1. Hardwareluxx
  2. >
  3. Tablets
  4. >
  5. Google verabschiedet sich vom Tablet-Markt

Google verabschiedet sich vom Tablet-Markt

Veröffentlicht am: von

google

Wie jetzt bekannt wurde verabschiedet sich der Suchmaschinenriese Google vom Tablet-Markt und stellt die Produktion eigener Geräte ein. Dies kommt allerdings nicht gerade überraschend, da das US-amerikanische Unternehmen in diesem Jahr keinerlei Tablet-Produkte angekündigt hat. Das letzte Produkt, das Google in dieser Sparte veröffentlichte, war das Pixel Slate im Jahr 2018. Jedoch sollen sich zwei weitere kleinere Tablets in der Entwicklung befunden haben. Die Arbeit an diesen Geräten wurde jetzt aber eingestellt und in Zukunft wird sich Google auf die Entwicklung von Laptops konzentrieren. Die zukünftige Fokussierung auf Laptops hat keinerlei Auswirkung auf die Pixel-Smartphones, da es sich hierbei um zwei verschiedene Abteilungen handelt.

Des Weiteren scheint das Unternehmen eine eigene Definition von Tablets zu haben. So fällt das Pixelbook mit seiner integrierten Tastatur und dem 360-Grad-Scharnier unter die Definition von "Laptops". Ein Google-Sprecher gab zudem bekannt, dass Google daran arbeitet, alle Mitarbeiter, die an den Tablet-Projekten beteiligt waren, in anderen Bereichen des Unternehmens unterzubringen. Wie man diversen Berichten zu Beginn dieses Jahres entnehmen konnte, beabsichtigte Google, die eigenen Hardwarebemühungen zurückzufahren.

Was diese Zukunft betrifft, so sagte der Google-Sprecher, dass es durchaus möglich ist, dass noch in diesem Jahr ein neues, laptoporientiertes Pixelbook-Produkt der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Der bestehende Pixel Slate wird weiterhin betreut und soll, wie ursprünglich von Google angekündigt, bis Juni 2024 regelmäßige Software-Updates erhalten. Im Allgemeinen wird sich das Chrome-OS-Team bei der Softwareentwicklung weiterhin sowohl auf Laptops als auch auf Tablets konzentrieren, unabhängig von Googles Plänen für die eigene, selbst entwickelte, Hardware.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Amazon Fire HD 8 Plus (2020) im Test: Fit für 2020?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_FIRE_HD_8_PLUS_LOGO

    Amazon hat seine 8-Zoll-Fire-Tablets aktualisiert. Das neue Fire HD8 Plus kann zeitgemäß sowohl über USB Typ-C als auch drahtlos geladen werden. Ein Quad-Core-Prozessor und 3 GB an Arbeitsspeicher lassen auf eine angemessene Performance hoffen. Wir können nicht nur das Fire HD8 Plus... [mehr]

  • Huawei MatePad Pro: iPad-Pro-Alternative ab heute in Deutschland erhältlich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATEPAD_PRO

    In Asien ist das Huawei MatePad Pro schon seit einigen Wochen erhältlich. Nun kommt das High-End-Tablet, das vor allem dem Apple iPad Pro Konkurrenz machen soll, nach Deutschland. Ab heute ist das Gerät ab 549 Euro in verschiedenen Modellvarianten auch hierzulande ohne Umwege lieferbar. Das... [mehr]

  • Amazon stellt neues Dashboard für Smart-Home-Geräte auf Fire-Tablets vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat heute ein neues Dashboard für Smart-Home-Geräte auf den firmeneigenen Fire-Tablets angekündigt. Kunden sollen damit entsprechende Geräte wie beispielsweise smarte Lampen, Kameras, Thermostate, Schalter oder Stecker steuern können, die eine Kompatibilität zur Sprachassistentin Alexa... [mehr]

  • iPad Pro 2020: Apple A12Z bietet nur geringfügig mehr Leistung (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD-PRO-2020

    Apple hat ohne größere Ankündigung in der vergangenen Woche seine neuen iPad Pro Modelle vorgestellt. Die beiden neuen Modelle bieten nicht nur eine überarbeitet Rückkamera mitsamt einem LiDAR-Scanner, sondern mit dem A12Z auch einen neuen Prozessor. Inzwischen tauchen auch die ersten... [mehr]

  • Apple iPad Air 4 mit neuem Design und iPad 8 mit schnellerem Prozessor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPAD_AIR4_TEASER

    Dieses Jahr wird im September nicht das iPhone, sondern das iPad auf den neuesten Stand gebracht. Apple hat im Rahmen seines Events zwei neue iPad-Modelle vorgestellt und das iPad Air mit dem Update deutlich näher an die Pro-Modelle gerückt. Das klassische iPad geht in die nunmehr acht... [mehr]

  • Apple macht das iPad Pro 2020 abhörsicher

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD-PRO-2020

    Apple hat beim neusten iPad Pro 2020 bis auf den neuen LiDAR-Tiefenscanner gegenüber dem Vorgänger keine großen Veränderungen vorgenommen. Wie nun allerdings bekannt wurde, hat der Hersteller anscheinend auch Maßnahmen für eine verbesserte Sicherheit vorgenommen. So kann das iPad Pro 2020... [mehr]