> > > > G.Skill bringt DDR3-Speicher mit 2500 MHz

G.Skill bringt DDR3-Speicher mit 2500 MHz

Veröffentlicht am: von
g.skill

Im Januar berichteten wir darüber, dass G.Skill DDR3-Speicher mit einer Taktfrequenz von bis zu 2400 MHz auf den Markt bringt. Jetzt hat der Speicherexperte erneut an der Taktschraube gedreht und ein neues Speicherkit vorgestellt, dass sogar mit DDR3-2500 spezifiziert wird. Das zweimal 2 GB-Kit erreicht diese Taktfrequenz mit einer Betriebsspannung von 1,65 V und den Timings CL 9-11-9-28. Der Speicher aus der Trident-Familie wurde speziell für den Einsatz mit den Intel-Prozessoren Core i7-860 und i7-870 entwickelt. Dabei hat G.Skill auf die Zusammenarbeit mit ASUS gesetzt, der Speicher wurde entsprechend auf den ASUS-Mainboards "P7P55D-E Deluxe" und "P7P55D-E EVO" getestet.

Wann und zu welchem Preis der schnelle G.Skill-Speicher erhältlich sein wird, ist noch unbekannt. In unserem Preisvergleich findet man bisher nur den DDR3-2400-Speicher aus gleichem Hause für etwa 200 Euro (4 GB Kit).

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 12.02.2010
München
Obergefreiter
Beiträge: 102
ja bringt nur weiter munter neuen Speicher auf den Markt, dann fallen vielleicht die Preise mal für die wirklich interessanten Speicher :)
#2
customavatars/avatar91136_1.gif
Registriert seit: 08.05.2008
nähe Leer(Ostfriesland)
Leutnant zur See
Beiträge: 1236
Ja, denn die Speicherpreise steigen mir schon viel zu lange.... die sind Teilweise 40€ hochgegangen... :wall:
#3
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 2949
Wenn ich nicht was vergessen habe ist das AFAIR das erste mal seit dem OCZ DFI nf4 Special Kit mit effektiv 625MHz, dass ein Speicherkit mit einem Realtakt über 300MHz angeboten wird.

Bisher war immer (bis auf eben dieses sehr speziell auf ein Board zugeschnitte Kit) bei 300MHz Realtakt (also bei DDR-600, DDR2-1200, DDR3-2400) schluss, soweit ich mich erinnern kann.

Da DDR3 noch eine Weile auf dem Markt seien wird und somit noch weitere Taktsteigerungen möglich sind, hat es sich schonmal gegenüber seinen Vorgängern hervorgetan.
#4
customavatars/avatar132702_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010

Obergefreiter
Beiträge: 109
Weiter so! Ich warte noch auf DDR3 Speicher der synchron mit der CPU taktet... :)
#5
Registriert seit: 22.09.2009

Matrose
Beiträge: 13
Mit so einem abartig und völlig unnötig großen Kühler auf den Speichermodulen passen die doch eh auf kein Board, auf dem schon ein vernünftiger Luftkühler werkelt. Zumindestens nicht in die Speicherbänke nahe am CPU-Sockel und dann ist schnell bei 4 GB Gesamt-RAM Sense. Und zudem ein übertriebener Kühler-Unsinn, auch solche Taktfrequenzen ließen sich mit normal hohen Speicherbausteinen (Beispiel Geil Speicher oder GSkill Eco) erreichen...Die sollen mal lieber 4 GB Einzelmodule für nen anständigen Preis bringen, als immer nur wieder so einen Abklatsch von dem Kram, der so (nur mit anderem Kühlerdesign) schon lange auf dem Markt ist.
#6
customavatars/avatar98958_1.gif
Registriert seit: 18.09.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 799
...2 x 2GB speicherkit für den i7 ??? ---> der i7 hat aber ein tripple channel !!!
#7
customavatars/avatar102895_1.gif
Registriert seit: 21.11.2008
Bingen
Kapitän zur See
Beiträge: 3080
Der i7-860 ist Sockel 1156 und hat nur Dual-Channel ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

Corsair Vengeance RGB im Test - maximaler Farbspaß

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VENGEANCE_RGB_TEASER

Aktuell geht nichts mehr ohne eine LED-Beleuchtung. Egal ob Gehäuse, Grafikkarte oder Mainboard – RGB-LEDs werden von den Herstellern nur allzu gern zur Differenzierung genutzt. Corsairs Vengeance RGB Speichermodule greifen diesen Trend voll auf und lassen bieten nicht nur eine ordentliche... [mehr]