelände sein. Gleiches gilt übrigens auch für das Mainboard.

*Kurzfassung*


Gruß

Heinrich

#5
customavatars/avatar252769_1.gif
Registriert seit: 24.04.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 207
Samsung hatte es doch so beworben, mehr Ram Leistung usw.
was ist, intel hängt Offiziell bei 2133 DDR4.

Und für über DDR4 2400 darf man ein Z Board kaufen.......,
Geld abschneiderei.


Wo sind die 4000mhz Standard?

bei DDR3 gab es recht früh schon recht günstig, DDR3 1600/1866.
Bei DDR3 war der Einstig bei 800/1066.
_______________________________________________________

So wie es jetzt ist, ist DDR4 2133 durch seine Timings schlechter als DDR3 :lol: ,
DDR4 2133 CL10-12-12-28
DDR3 2133 CL8-10-10-28

DDR3 2133 optimiert:
CL7-8-7-23

Meiner der Kaputt war (1 Dimm von 2), nach 2 Wochen:
2133 CL5-5-5-18
#6
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8351
DDR4 hat bei 2133 angefangen und ging es gleich mit 2666/3000 weiter. So what?
#7
customavatars/avatar124238_1.gif
Registriert seit: 29.11.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1104
Also mein ddr4 War nicht wirklich teuer und rennt auf 3800 cl15. Finde ich jetzt nicht verkehrt. Ich finde man sollte als "Start" dieser Betrachtung nicht die Einführung wählen. Die early Birds bekommen doch idr. Immer bananenprodukte oder Hardware die gerade so eben den vorserien Status geschafft hat
#8
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11311
Gehe auch mal davon aus dass ~4000 in der Tat Standard wird in ein paar Jahren.
AMD war immer etwas großzügiger was die "erlaubte" Taktrate des Speichercontrolers angeht, eventuell haben wir mit ZEN Glück (und Intel wird dann auch nachziehen).
#9
customavatars/avatar252769_1.gif
Registriert seit: 24.04.2016

Hauptgefreiter
Beiträge: 207
Carrizo kann ja schon DDR4
(Derzeit aber auf Embedded Boards beschränkt)
#10
customavatars/avatar209181_1.gif
Registriert seit: 08.08.2014

Obergefreiter
Beiträge: 95
wenn ddr4 mit 1.5v wie ddr3 arbeiten sollte, waren dieser timings auch möglich bei 3000mhz. Die haben z170 mit energie sparen beworben(efficient ddr4) und damit auch voltage unter gegangen. Irgendwas müsste sein:). mich würde nicht überaschen wenn ddr5 irgendwann mit 1.0v rauskommt und dafür 20'er timings hat.

Bin noch anfänger was an speicher geht aber denke zumindest so.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

G.Skill kündigt DDR4-Baureihe Flare X und FORTIS für AMD Ryzen an

Logo von GSKILL

G.Skill hat mit den beiden Baureihen Flare X und FORTIS zwei DDR4-Serien speziell für AMDs neuste Plattform RYZEN angekündigt. Während die FORTIS-Serie in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zur Verfügung steht, hat der Käufer in der Flare-X-Baureihe vier Taktfrequenzen zur Auswahl. Die... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]