1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Tablets
  8. >
  9. iPad and MacBook könnte ab Ende 2020 auf Mini-LED-Displays setzen

iPad and MacBook könnte ab Ende 2020 auf Mini-LED-Displays setzen

Veröffentlicht am: von

apple ipad pro 10 5Apple setzt beim aktuellen iPhone 11 Pro (Max) auf ein OLED-Display, während beim MacBook und auch iPad der Hersteller auch weiterhin auf ein klassisches LC-Display zurückgreift. Doch dies könnte sich bereits Ende 2020 respektive spätestens Anfang 2021 ändern. Laut dem Apple-Analysten Ming-Chi Kuo entwickelt Apple bereits für das iPad und MacBook neue Displays, die allerdings nicht auf die OLED-Technik zurückgreifen sollen. 

Stattdessen soll man auf Mini-LED-Displays setzen, womit pro Gerät bis zu 10.000 LEDs in den Displays verbaut wären. Allerdings sollen die Mini-LED-Displays lediglich in den hochpreisigen MacBooks und iPads zum Einsatz kommen und damit womöglich nur in den Pro-Serien verbaut werden.

Grund für den Verzicht auf die OLED-Technik soll das Einbrennen der Displays sein. Apple möchte sowohl beim iPad und MacBook das mögliche Einbrennen vermeiden und soll deshalb auf Mini-LEDs setzen. Allerdings soll es sich hierbei auch lediglich um einen Zwischenschritt handeln. Denn zukünftig möchte man angeblich Micro-LEDs bei den Displays verbauen. Damit können nochmals mehr LEDs im Display untergebracht werden und somit die Displayqualität weiter ansteigen.

Durch den Einsatz von Mini- respektive Micro-LEDs sollen große Farbräume, hohe Kontraste und HDR-Funktionen in einer noch besseren Qualität als bei OLEDs erreicht werden. Auch die Helligkeit soll gegenüber aktuellen Modellen höher ausfallen. Ob die Technik allerdings tatsächlich bereits in rund einem Jahr soweit ist, um im iPad und MacBook verbaut zu werden, muss noch abgewartet werden.

Preise und Verfügbarkeit
Apple iPad Pro 11 Zoll 64GB
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 778,00 EUR


Social Links

Kommentare (3)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • MacGyver lässt Grüßen: Surface Pro X im Teardown

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT-SURFACE-BOOK

    Die Reparaturprofis von iFixit.com haben sich jetzt das neue Surface Pro X von Microsoft genauer angeschaut und in üblicher iFixit-Manier einem Teardown unterzogen. Dabei stellten die Experten fest, dass es sich beim neuen Microsoft-Tablet um eines der reparabelsten Tablets auf dem Markt handelt.... [mehr]

  • Microsoft Surface Pro 7: Jetzt auch mit USB Typ-C (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsofts Vorzeige-Convertible geht bereits in die siebte Generation: Das Surface Pro 7 wurde zwar nicht revolutioniert, aber doch weiterentwickelt. Microsoft hat sich nach eigenen Angaben vor allem um Performance, Stromverbrauch, das Nutzerlebnis - und um USB Typ-C... [mehr]

  • Apple: iPad 2 offiziell als obsolet eingestuft

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

    Das 2011 veröffentlichte iPad 2 des kalifornischen Herstellers Apple wurde jetzt seitens des iPhone-Konzerns offiziell als obsolet eingestuft. Nachdem besagtes iPad bereits seit einiger Zeit keinerlei Softwareupdates mehr erhalten hat, werden in Zukunft somit auch keine Ersatzteile,... [mehr]

  • Apple Pencil soll durch haptisches Feedback verbessert werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_PRO_10_5

    Der Apple Pencil ist nun schon seit einiger Zeit auf dem Markt und inzwischen in der zweiten Generation verfügbar. Der Stift zählt zu einer der beliebtesten auf dem Markt, da die Verzögerung im Vergleich zur Konkurrenz sehr niedrig ist und damit Eingaben schnell erkannt werden. Nun ist... [mehr]

  • BSI warnt vor einigen Smartphones und Tablets

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUNDESNETZAGENTUR

    Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat aktuell eine Warnung gegen bestimmte Tablets und Smartphones ausgesprochen. Auf besagten Geräten soll sich vorinstallierte Schadsoftware befinden. Da diese beim Onlineversandhändler Amazon angeboten wurden, sind auch deutsche... [mehr]

  • Neues Einsteiger-iPad: 10,2 Zoll mit weniger Displayrahmen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_PRO

    Auf der heutigen Keynote präsentierte Apple ein neues Einsteiger-iPad. Wichtigstes Merkmal des neuen iPads soll das Display mit einer Bilddiagonalen von 10,2 Zoll sein. Neben der Größe des Displays halten sich die Neuerungen aber in Grenzen. Für das 10,2"-Modell bzw. die 7. Generation des iPad... [mehr]