> > > > Patriot kündigt an: Viper Xtreme Series Division 2 Edition und G2

Patriot kündigt an: Viper Xtreme Series Division 2 Edition und G2

Veröffentlicht am: von

patriot

Nachdem heute bereits KINGMAX neue DDR3-2400-Module ohne Heatspreader vorstellte (wir berichteten), zeigte Patriot an diesem Tag ebenfalls Neuheiten. Grund hierfür wird vermutlich Intels anstehende "SandyBridge"-Plattform sein, welche im Januar eingeführt werden soll. So erreichte uns die Pressemitteilung, dass man zwei neue Serien veröffentlichen werde. Dabei handelt es sich einerseits um die Viper Xtreme Series Division 2 Edition, welche besonders für Enthusiasten entwickelt wurde, während die neue G2-Reihe etwas kostengünstiger sein wird und sich damit eher an die breite Gamer-Masse richten wird. Laut Patriot sollen beide Serien durch ihre geringen Zugriffszeiten überzeugen können.

viper-extreme

Die Viper Xtreme Series Division 2 Edition stellt Taktraten von bis zu 2133 MHz zur Verfügung. Sie sollen außerdem genügend Spielraum für Übertaktungen bieten. Somit ist es nicht verwunderlich, dass man bei der G2-Serie, welche als Nachfolger der beliebten G-Serie von Patriot antreten wird, eher geringere Taktraten von 1333 bis 1600 MHz erwarten darf.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar134342_1.gif
Registriert seit: 09.05.2010
Droidentempel
Oberbootsmann
Beiträge: 1021
grünes PCB geht ja gar nicht,da greift man lieber zur 2000 Sector 7, kosten auch 200€ zur Zeit.
#2
customavatars/avatar80236_1.gif
Registriert seit: 17.12.2007
Berlin
Admiral
Beiträge: 11438
Alles schön und gut- aber wo ist der Link zur Pressemeldung, unter Produkte auf der Patriot Homepage ist nichts zu finden- wär wenigstens interessant auf welche Spannung usw die zertifiziert sind:(
#3
customavatars/avatar104121_1.gif
Registriert seit: 10.12.2008
Mond
Flottillenadmiral
Beiträge: 5230
Zitat OCBBlackEdition;15978610
grünes PCB geht ja gar nicht

die farbe vom pcb ist ja auch verdammt wichtig. rams mit schwarzem pcb gehen grundsätzlich besser, als herkömmliche in grün. :angel:
#4
customavatars/avatar95302_1.gif
Registriert seit: 19.07.2008
Hamburg
Admiral
Beiträge: 11924
eieiei.. da haben wir mal wieder einen attraktiven Heatspreader und.. ???
Nen grünes PCB. Irgendwie können die Produktmanager in der Branche nix..
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

G.Skill kündigt DDR4-Baureihe Flare X und FORTIS für AMD Ryzen an

Logo von GSKILL

G.Skill hat mit den beiden Baureihen Flare X und FORTIS zwei DDR4-Serien speziell für AMDs neuste Plattform RYZEN angekündigt. Während die FORTIS-Serie in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zur Verfügung steht, hat der Käufer in der Flare-X-Baureihe vier Taktfrequenzen zur Auswahl. Die... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]