> > > > ADATA und Overclockers.at holen sich Weltrekord im Speicherübertakten

ADATA und Overclockers.at holen sich Weltrekord im Speicherübertakten

Veröffentlicht am: von

adata_logo Bislang führte der Overclocking-Enthusiast Tapakah mit 3292 MHz den Weltrekord im Speicherübertakten an. Heute haben wir einen neuen Spitzenreiter unter den Speicher-Overclockern zu vermelden. Die Kollegen von Overclockers.at aus Österreich haben mit einem beachtlichen Ergebnis Tapakah vom ersten Platz gestoßen. Der Übertakter "Matthias Zronek" aka "Mat" taktete seinen XPG-Gaming-RAM von ADATA erfolgreich auf satte 3311 MHz (CL13). Vervollständigt wurde das Overclocking-System mit AMDs "Bulldozer"-CPU "FX-8150" und dem ASUS Crosshair V. „Eine weitere Session und ein paar Stunden später traute ich meinen Augen nicht: 3311 MHz bei CL13! Abgesehen davon, dass ich von den Speichern schwer überrascht war, ist das ein großer Sprung für Speicher-Overclocking auf AMD!“, äußerte sich Matthias Zronek zu seinem Weltrekord.

Speicher_-_Weltrekord_In_News
(Durch einen Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht)


Bereits im Sommer 2010 versuchte Overclockers.at im Rahmen der ASUS-1156-Overclocking-Championships den Übertakter aus Lettland vom Thron zu stoßen. Bei den Komponenten setzte man auf Intels Core i7-860-CPU und 1 GB Corsair Dominator GTX6, was ein Resultat von 3250 MHz einbrachte. Damit lagen sie zwar nur knapp, aber dennoch eindeutig unter dem Weltrekord der Konkurrenz.

Neben ADATA zeigt sich insbesondere auch AMD sehr erfreut über den Weltrekord, der mithilfe eines Prozessors aus der hauseigenen "Bulldozer"-Serie aufgestellt wurde. So betonte der US-Amerikanische-Chiphersteller, welcher sich erst vor Kurzem den Titel für die höchste Taktfrequenz bei Prozessoren sicherte (wir berichteten), dass der Rekord für das Unternehmen einen weiteren Meilenstein darstelle. Das gute Ergebnis zeige deutlich die Leistungsreserven der aktuellen Mehrkern-Architektur und die Stabilität der 9er-Chipsatzreihe, so Sascha Bosen, Regional Sales Manager (DACH) bei AMD.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4719
Mich würde mal die angelegte Spannung interessieren.
#2
customavatars/avatar28633_1.gif
Registriert seit: 17.10.2005
Chemnitz
Moderator
Mr. San Diego
Bulldozer
Beiträge: 21874
TaPaKaH ist eine Einzelperson, kein Team ;)
Außerdem sind die Timings mit CL13 anstatt CL12 wie angegeben.
#3
Registriert seit: 09.07.2010
München // Weilburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 380
Zitat estros;17877812
Mich würde mal die angelegte Spannung interessieren.


Vdimm lag bei knapp 2V.
#4
customavatars/avatar109667_1.gif
Registriert seit: 03.03.2009

[online]-Redakteur
Beiträge: 2508
@stunned_guy
Laut Pressemitteilung handelt es sich um 3311MHz bei CL12. Werde da nochmal recherchieren, ob da vielleicht von vorne herein ein Tippfehler vorliegt. :wink:

Edit: So, nochmal direkt bei Overclockers.at nachgeschaut. Handelt sich tatsächlich um CL13. Wird sofort angepasst. Danke! :)
#5
customavatars/avatar28633_1.gif
Registriert seit: 17.10.2005
Chemnitz
Moderator
Mr. San Diego
Bulldozer
Beiträge: 21874
Steht ja auch so bei CPU-Z drin ;)
Kein Problem.

Ergebnis ist richtig gut, egal bei welcher Latenz !
#6
customavatars/avatar164138_1.gif
Registriert seit: 31.10.2011

ADATA Staff
Beiträge: 281
@stunned_guy

Mat war beim benchen auch alleine - er ist quasi overclockers.at :fresse:
Ob CL12 oder 13 ist auch egal - es geht ja um den overall Frequency Weltrekord.
#7
customavatars/avatar28633_1.gif
Registriert seit: 17.10.2005
Chemnitz
Moderator
Mr. San Diego
Bulldozer
Beiträge: 21874
Hehehe. ;)
Da könnte man ja auch meinen, TaPaKaH ist auch nicht alleine, er bencht ja für OC Team Latvia...

Aber egal, der Score zählt und der ist richtig gut !
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]

G.Skill kündigt DDR4-Baureihe Flare X und FORTIS für AMD Ryzen an

Logo von GSKILL

G.Skill hat mit den beiden Baureihen Flare X und FORTIS zwei DDR4-Serien speziell für AMDs neuste Plattform RYZEN angekündigt. Während die FORTIS-Serie in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zur Verfügung steht, hat der Käufer in der Flare-X-Baureihe vier Taktfrequenzen zur Auswahl. Die... [mehr]