> > > > ADATA und Overclockers.at holen sich Weltrekord im Speicherübertakten

ADATA und Overclockers.at holen sich Weltrekord im Speicherübertakten

Veröffentlicht am: von

adata_logo Bislang führte der Overclocking-Enthusiast Tapakah mit 3292 MHz den Weltrekord im Speicherübertakten an. Heute haben wir einen neuen Spitzenreiter unter den Speicher-Overclockern zu vermelden. Die Kollegen von Overclockers.at aus Österreich haben mit einem beachtlichen Ergebnis Tapakah vom ersten Platz gestoßen. Der Übertakter "Matthias Zronek" aka "Mat" taktete seinen XPG-Gaming-RAM von ADATA erfolgreich auf satte 3311 MHz (CL13). Vervollständigt wurde das Overclocking-System mit AMDs "Bulldozer"-CPU "FX-8150" und dem ASUS Crosshair V. „Eine weitere Session und ein paar Stunden später traute ich meinen Augen nicht: 3311 MHz bei CL13! Abgesehen davon, dass ich von den Speichern schwer überrascht war, ist das ein großer Sprung für Speicher-Overclocking auf AMD!“, äußerte sich Matthias Zronek zu seinem Weltrekord.

Speicher_-_Weltrekord_In_News
(Durch einen Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht)


Bereits im Sommer 2010 versuchte Overclockers.at im Rahmen der ASUS-1156-Overclocking-Championships den Übertakter aus Lettland vom Thron zu stoßen. Bei den Komponenten setzte man auf Intels Core i7-860-CPU und 1 GB Corsair Dominator GTX6, was ein Resultat von 3250 MHz einbrachte. Damit lagen sie zwar nur knapp, aber dennoch eindeutig unter dem Weltrekord der Konkurrenz.

Neben ADATA zeigt sich insbesondere auch AMD sehr erfreut über den Weltrekord, der mithilfe eines Prozessors aus der hauseigenen "Bulldozer"-Serie aufgestellt wurde. So betonte der US-Amerikanische-Chiphersteller, welcher sich erst vor Kurzem den Titel für die höchste Taktfrequenz bei Prozessoren sicherte (wir berichteten), dass der Rekord für das Unternehmen einen weiteren Meilenstein darstelle. Das gute Ergebnis zeige deutlich die Leistungsreserven der aktuellen Mehrkern-Architektur und die Stabilität der 9er-Chipsatzreihe, so Sascha Bosen, Regional Sales Manager (DACH) bei AMD.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4887
Mich würde mal die angelegte Spannung interessieren.
#2
customavatars/avatar28633_1.gif
Registriert seit: 17.10.2005
Chemnitz
Moderator
Mr. San Diego
Bulldozer
Beiträge: 22066
TaPaKaH ist eine Einzelperson, kein Team ;)
Außerdem sind die Timings mit CL13 anstatt CL12 wie angegeben.
#3
Registriert seit: 09.07.2010
München // Weilburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 421
Zitat estros;17877812
Mich würde mal die angelegte Spannung interessieren.


Vdimm lag bei knapp 2V.
#4
customavatars/avatar109667_1.gif
Registriert seit: 03.03.2009

[online]-Redakteur
Beiträge: 2508
@stunned_guy
Laut Pressemitteilung handelt es sich um 3311MHz bei CL12. Werde da nochmal recherchieren, ob da vielleicht von vorne herein ein Tippfehler vorliegt. :wink:

Edit: So, nochmal direkt bei Overclockers.at nachgeschaut. Handelt sich tatsächlich um CL13. Wird sofort angepasst. Danke! :)
#5
customavatars/avatar28633_1.gif
Registriert seit: 17.10.2005
Chemnitz
Moderator
Mr. San Diego
Bulldozer
Beiträge: 22066
Steht ja auch so bei CPU-Z drin ;)
Kein Problem.

Ergebnis ist richtig gut, egal bei welcher Latenz !
#6
customavatars/avatar164138_1.gif
Registriert seit: 31.10.2011

ADATA Staff
Beiträge: 281
@stunned_guy

Mat war beim benchen auch alleine - er ist quasi overclockers.at :fresse:
Ob CL12 oder 13 ist auch egal - es geht ja um den overall Frequency Weltrekord.
#7
customavatars/avatar28633_1.gif
Registriert seit: 17.10.2005
Chemnitz
Moderator
Mr. San Diego
Bulldozer
Beiträge: 22066
Hehehe. ;)
Da könnte man ja auch meinen, TaPaKaH ist auch nicht alleine, er bencht ja für OC Team Latvia...

Aber egal, der Score zählt und der ist richtig gut !
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Trident Z RGB im Test - großflächig beleuchtet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

16,8 Millionen mögliche Farben, individuell anpassbar auf den eigenen Geschmack. Das ist ohne Frage einer der großen Trends der aktuellen Zeit. Damit auch das Speicherkit nicht aus der wohl orchestrierten Optik im PC-Case ausbricht, bieten immer mehr Hersteller entsprechende Module an. Dazu... [mehr]

Speicher Rot-Weiss: Ballistix DDR4-2666 16-GB-Kits im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CRUCIAL_2666_LOGO

In den vergangenen Wochen haben wir bereits einige Speicherkits getestet: High-End-Module für AMDs Ryzen, Quad-Channel-Kits für Skylake-X und auch einige günstige Speicherkits für Einsteiger. Mit zwei Sport-LT-Kits von Ballistix - vormals Crucial Ballistix - schauen wir uns eine weitere... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

G.Skill Sniper X DDR4-3600 im Test: Tarnung braucht es nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_SNIPER_X_DDR4-3600_TEST

Fast wirkt es so, als ob ohne RGB-Beleuchtung nichts mehr geht. Ob Tastaturen, Gehäuse, Lüfter oder Arbeitsspeicher: Unzählige Komponenten werden mit ein- oder mehrfarbigen Dioden versehen, damit sie möglichst auffällig sind. Dem stellt G.Skill seine neue Reihe Sniper X entgegen, die im... [mehr]

Corsair Dominator Platinum Special Edition Contrast DDR4-3466 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_DOMINATOR_PLATINUM_SE_CONTRAST

Der Name verspricht viel: Mit dem Dominator Platinum Special Edition Contrast richtet sich Corsair an all diejenigen, die elegant gestaltete Speicherriegel mit einem Hauch von Exklusivität suchen. Doch hinter Weiß, Schwarz und erfreulich unaufdringlichen LEDs muss sich die Technik... [mehr]

Apacer Panther Rage Illumination DDR4-3000 im Test: RAM mit Samsung-Herz

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APACER_PANTHER_RAGE_ILLUMINATION

Was der Tiger für den Tank ist, soll der Panther für den PC sein. Die Raubkatze soll nicht nur Gamer glücklich machen, sondern auch Freunde von LED-Beleuchtung und Modder vom Kauf überzeugen. So zumindest stellt es sich Apacer vor, wenn es um den RAM vom Typ Panther Rage Illumination... [mehr]